Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

11.08.2022

03:31

Kurznachrichtendienst

Insider: Musk will Befragung der für Bot-Konten zuständigen Twitter-Mitarbeiter

Der Tesla-Chef wirft Twitter vor, wichtige Mitarbeiter gezielt unter Verschluss zu halten, die für die Berechnung der gefälschten Nutzerkonten zuständig sind.

Der Tesla-CEO trat im vergangenen Monat von dem Deal zurück. dpa

Elon Musk

Der Tesla-CEO trat im vergangenen Monat von dem Deal zurück.

Dallas Vor dem Prozess um die milliardenschwere Übernahme will Tesla-Chef Elon Musk einem Insider zufolge weitere Beweise zu der umstrittenen Frage der Anzahl der gefälschten Twitter-Konten sammeln. Musk wirft Twitter vor, wichtige Zeugen im Rechtsstreit darüber zu verstecken, ob er eine 44 Milliarden Dollar teure Übernahme des Unternehmens vollziehen muss, wie mit den Vorwürfen vertraute Personen berichten.

In einem am Dienstag unter Verschluss eingereichten Brief habe Musks Anwaltskanzlei den zuständigen Richter gebeten, Twitter zur Herausgabe der Namen der Mitarbeiter zu zwingen, die für die Berechnung des Anteils der Bot- und Spam-Konten verantwortlich sind, damit Musks Verteidigungsteam sie befragen könne. Das sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Anzahl der gefälschten Nutzerkonten auf Twitter sind zu einem zentralen Thema im Rechtsstreit darüber geworden, ob Musk den Kurznachrichtendienst übernehmen muss. Twitter und ein Anwalt von Musk lehnten eine Stellungnahme zunächst ab.

Musk ließ den Deal vergangenen Monat platzen. Zur Begründung führte er unter anderem an, die Zahl der gefälschten Konten sei größer als die vom Unternehmen angegebene Größenordnung von weniger als fünf Prozent. Twitter hat Musk wegen seines Rückzugs verklagt. Der Prozessauftakt ist für den 17. Oktober angesetzt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×