Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2022

02:12

Quartalszahlen

Google zeigt sich krisenfest nach der Pandemie

Von: Axel Postinett

Der Konzern hat das vergangene Quartal zwar mit einem Gewinnrückgang abgeschlossen. Der war jedoch nicht so stark wie von Experten befürchtet.

Die Aktie des Unternehmens stieg nachbörslich. dpa

Google Logo

Die Aktie des Unternehmens stieg nachbörslich.

San Francisco Die Google-Quartalsergebnisse stimmen positiv, dass der Abwärtstrend der Tech-Aktien vorbei sein könnte. Alphabet, die Muttergesellschaft von Google, überraschte Anleger positiv mit den Zahlen zum zweiten Quartal. Zwar verlor das Geschäft teilweise an Schwung, aber nicht so stark wie allgemein befürchtet. Vor allem das Online-Werbegeschäft zeigte sich mit einem Wachstum im Jahresvergleich um 11,6 Prozent auf 56,3 Milliarden Dollar stabil.

„Im zweiten Quartal haben Search und Cloud unser Geschäft angetrieben“, sagte Alphabet-Konzernchef Sundar Pichai. Nach einem als desaströs aufgenommenen Quartalsbericht des stark werbeabhängigen Netzwerks Snap hatten Analysten befürchtet, das stünde nun auch Google bevor. Doch bislang ist lediglich Youtube vergleichsweise schwach, denn vor allem Tiktok greift die Google-Tochter mit seinen Kurzvideos massiv und erfolgreich im Werbemarkt an.

Im Analystencall wiesen Pichai und Finanzchefin Ruth Porat darauf hin, dass es bei Youtube Kundenverluste und Etatkürzungen gegeben habe, sich aber durch die extrem guten Quartale während der Pandemie schlicht hohe Hürden für Vergleiche aufgebaut hätten. So müsse sich das aktuelle, eher normale, Plus im Kernbereich Werbung von knapp zwölf Prozent am Wachstum im vergleichbaren Vorjahreszeitraum von 69 Prozent messen lassen. Dies werde sich in den kommenden Quartalen wiederholen.

„Unsere Investitionen in Künstliche Intelligenz machen sich jetzt bezahlt“, führte Pichai weiter aus, vor allem in den Bereichen Suche, Maps, Übersetzungen und E-Commerce. Google sehe jeden Tag „eine Milliarde Käufe auf seinen Seiten“, der Shoppingbereich wachse stetig, so Pichai. Youtube habe gerade erst eine Kooperation mit Shopify gestartet, um die Einrichtung von Live-Shoppingkanälen zu vereinfachen. Solche Direkt-Response-Kanäle sieht Google als große Chance.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Google Cloud hat erst mal die Schwelle von sechs Milliarden Dollar Umsatz im Quartal übersprungen. Sophie Lund-Yates, Analystin bei Hargreaves Lansdown, kommentierte: „Auch wenn Googles jüngste Sparte noch Verluste schreibt, sollte jetzt genug Druck aufgebaut sein, um sich in absehbarer Zeit daraus herauszuarbeiten.“ Operativ machte das Cloud-Geschäft im Quartal rund 858 Millionen Dollar Verluste.

    Ergebnis durch riskante Geschäfte belastet

    Auf der Währungsseite hat sich durch die Dollar-Schwäche ein anfänglicher Rückenwind für die Erträge in einen Gegenwind von zuletzt 3,7 Prozent aufgebaut. Im dritten Quartal dürfte es noch mehr werden, so die Prognose.

    Alphabet hat zuletzt 21 Prozent mehr Vollzeitangestellte als im Vorjahr gezählt. Doch das Einstellungstempo soll angesichts der aktuellen Lage nun gedrosselt und die „Effizienz gesteigert“ werden, so Pichai im Analystengespräch. Ein Trend, der bei vielen Tech-Firmen zu beobachten ist.

    Der Umsatz des Alphabet-Konzerns legte um 13 Prozent auf 69,7 Milliarden Dollar zu. Das Ergebnis belastet haben wie üblich vor allem die sogenannten „anderen Wetten“, darunter die Sparte mit den autonomen Fahrzeugen „Waymo“.

    In den riskanten Zukunftssparten stieg der Umsatz marginal um eine Million Dollar, der operative Verlust summierte sich auf 1,7 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn im Konzern verfehlte mit 16 Milliarden Dollar das Vorjahresergebnis von 18 Milliarden Dollar und die Erwartungen der Analysten.

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×