Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

20.05.2022

13:43

Telekommunikation

Neuer Vodafone-Aktionär e& erwägt gemeinsame Investitionen

Nach dem der Großaktionär rund zehn Prozent der Aktien erworben hat, strebt er jetzt eine Zusammenarbeit mit Vodafone an. Fest steht aber noch nichts.

Der Großaktionär e& aus den Vereinigten Arabischen Emiraten denkt über eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen nach. Das steht derzeit unter großen Druck. Reuters

Vodafone-Shop

Der Großaktionär e& aus den Vereinigten Arabischen Emiraten denkt über eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen nach. Das steht derzeit unter großen Druck.

Dubai Der neue Großaktionär e& aus den Vereinigten Arabischen Emiraten kann sich gemeinsame Investitionen mit dem britischen Mobilfunker vorstellen. Wenn es Sinn mache, als Partner an Bord zu kommen, werde das erwogen, sagte der Firmenchef des Mischkonzerns, Hatem Dowidar.

Man sei bei Vodafone eingestiegen, weil man das Unternehmen aktuell für unterbewertet halte. e& hat kürzlich einen Anteil von knapp zehn Prozent an den Briten für 4,4 Milliarden Dollar erworben. Beide Firmen wollen künftig beim Einkauf, aber auch bei der Forschung und Entwicklung zusammenarbeiten.

Etisalat, bekannt unter der Marke e&, wird vom Vodafone-Veteranen Hatem Dowidar geführt. Der Einstieg des Unternehmens vom Golf kommt in einer Zeit, in der das Vodafone-Management unter starkem Druck der Anteilseigner steht. Cevian, der größte aktivistische Investor Europas, drängt darauf, die Konsolidierung des europäischen Geschäfts voranzutreiben, sich von Sparten zu trennen und die Rendite zu verbessern.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Von

    rtr

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×