Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

03.12.2019

03:56

Netzwerkausrüster

Huawei will Produktion in Europa ausbauen

Huawei ist unter Druck: Europa und Kanada diskutieren, ob der Konzern vom 5G-Ausbau ausgeschlossen wird. Huawei versucht mit Investitionen die Länder zu überzeugen.

Der Netzwerkausrüster möchte demnächst in Europa investieren. Reuters

Huawei

Der Netzwerkausrüster möchte demnächst in Europa investieren.

Bangalore Chinas Smartphone-Hersteller will neue Produktionsstätten in Europa bauen. Der Standort soll Befürchtungen zerstreuen, dass die Ausrüstung von China für Spionage genutzt werden könnte, berichtet die kanadische Tageszeitung „Globe and Mail“ unter Berufung auf ein Interview mit Huawei-Gründer Ren Zhengfei. Zudem werde Huaweis „Zentrum für Forschung und Entwicklung aus den USA nach Kanada verlagert“, wurde er in dem Bericht zitiert.

In den westlichen Ländern wird auch vor dem Hintergrund des Handelskriegs der USA gegen China kontrovers diskutiert, ob insbesondere der chinesische Konzern Huawei beim Aufbau des 5G-Netzes nicht von vornherein ausgeschlossen werden sollte.

Vertreter der USA, aber auch etliche Politiker in Deutschland und in anderen westlichen Ländern sehen die Gefahr, dass Huawei aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen in seinem Heimatland gezwungen sein könnte, Informationen und Daten, die eigentlich geschützt werden sollen, dem Heimatland zur Verfügung zu stellen. Huawei weist diese Bedenken als unbegründet zurück.

Handelsblatt Premium

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×