MenüZurück
Wird geladen.

Technikmesse

Das sind die Highlights der Digital-Messe IFA

Von: Larissa Holzki, Stephan Scheuer

5G, Künstliche Intelligenz und Sprachsteuerung: In Berlin ermöglicht die Digitalbranche Einblicke in die Zukunft. Hier die wichtigsten Produkt-Neuheiten.  

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • vor
Samsung bringt sein erstes auffaltbares Smartphone noch in diesem Monat auch in Deutschland auf den Markt. Das Display des Galaxy Fold lässt sich auf die Größe eines kleinen Tablets aufklappen. Zusammen mit Kopfhörern und einem Cover wird es zu einem Preis von 2100 Euro erhältlich sein. AFP

Samsung Galaxy Fold 5G

Samsung bringt sein erstes auffaltbares Smartphone noch in diesem Monat auch in Deutschland auf den Markt. Das Display des Galaxy Fold lässt sich auf die Größe eines kleinen Tablets aufklappen. Zusammen mit Kopfhörern und einem Cover wird es zu einem Preis von 2100 Euro erhältlich sein.

Bild: AFP

Die chinesische Firma Insta360 hat mit dem Insta360-Go die nach eigenen Angaben kleinste 360-Grad-Kamera der Welt vorgestellt. Für ein Werbevideo montierte das Unternehmen die Kamera kurzerhand auch an Haustiere. Zudem verspricht die Firma, einen besonders effektiven Bildstabilisator installiert zu haben. Insta360

Kleinste 360-Grad-Kamera der Welt

Die chinesische Firma Insta360 hat mit dem Insta360-Go die nach eigenen Angaben kleinste 360-Grad-Kamera der Welt vorgestellt. Für ein Werbevideo montierte das Unternehmen die Kamera kurzerhand auch an Haustiere. Zudem verspricht die Firma, einen besonders effektiven Bildstabilisator installiert zu haben.

Bild: Insta360

Das Smartphone lässt sich um einen zweiten Bildschirm erweitern – damit lässt sich das Display vergrößern. Das Gerät kann aber noch mehr. Zum Beispiel lässt es sich wie ein Minilaptop verwendet oder als kleiner Gaming-Computer mit individuell anpassbarem Controller. Umgeklappt und aufgestellt kann ein Nutzer auch Zeitung lesen und seinem Kind zugleich ein Video zeigen. Mit Bluetooth-Kopfhörern lassen sich parallel auf einem Gerät unterschiedliche Audios hören. LG

LG Dual Screen

Das Smartphone lässt sich um einen zweiten Bildschirm erweitern – damit lässt sich das Display vergrößern. Das Gerät kann aber noch mehr. Zum Beispiel lässt es sich wie ein Minilaptop verwendet oder als kleiner Gaming-Computer mit individuell anpassbarem Controller. Umgeklappt und aufgestellt kann ein Nutzer auch Zeitung lesen und seinem Kind zugleich ein Video zeigen. Mit Bluetooth-Kopfhörern lassen sich parallel auf einem Gerät unterschiedliche Audios hören.

Bild: LG

In Kooperation mit dem Netzbetreiber Orange aus Frankreich hat die Deutsche Telekom den ersten smarten Lautsprecher als europäische Antwort auf Alexa vorgestellt. Das Gerät soll 149,99 Euro kosten. Die Telekom wirbt mit hohen Datenschutzstandards. Telekom

Smart Speaker der Telekom „Hallo Magenta“

In Kooperation mit dem Netzbetreiber Orange aus Frankreich hat die Deutsche Telekom den ersten smarten Lautsprecher als europäische Antwort auf Alexa vorgestellt. Das Gerät soll 149,99 Euro kosten. Die Telekom wirbt mit hohen Datenschutzstandards.

Bild: Telekom

Der chinesische Hersteller Roborock hat einen Saugroboter mit extra großem Wassertank vorgestellt, der eine Wohnung nicht nur saugen, sondern auch wischen soll. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen verspricht die Firma, dass der Roboter sich intelligenter durch die Wohnung bewegt und besonders gründlich reinigt. Roborock

Saugroboter S5 Max von Roborock

Der chinesische Hersteller Roborock hat einen Saugroboter mit extra großem Wassertank vorgestellt, der eine Wohnung nicht nur saugen, sondern auch wischen soll. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen verspricht die Firma, dass der Roboter sich intelligenter durch die Wohnung bewegt und besonders gründlich reinigt.

Bild: Roborock

Ein Laptop für unterwegs ist nur solange von Nutzen wie eine Akkuladung. Das ändert Targo: Auf der IFA präsentiert das Unternehmen die tragbare Ladestation: Einen Rucksack mit Ladegerät für Workaholics und Heavygamer – also Menschen, die auch unterwegs nicht aufhören wollen zu arbeiten und am Computer zu spielen. Targus

Targus Rucksack mit Ladegeräten

Ein Laptop für unterwegs ist nur solange von Nutzen wie eine Akkuladung. Das ändert Targo: Auf der IFA präsentiert das Unternehmen die tragbare Ladestation: Einen Rucksack mit Ladegerät für Workaholics und Heavygamer – also Menschen, die auch unterwegs nicht aufhören wollen zu arbeiten und am Computer zu spielen.

Bild: Targus

Der chinesische Technologiekonzern Huawei hat mit dem Smartphone-Prozessor Kirin 990 einen Chip mit integriertem 5G-Modem vorgestellt. Er soll der schnellste der Welt bei gleichzeitig höherer Energieeffizienz sein. Huawei präsentierte eine besondere Funktion, auf die auf dem Chip beruht: Ein Smartphone soll per Kamera den Herzschlag einer Person berechnen können, indem das feine Pulsieren der Adern unter dem Auge analysiert wird. Huawei gilt global als Vorreiter für den nächsten Mobilfunkstandard 5G. Bloomberg

Smartphone-Chip mit eingebautem 5G-Modem von Huawei

Der chinesische Technologiekonzern Huawei hat mit dem Smartphone-Prozessor Kirin 990 einen Chip mit integriertem 5G-Modem vorgestellt. Er soll der schnellste der Welt bei gleichzeitig höherer Energieeffizienz sein. Huawei präsentierte eine besondere Funktion, auf die auf dem Chip beruht: Ein Smartphone soll per Kamera den Herzschlag einer Person berechnen können, indem das feine Pulsieren der Adern unter dem Auge analysiert wird. Huawei gilt global als Vorreiter für den nächsten Mobilfunkstandard 5G.

Bild: Bloomberg

Jeder kennt das Schlamassel, wenn das Schälchen mit Milch und Müsli vom Frühstückstisch fällt. Dann müssen Küchenrolle und Wischeimer her. Für die schnelle Lösung hat Bissell jetzt ein Wisch-Saug-Trockengerät vorgestellt – für alle, die noch Platz in der Abstellkammer haben. Bissell

Bissell Müslisauger

Jeder kennt das Schlamassel, wenn das Schälchen mit Milch und Müsli vom Frühstückstisch fällt. Dann müssen Küchenrolle und Wischeimer her. Für die schnelle Lösung hat Bissell jetzt ein Wisch-Saug-Trockengerät vorgestellt – für alle, die noch Platz in der Abstellkammer haben.

Bild: Bissell

Die Koreaner von LG machen ein großes Geheimnis darum, wie sie das technisch hinbekommen haben. Fakt ist: Der Bildschirm des OLED TV R9 rollt sich geräuschlos ein und verschwindet nach Gebrauch in einer Soundbox. Da hätte man gerne mal genauer hineingeschaut. Getty Images; Per-Anders Pettersson

OLED TV R9

Die Koreaner von LG machen ein großes Geheimnis darum, wie sie das technisch hinbekommen haben. Fakt ist: Der Bildschirm des OLED TV R9 rollt sich geräuschlos ein und verschwindet nach Gebrauch in einer Soundbox. Da hätte man gerne mal genauer hineingeschaut.

Bild: Getty Images; Per-Anders Pettersson

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×