Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

12.12.2021

16:30

Pandemie

Ansteckender als je zuvor: Was schützt jetzt vor der Omikron-Variante?

Von: Sascha Karberg, Jan Kixmüller, Christopher Stolz
Quelle:Tagesspiegel

Impfdurchbrüche und rasche Verbreitung: Die neue Corona-Variante alarmiert die Wissenschaft. Wie der Kampf gegen Omikron trotzdem erfolgreich sein kann.

Berlin Eine Gruppe von sieben Deutschen im Alter von 25 bis 39 Jahren hat sich in Südafrika mit der Omikron-Variante des Coronavirus infiziert, obwohl alle bereits ihre Booster-Impfung erhalten hatten.

„Durchbruchsinfektionen sehen wir gerade sehr viele. Was wir nicht wussten ist, dass auch eine Booster-Impfung mit Biontech/Pfizer das nicht verhindert“, erklärte Wolfgang Preiser, Mitglied des Forschungskonsortiums, das die Variante entdeckt hat. Das bedeute nicht, dass die Impfung nicht helfe, sagt Preiser. Im Gegenteil: „Das zeigt nur, dass auch die derzeit bestmögliche Impfung offensichtlich nicht ausreicht, um eine Infektion zu verhindern – was wir ja schon geahnt haben“ , so Preiser. Das wirft Fragen auf.

Wie sicher schützen die Impfstoffe noch gegen Omikron?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×