Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

10.09.2019

14:07

Android 10-Releasedatum & Neuerungen – wann kommt Android 10? Reuters

Android

Google steht kurz vor der Veröffentlichung von Android 10. Welche Neuerungen das Betriebssystem mit sich bringt und wann der Release zu erwarten ist, lesen Sie hier.

Android 10 von Google

Was Smartphone-Besitzer zum neuesten Android-Update wissen müssen

Von: Gero Berndt

Google hat preisgegeben, wie das neue Betriebssystem heißen wird, und rückt dabei von einer Tradition ab. Aber auch sonst hat Android 10 einige Neuerungen zu bieten.

Düsseldorf Das neue Betriebssystem von Google wird unter dem Namen Android 10 veröffentlicht. Bisher waren die Betriebssysteme, die von der von Google gegründeten Open Handset Alliance auf den Markt gebracht wurden, immer nach Süßigkeiten benannt, wie beispielsweise Android Marshmallow oder Android Oreo.

Bei Android 10 ändert sich das nun, da der Google-Konzern hier keinen passenden Namen mit dem Anfangsbuchstaben „Q“ finden konnte. Das neue Betriebssystem soll zahlreiche Überarbeitungen und Verbesserungen für Nutzer eines Android-Smartphones mit sich bringen. Die Neuerungen im Überblick.

Release des Android Betriebssystems – wann kommt Android 10?

Bereits seit Mitte 2019 ist die Beta-Version von Android 10 unter dem Namen Android Q auf dem Markt. Am 3. September hat Google dann den Start von Android 10 verkündet. Das neue Betriebssystem dürfte in Kürze für die ersten Smartphones verfügbar sein wird. Ein genaues Datum steht hier allerdings noch nicht fest.

Die Smartphones der unterschiedlichen Hersteller werden wohl zu ganz unterschiedlichen Zeitpunkten Android 10 erhalten, da die Konzerne ihre eigenen Betriebssysteme auf Android 10 anpassen und optimieren müssen. Dies kann beim einen Anbieter schneller, beim anderen langsamer geschehen. HMD Global und Xiaomi haben bereits bestätigt, dass das Update auf ihren Geräten kommen wird.

Welche Neuerungen bring Android 10 mit sich?

Android 10 enthält einige Neuerungen, welche für die Nutzer teils enorme Vorteile gegenüber dem alten Betriebssystem Android Pie mit sich bringen könnten. Zu den wichtigsten Neuerungen in Android 10 gehören unter anderem:

Faltdisplays werden unterstützt

  • Da verschiedene Hersteller wie Samsung und Huawei immer mehr auf Smartphones mit Faltdisplays setzen wollen, unterstützt Android 10 diese deutlich besser als die Vorgängerversionen. Ein nahtloser Wechsel von einem kleinen auf einen großen Bildschirm und umgekehrt soll möglich sein. Inhalte und Apps sollen dabei ihre Darstellung dem jeweiligen Faltzustand des Bildschirms anpassen. Der Nutzer soll durch die Funktion „Screen Continuity“ nach dem Falten an genau der gleichen Stelle weitermachen können, wo er aufgehört hat.

Live-Untertitel

  • Mit Android 10 können die Smartphones für jedes Video Live-Untertitel erstellen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Video im Internet oder einen auf dem Smartphone gespeicherten Film handelt.
  • Die Größe und Position der Untertitel kann von dem Nutzer selbst eingestellt werden.
  • Das Nutzen dieser neuen Funktion kostet den Besitzer keine mobilen Daten, da der Vorgang lokal vom Smartphone durchgeführt wird.

Dark Mode

  • Android 10 soll einen nativen Dark Mode bekommen. So soll der Nutzer entschieden können, ob Menüs, Tastatur und Co. in hellem oder dunklem Design angezeigt werden soll. Der Wechsel zum Dark Mode hat beispielsweise den Vorteil, dass der Bildschirm in dunkler Umgebung den Nutzer weniger blendet und so gleichzeitig augenschonender agiert.
  • Ein weiterer Vorteil des Dark Mode ist, dass er den Akkuverbrauch des jeweiligen Smartphones deutlich senken kann. Gerade bei Geräten mit OLED-Display könnte sich der Dark Mode positiv auf die Akkulaufzeit auswirken, da die Pixel bei derartigen Displays nicht beleuchtet werden müssen und demnach keinen Strom verbrauchen.

Datenschutz und Sicherheit

  • Auch der Datenschutz soll bei Android 10 weiter verbessert werden. So sollen Apps nur noch auf den Standort des Smartphones zugreifen können, wenn der Nutzer dem aktiv zugestimmt hat und auch nur so lange, bis die App geschlossen wird. Hier zieht Android mit dem iOS-Betriebssystem von Apple gleich, bei dem derartige Einschränkungen und Auswahlmöglichkeiten bei der Standortabfrage schon länger integriert sind.

System-Updates werden über den Play Store installiert

  • Bei der neuen Android-Version sollen Sicherheitsupdates und Datenschutzverbesserungen nun direkt über den Play Store bereitgestellt werden. So können die wichtigen Sicherheitsupdates wie andere Apps im Hintergrund heruntergeladen werden, wodurch Google mehr Kontrolle über die Versorgung der Nutzer mit Sicherheitsupdates erhält.

Fokus Mode

  • Da die Nutzung von Smartphones immer weiter gestiegen steigt, können Nutzer beim neuen Betriebssystem mit dem sogenannten Fokus Mode ablenkende Apps deutlich einfacher deaktivieren. Dies ist gerade dann hilfreich, sollte man viel mit dem Smartphone arbeiten und sich nicht von WhatsApp, Facebook oder Instagram ablenken lassen will.

Ausbau der Gestensteuerung

  • Google hat bei Android 10 weiter an der Gestensteuerung gearbeitet. Hier verschwinden die Tasten nun gänzlich. Trotzdem hat der Nutzer weiterhin die Möglichkeit zur Zwei- oder Drei-Button-Steuerung zu wechseln.

Welche Smartphones erhalten Android 10?

Generell gilt: Je aktueller das Smartphone ist, desto wahrscheinlicher bekommt es Android 10. Alle Smartphones, welche die Betaversion Android Q nutzen konnten, werden auch das neue Betriebssystem nutzen können. Hierzu zählen beispielsweise das Google Pixel (XL), Asus Zenfone 5Z, Sony Xperia X23, Vivo X27, Nokia 8.1 und das LG G8 Thinq.

Fazit zu den Neuerungen in Android 10

Mit dem neuen Android Betriebssystem führt Google einige Funktionen ein, die es beim iOS Betriebssystem von Apple bereits gibt. Des Weiteren soll durch die neuen Features die Nutzung von Smartphones mit Faltdisplays verbessert werden und auch der Datenschutz soll angepasst werden. Insgesamt bringt Android 10 einige gute Verbesserungen mit sich, welche für die Optimierung des Betriebssystems von Android sehr wichtig sind.

Das sind die wichtigsten Neuerungen von Android 10 im Überblick

Neuerungen in Android 10
1.Faltdisplays werden unterstützt
2.Live-Untertitel
3.Dark Mode
4.Datenschutz und Sicherheit
5.Systemupdates werden über den Play Store installiert
6.Fokus Mode
7.Ausbau der Gegensteuerung

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×