MenüZurück
Wird geladen.

16.05.2018

12:04 Uhr

Deutscher Digitalpreis „The Spark“

Neue Geschäftsideen aus der Robotik gesucht

Robotik soll die Produktion revolutionieren. Das Handelsblatt und McKinsey prämieren die besten Ideen mit dem Digitalpreis „The Spark“.

Der Deutsche Digitalpreis „The Spark“ ist eine Auszeichnung für die innovativsten Start-ups. Marc-Steffen Unger für Handelsblatt

Revolutionäre gesucht

Der Deutsche Digitalpreis „The Spark“ ist eine Auszeichnung für die innovativsten Start-ups.

DüsseldorfDas Handelsblatt und McKinsey schreiben zum dritten Mal den Deutschen Digitalpreis „The Spark“ aus. In diesem Jahr können sich Start-ups bewerben, die innovative Konzepte aus der Robotik entwickelt haben. Teilnahmeberechtigt sind junge Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum, die maximal 500 Mitarbeiter beschäftigen.

Die Bewerbungsphase endet am 22. Juli 2018. Eine hochkarätige Jury überprüft die Vorschläge. Die Kriterien sind Neuartigkeit, Skalierbarkeit und Kundennutzen. Die Konzepte sollen sich bereits in der Praxis bewährt haben. Die Gewinner werden am 8. November 2018 gekürt.

Die Robotik ist ein boomendes Feld. In der Industrie kommen mehr Maschinen denn je zum Einsatz. „Die Automatisierung der Produktion beschleunigt sich weltweit“, schreibt die International Federation of Robotics (IFR) in ihrem Jahresbericht. Dazu trägt nicht zuletzt der Boom der sogenannten Cobots bei – dabei handelt es sich um Roboter, die mit Menschen kooperieren und schnell für neue Aufgaben programmiert werden können.

Auch Service-Roboter kommen immer häufiger zum Einsatz – in der Wirtschaft etwa als Wegweiser im Elektronikmarkt, der zum gesuchten Produkt führt, oder als Empfangspersonal im Hotel, wie es in Japan zu sehen ist. Und im Haushalt als Putzhilfe. Der Markt ist mit einem Umsatz von 5,2 Milliarden Dollar klein, wächst aber kräftig.

Fortschritte bei Sensorik und künstlicher Intelligenz ermöglichen weitere Entwicklungssprünge. Dafür stehen exemplarisch die Roboter der Firma Boston Dynamics, die zum japanischen Konzern Softbank gehört: Sie können laufen, springen und sogar Salti machen.

2016 stand bei „The Spark“ die Industrie 4.0 im Mittelpunkt, die Firma Relayr siegte mit einer Plattform zur Vernetzung von Maschinen. 2017 lag der Schwerpunkt auf künstlicher Intelligenz, Sieger war Peat mit einer App zur Analyse von Pflanzenkrankheiten. 
Mehr Infos: http://award.handelsblatt.com/the-spark/

Von

chk

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×