Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

AfD

Die Alternative für Deutschland (AfD) wurde als Reaktion auf die Euro-Rettungspolitik im Februar 2013 in Berlin gegründet. Sie ist seit der Bundestagswahl 2017 die größte Oppositionspartei im Bundestag.

Junge Alternative: AfD-Vorstand rüffelt Nachwuchs für Gesang von ganzem Deutschlandlied

Junge Alternative

AfD-Vorstand rüffelt Nachwuchs für Gesang von ganzem Deutschlandlied

Die Junge Alternative hat bei einem Treffen auch die verpönte erste Strophe des Deutschlandliedes gesungen. Die AfD distanzierte sich von der Aktion.

„Vogelschiss der Geschichte“: „Nicht bagatellisieren“ – Gauland relativiert seine Aussage

„Vogelschiss der Geschichte“

„Nicht bagatellisieren“ – Gauland relativiert seine Aussage

Mit seiner Äußerung zum Nationalsozialismus wollte AfD-Chef Gauland nach eigener Aussage nichts relativieren – ganz im Gegenteil.

Kommentar: Hetze wie die von Gauland darf nicht zur Normalität werden

Kommentar

Hetze wie die von Gauland darf nicht zur Normalität werden

Die NS-Zeit sei lediglich ein „Vogelschiss“ in der deutschen Geschichte gewesen, sagt AfD-Parteichef Gauland. Solche Sätze sind nicht hinnehmbar.

von Dietmar Neuerer

Nach „Vogelschiss“-Äußerung: Gemäßigte in der AfD verlangen Entschuldigung von Gauland

Nach „Vogelschiss“-Äußerung

Gemäßigte in der AfD verlangen Entschuldigung von Gauland

Die Parteigruppe „Alternative Mitte“ ist über die Hitler-Äußerung ihres Parteivorsitzenden entrüstet. Sie fordert eine öffentliche Entschuldigung.

Bundeskongress der Jungen Alternative: „Vogelschiss der Geschichte“ – AfD-Chef Gauland sorgt mit Aussage zur Nazi-Zeit für Empörung

Bundeskongress der Jungen Alternative

„Vogelschiss der Geschichte“ – AfD-Chef Gauland sorgt mit Aussage zur Nazi-Zeit für Empörung

Die NS-Zeit ist für Alexander Gauland offenbar nur eine Randnotiz der deutschen Geschichte. Die Kritik an der Aussage des AfD-Chefs ist heftig.

von Dietmar Neuerer

AfD in Thüringen: Höcke will Rentenaufschlag nur für deutsche Staatsbürger

AfD in Thüringen

Höcke will Rentenaufschlag nur für deutsche Staatsbürger

Die AfD in Thüringen um Landeschef Höcke will einen Rentenaufschlag nur für deutsche Staatsbürger. Partei-Chef Meuthen lehnt den Vorschlag ab.

Demonstrationen: Augsburg bereitet sich auf AfD-Parteitag vor - 2000 zusätzliche Polizisten

Demonstrationen

Augsburg bereitet sich auf AfD-Parteitag vor - 2000 zusätzliche Polizisten

Lange vor der AfD-Veranstaltung kursieren im Internet bereist Aufrufe zur Gewalt. Augsburg geht auf Nummer sicher und stockt die Anzahl der Beamten auf.

AfD-Kundgebung: Mit Techno und auf Booten gegen AfD-Demonstranten in Berlin

AfD-Kundgebung

Mit Techno und auf Booten gegen AfD-Demonstranten in Berlin

Gegner der AfD verwandeln den Protest gegen eine Demonstration der Rechtspopulisten in ein riesiges Happening in Berlin.

Alternative für Deutschland: Warum über 80 Prozent der AfD-Anhänger schwarz für Deutschland sehen

Alternative für Deutschland

Warum über 80 Prozent der AfD-Anhänger schwarz für Deutschland sehen

Eine aktuelle Studie zeigt: AfD-Anhänger sind mehrheitlich Pessimisten. Die Partei hält das für Unfug. Dabei liegt liegt der düstere Zukunftsblick auf der Hand.

von Dietmar Neuerer

Erwartete Proteste in Berlin: Berliner AfD-Demonstration zwingt Polizei zu Großeinsatz

Erwartete Proteste in Berlin

Berliner AfD-Demonstration zwingt Polizei zu Großeinsatz

Für die Demonstration der AfD am Sonntag sind bereits 13 Gegenveranstaltungen geplant. Darauf muss sich die Polizei besonders vorbereiten.

Weidel-Äußerungen zu „Kopftuchmädchen“: Verfassungsschützer warnt AfD – „Wer Hass sät, der wird Hass ernten“

Weidel-Äußerungen zu „Kopftuchmädchen“

Verfassungsschützer warnt AfD – „Wer Hass sät, der wird Hass ernten“

Wegen ihrer islamfeindlichen Äußerungen sieht sich die AfD scharfer Kritik ausgesetzt. Verfassungsschützer Kramer mahnt zu mehr Respekt.

von Dietmar Neuerer

Drohender Rechtsstreit: Warum die AfD-Klage gegen Merkels Flüchtlingspolitik ein Rohrkrepierer ist

Drohender Rechtsstreit

Warum die AfD-Klage gegen Merkels Flüchtlingspolitik ein Rohrkrepierer ist

Die AfD zieht gegen Merkels Flüchtlingspolitik vor das Bundesverfassungsgericht. Der Vorstoß ist aus mehreren Gründen zum Scheitern verurteilt.

von Dietmar Neuerer

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×