MenüZurück
Wird geladen.

Alexander Dobrindt

Alexander Dobrindt ist ein deutscher CSU-Politiker und seit September 2017 Vorsitzender der CSU-Landtagsgruppe im Deutschen Bundestag. Er war vom 17. Dezember 2013 bis zum 24. Oktober 2017 Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und vom 9. Februar 2009 bis zum 15. Dezember 2013 CSU-Generalsekretär. Dobrindt wurde am 7. Juni 1970 in Peißenberg geboren. 1989 begann er ein Studium der Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, das er 1995 als Diplom-Soziologe beendete.

Wirtschaftspolitik: Nach Kritik der Industrie: Brinkhaus vermutet Kampagne gegen Altmaier

Wirtschaftspolitik

Nach Kritik der Industrie: Brinkhaus vermutet Kampagne gegen Altmaier

Wirtschaft und Industrie werfen Altmaier Versäumnisse vor. CSU-Landesgruppenchef Dobrindt und Unionsfraktionschef Brinkhaus verteidigen den Minister.

Wohnungskonzernen: „Schwachsinnige Debatte von vorgestern“ – Politiker empören sich über Enteignungsforderungen

Wohnungskonzernen

„Schwachsinnige Debatte von vorgestern“ – Politiker empören sich über Enteignungsforderungen

Wohnraum ist knapp und wird immer teurer. Ein Volksbegehren in Berlin will die Enteignung von Wohnungskonzernen – andere hingegen sehen darin Probleme.

Europa-Wahlkampf der CDU: Merz pirscht sich bei Auftritt mit Kramp-Karrenbauer näher an die Macht

Europa-Wahlkampf der CDU

Merz pirscht sich bei Auftritt mit Kramp-Karrenbauer näher an die Macht

Friedrich Merz und Annegret Kramp-Karrenbauer demonstrieren im Sauerland Einigkeit. Die ehemaligen Kontrahenten wissen: Sie brauchen einander.

Von Lena Bujak, Christian Wermke

Reform: Olaf Scholz provoziert Krach mit der Union beim Thema Grundsteuer

Reform

Olaf Scholz provoziert Krach mit der Union beim Thema Grundsteuer

Finanzminister Scholz will seinen Gesetzentwurf zur Grundsteuer innerhalb der Bundesregierung vorantreiben. Doch die Union will da nicht mitmachen.

Von Jan Hildebrand

Gesundheitspolitik: Gegenwind von CSU für Spahns Pläne zu regionalen Kassen

Gesundheitspolitik

Gegenwind von CSU für Spahns Pläne zu regionalen Kassen

Der Gesundheitsminister will regional begrenzte Krankenkassen bundesweit öffnen. Für diesen Vorschlag bekommt er Gegenwind aus den eigenen Reihen.

Bundeshaushalt: Scholz' Pläne für Wehretat geraten ins Kreuzfeuer

Bundeshaushalt

Scholz' Pläne für Wehretat geraten ins Kreuzfeuer

Um die schwarze Null zu erreichen, plant Finanzminister Scholz auch Einsparungen bei den Verteidigungsausgaben – und erntet dafür massive Kritik.

Von Donata Riedel, Jan Hildebrand

Altersarmut: Hubertus Heil wirft CSU unzulänglichen Grundrenten-Vorstoß vor

Altersarmut

Hubertus Heil wirft CSU unzulänglichen Grundrenten-Vorstoß vor

CSU und SPD streiten um Lösungen gegen die drohende Altersarmut. Arbeitsminister Hubertus Heil übt Kritik an den Rentenvorschlägen der CSU.

Vier-Punkte-Erklärung: Koalition will Klimakabinett und Gespräche mit Autobauern

Vier-Punkte-Erklärung

Koalition will Klimakabinett und Gespräche mit Autobauern

Gut drei Stunden tagte der Koalitionsausschuss. Während sich SPD und CDU mit dem Ergebnis zufrieden zeigen, gibt es Kritik von den Grünen.

5G-Mobilfunknetz: Huawei wehrt sich gegen politische Einmischung: „Damit gehen die USA zu weit“

5G-Mobilfunknetz

Huawei wehrt sich gegen politische Einmischung: „Damit gehen die USA zu weit“

Deutsche Politiker wehren sich gegen den Versuch der USA, Einfluss auf die Bedingungen des 5G-Ausbaus zu nehmen. Auch Huawei-Vertreter kritisieren die Drohung des US-Botschafters.

Von Sha Hua

Große Koalition: Mehrheit der Deutschen gegen Merkel-Rücktritt – Dobrindt und Spahn kritisieren SPD

Große Koalition

Mehrheit der Deutschen gegen Merkel-Rücktritt – Dobrindt und Spahn kritisieren SPD

Laut einer Umfrage wünschen sich zwei Drittel der Bundesbürger, dass die Kanzlerin im Amt bleibt. Die Unionsspitzen kritisieren die Drohungen der SPD.

Union gegen SPD: Politischer Aschermittwoch: Als wäre die GroKo schon Geschichte

Union gegen SPD

Politischer Aschermittwoch: Als wäre die GroKo schon Geschichte

CSU-Chef Markus Söder keilt gegen die SPD, Katarina Barley fordert von der Union eine klare Abgrenzung von Orbán. Und Manfred Weber? Der meidet das Gezänk.

Von Julian Olk

IS-Kämpfer: Staatsrechtler hält niedrige Hürden für Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft für möglich

IS-Kämpfer

Staatsrechtler hält niedrige Hürden für Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft für möglich

Die Bundesregierung will IS-Kämpfern die deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen. Dafür müssten sie wohl noch nicht einmal an Kampfhandlungen teilgenommen haben.

Von Dietmar Neuerer

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×