Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Andrea Nahles

Andrea Nahles ist eine deutsche Politikerin der SPD. Als erste Frau in der Geschichte der SPD ist sie im Jahr 2018 zur Parteivorsitzenden gewählt worden. Davor war sie Arbeitsministerin und Generalsekretärin im Bundestag. Zu ihren wichtigsten politischen Projekten gehören der Mindestlohn und die Rente mit 63. Nahles wurde 1970 im rheinland-pfälzischen Mendig geboren und studierte Germanistik und Politikwissenschaften. Sie trat mit 18 Jahren in die SPD ein.

Antwort auf Kleine Anfrage: Grüne werfen Merkel mangelnden Einsatz für soziales Europa vor

Antwort auf Kleine Anfrage

Grüne werfen Merkel mangelnden Einsatz für soziales Europa vor

Die Grünen wollten wissen, was die Kanzlerin für ein soziales Europa tut. Das Fazit der Oppositionspartei: Die Bundesregierung sei „fahrlässig untätig“.

von Frank Specht

Parteiinterne Kritik: Altkanzler Schröder hält SPD-Chefin Nahles nicht für kanzlertauglich

Parteiinterne Kritik

Altkanzler Schröder hält SPD-Chefin Nahles nicht für kanzlertauglich

Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder hat klare Vorstellungen, wem er das Amt des Bundeskanzlers nach 2021 zutraut – Parteichefin Andrea Nahles zählt er nicht dazu.

von Martin Greive

Drohende Autozölle: Nahles empört über Autobosse-Treffen mit US-Botschafter – „Wir sind doch keine Bananenrepublik!“

Drohende Autozölle

Nahles empört über Autobosse-Treffen mit US-Botschafter – „Wir sind doch keine Bananenrepublik!“

SPD-Chefin Andrea Nahles ist verärgert über die Gespräche Richard Grenells mit den Chefs deutscher Autokonzerne und fragt: „Was sind das für Methoden?“

Asylstreit: Seehofer erklärt Konflikt mit Merkel für erledigt

Asylstreit

Seehofer erklärt Konflikt mit Merkel für erledigt

Nach wochenlangen Tauziehen im Asylstreit geht die Union wieder zur Tagesordnung über. Die Erwartungen an den Masterplan Migration sind hoch.

Anwesenheitspflicht: Wegen AfD? SPD-Schichtdienst im Bundestag geplant

Anwesenheitspflicht

Wegen AfD? SPD-Schichtdienst im Bundestag geplant

Die SPD will die Präsenz ihrer Abgeordneten im Bundestag erhöhen. Sitzungen dürfen die Abgeordneten dann nur noch mit Entschuldigung fernbleiben.

Asylstreit: Die SPD ist der lachende Dritte

Asylstreit

Die SPD ist der lachende Dritte

Die Sozialdemokraten feiern sich für den Koalitionskompromiss zur Migration. Die Genossen können sich nicht verkneifen, über den gescheiterten Innenminister zu spotten.

von Martin Greive, Moritz Koch

Asylkompromiss: Seehofer muss im Asylkompromiss Überzeugungsarbeit leisten – und steht vor vielen Hürden

Asylkompromiss

Seehofer muss im Asylkompromiss Überzeugungsarbeit leisten – und steht vor vielen Hürden

Der Innenminister muss sich als Diplomat bewähren, wenn er den Migrationskompromiss umsetzen will. Die Widerstände sind erheblich – in Berlin und in Europa.

von Till Hoppe, Moritz Koch, Dietmar Neuerer

Koalitionsgespräche: GroKo vertagt Asylentscheidung auf Donnerstag

Koalitionsgespräche

GroKo vertagt Asylentscheidung auf Donnerstag

Die SPD hat noch Klärungsbedarf, der Asyl-Kompromiss der Union wackelt noch. Seehofers Wienbesuch am Donnerstag soll Klärung bringen.

Einigung der Union: Die SPD steckt nach dem Asylkompromiss in der Zwickmühle

Einigung der Union

Die SPD steckt nach dem Asylkompromiss in der Zwickmühle

Im Asylkonflikt liegt der Ball nun bei den Sozialdemokraten. Doch die Partei ist hin- und hergerissen – und spürt die Opposition im Nacken.

von Klaus Stratmann, Martin Greive

Kommentar: Ohne eine klare Vision bleibt die Bundesregierung eine Koalition auf Abruf

Kommentar

Ohne eine klare Vision bleibt die Bundesregierung eine Koalition auf Abruf

Der Asylkompromiss hält die Regierung zusammen. Echte Lehren zieht sie aus dem Debakel aber keine – und steuert so nur auf den nächsten Konflikt zu.

von Sven Afhüppe

Migrationspolitik: Transitzentren, Grenzregime, Flughafenverfahren – die Begriffe im Asylstreit

Migrationspolitik

Transitzentren, Grenzregime, Flughafenverfahren – die Begriffe im Asylstreit

Die Asyl-Vereinbarung zwischen CDU und CSU enthält viele komplexe Begriffe. Wir erklären, was sie bedeuten.

von Désirée Linde, Julia Rotenberger

Kommentar: Warum es für die SPD besser wäre, den Asylkompromiss abzulehnen

Kommentar

Warum es für die SPD besser wäre, den Asylkompromiss abzulehnen

Im Asylstreit ist jetzt die SPD am Zuge. Dass sie den Kompromiss mitträgt, auf den sich CDU und CSU verständigt haben, ist keineswegs sicher.

von Klaus Stratmann

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×