MenüZurück
Wird geladen.

Annalena Baerbock

Annalena Baerbock

Annalena Baerbock ist eine deutsche Politikerin der Partei Bündnis 90/Die Grünen . Zusammen mit Robert Habeck hat sie zudem die Funktion der Parteivorsitzenden inne. Seit Dezember 2021 ist sie Bundesministerin des Auswärtigen.

Seit 2013 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestags. Davor war sie Parteivorsitzende der Grünen in Brandenburg sowie Referentin für Außen- und Sicherheitspolitik, später Sprecherin für Klimapolitik der Grünen-Bundestagsfraktion in Berlin.

Studiert hat sie Politikwissenschaften und öffentliches Recht in Hamburg, später noch Völkerrecht in London. Regierungserfahrung hat sie bisher nicht.

Sie ist thematisch breit und tief aufgestellt, Kollegen in Partei und Fraktion loben ihre inhaltliche Kompetenz, mit der sie auch die Wirtschaft beeindruckt – obwohl viele Unternehmer ihre Skepsis gegenüber den Grünen noch nicht ganz abgelegt haben.

Sie brenne für eine Wirtschaft, „die sich neu erfindet“, heißt es in der Partei. Baerbock bezeichnet die deutsche Industrie schon mal als „das Rückgrat für unseren Wohlstand“. Die Grünen haben ihr Verhältnis auch zur energieintensiven Industrie in den vergangenen Jahren deutlich entspannt. Längst tauschen sie sich regelmäßig mit Unternehmern aus, etwa über ihren Wirtschaftsbeirat.

Baerbock ist 1980 in Hannover geboren. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Lesen Sie hier aktuelle News und neueste Nachrichten von heute zu Annalena Baerbock.

Außenhandel Bundesregierung arbeitet an neuer Chinastrategie – diese Leitlinien sind durchgesickert

Die Bundesregierung will angesichts zunehmender Spannungen mit China, dass die deutsche Wirtschaft unabhängiger von dem Land wird. Unternehmen sollen für neue Wege eine Förderung erhalten. von Dana Heide und Teresa Stiens

Nationale Sicherheitsstrategie Energiewende in chinesischer Hand: Deutschlands gefährliche Rohstoffabhängigkeit

Deutschland ist noch stärker auf Seltene Erden aus China angewiesen als auf Öl und Gas aus Russland, warnen Experten. Der Politik machen sie konkrete Vorschläge, wie sich das ändern lässt.

von Frank Specht und Klaus Stratmann

Cyberangriffe Auch Mailkonten von Habeck und Baerbock betroffen

Die Konten seien zu dem Zeitpunkt nicht mehr aktiv verwendet worden, heißt es von offizieller Seite. Die Spuren der Hacks führen nach Russland.

Türkei Die nächste Invasion: Warum Erdogan keine Sanktionen fürchten muss, sollte er Syriens Kurden angreifen

Während die Welt zur Ukraine schaut, plant der türkische Staatschef eine Invasion in Syriens kurdische Autonomieregion – offenbar mit Putins Segen.

von Hannes Heine und Fatma Khaledian

Aufrüstung der Bundeswehr 100-Milliarden-Pakt: Deal mit der Union sorgt bei Grünen für Unmut

Das Sondervermögen für die Bundeswehr kommt. Die Union gibt das Zwei-Prozent-Ziel preis und bekommt dafür deutlich mehr Macht. Jetzt soll alles ganz schnell gehen.

von Daniel Delhaes, Martin Greive, Jan Hildebrand, Jürgen Klöckner und Dietmar Neuerer

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×