MenüZurück
Wird geladen.

Audi

Audi

Audi gehört zu den führenden Automobilherstellern in Deutschland. Die Produktpalette der VW-Tochter reicht vom Klein- bis zum Sportwagen. Weltweit beschäftigt das Unternehmen mit Hauptsitz in Ingolstadt mehr als 90.000 Mitarbeiter. Gegründet wurde Audi durch den deutschen Ingenieur August Horch.

Der Konzern hatte im November 2015 den Einsatz von Schummel-Software in großen Dieselmotoren eingeräumt. Anschließend versprach Audi die Emissionen der betroffenen Fahrzeuge zu senken. Trotz des Dieselskandals verkaufte Audi 2016 mehr Autos als je zuvor, insgesamt waren es 2,1 Millionen Fahrzeuge. Der bisherige Audi-Chef Rupert Stadler sitzt deshalb in Untersuchungshaft, vorübergehender Vorstandsvorsitzender ist der Niederländer Bram Schot.

Gegründet wurde das Unternehmen 1949, in seiner eigentlichen Form als Audi AG existiert es nach einer Fusion seit 1969. Der Umsatz beträgt rund 60 Milliarden Euro im Jahr 2017. Audi unterhält unter anderem Beteiligungen am Sportwagenhersteller Lamborghini und dem Motorradfabrikant Ducati. Größter Konkurrent ist BMW. Lesen Sie hier die aktuellen News zu Audi.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×