MenüZurück
Wird geladen.

Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn AG ist ein deutsches Verkehrsunternehmen und betreibt das größte Schienennetz Europas. Die Deutsche Bahn AG wurde 1994 gegründet und fasste die ehemalige Bundesbahn sowie die Bundesreichsbahn zusammen. Der Konzern hat seinen Sitz in Berlin. Wichtige zentrale Abteilungen sind aber weiterhin in der alten Bundesbahnzentrale in Frankfurt am Main ansässig. Die Deutsche Bahn AG ist ein integrierter Konzern und ist in zahlreiche Tochterunternehmen unterteilt. Zu den bekanntesten Tochterunternehmen gehören DB Bahn Fernverkehr, DB Bahn Regio, DB Schenker Logistics, DB Schenker Rail und DB Arriva. Der Gesamtumsatz des Unternehmens setzt sich etwa zur einen Hälfte aus dem Schienenverkehr und zur anderen Hälfte aus dem Transport- und Logistikgeschäft sowie sonstigen Einnahmen zusammen. Bei der Deutschen Bahn handelt es sich um ein privatrechtlich organisiertes Staatsunternehmen. In der Vergangenheit wurde öfters ein möglicher Börsengang und damit einhergehend die Kapitalprivatisierung der Deutschen Bahn diskutiert. Im Jahr 2010 übernahm die Deutsche Bahn das britische Transportunternehmen Arriva für 2,9 Milliarden Euro. Im Rahmen der Kartellfreigabe musste das Deutschlandgeschäft von Arriva verkauft werden. Dies geschah im Dezember 2010. Im März 2011 benannte sich Arriva Deutschland zu Netinera um.

Kommentar: Die Bahn sollte den Streik nicht weiter eskalieren lassen

Kommentar

Warum die Bahn den Streik nicht weiter eskalieren lassen sollte

Die Beschäftigten nutzen den Personalmangel der Bahn, um eine Lohnerhöhung durchzusetzen. Sie sitzen am längeren Hebel, die Bahn sollte einlenken.

Von Dieter Fockenbrock

Tarifstreit: Warnstreiks sorgen bundesweit für erhebliche Verspätungen

Tarifstreit

Warnstreiks sorgen bundesweit für erhebliche Verspätungen

Nach bundesweiten Bahnstreiks sind Tausende Züge am Montag verspätet. Die Bahn-Gewerkschaft EVG droht schon mit neuen Ausständen.

Fahrplanwechsel: Deutsche Bahn verjüngt die Zugflotte und erhöht die Ticketpreise

Fahrplanwechsel

Deutsche Bahn verjüngt die Zugflotte und erhöht die Ticketpreise

Vor allem Vielfahrer werden bei der Preiserhöhung stärker zur Kasse gebeten als bisher. Steigende Fahrgastzahlen machen zudem neue Verbindungen nötig.

Staatskonzern: Bundesrechnungshof sieht schwere Mängel bei Deutscher Bahn

Staatskonzern

Bundesrechnungshof sieht schwere Mängel bei Deutscher Bahn

Jedes Jahr baut die Bahn neue Schienen und Brücken mit Geld vom Bund – die Bahn will aber künftig noch mehr Geld. Der Bundesrechnungshof überprüft nun das System.

EVG und GDL: Bahn-Tarifrunde läuft jetzt parallel mit zwei Gewerkschaften

EVG und GDL

Bahn-Tarifrunde läuft jetzt parallel mit zwei Gewerkschaften

Bei den Tarifverhandlungen geht es um die Arbeitsbedingungen von 160.000 Beschäftigten der Bahn. Am Ende soll ein Gesamtpaket stehen.

Investitionsstau: Deutsche Bahn braucht angeblich elf Milliarden Euro zusätzlich

Investitionsstau

Deutsche Bahn braucht angeblich elf Milliarden Euro zusätzlich

Der Staatskonzern rechnet laut einem Bericht mit hohen Aufwendungen für den Erhalt des Schienennetzes. Dafür soll der Bund aufkommen.

Gewerkschaft: EVG droht der Bahn mit Abbruch der Tarifgespräche

Gewerkschaft

EVG droht der Bahn mit Abbruch der Tarifgespräche

Am Donnerstag sprechen die Bahn und die EVG erneut miteinander. Falls sie keine Einigung finden, will die Gewerkschaft die Verhandlungen abbrechen.

Verkehr: Bahnkunden wünschen sich bei Verspätung schnellere Entschädigung

Verkehr

Bahnkunden wünschen sich bei Verspätung schnellere Entschädigung

Bei der Pünktlichkeit bleibt die Deutsche Bahn deutlich hinter ihren Zielen zurück. Die Kunden stellen ihr ein insgesamt mittelmäßiges Zeugnis aus.

Tarifverhandlungen: Deutsche Bahn will Gewerkschaften EVG und GDL „Gesamtangebot“ vorlegen

Tarifverhandlungen

Deutsche Bahn will Gewerkschaften EVG und GDL „Gesamtangebot“ vorlegen

Die Tarifverhandlungen der deutschen Bahn gehen am Donnerstag und Freitag in die nächste Runde. Dann wird zeitgleich mit EVG und GDL verhandelt.

Staatskonzern: Bahn rechnet 2019 angeblich mit Gewinnrückgang

Staatskonzern

Bahn rechnet 2019 angeblich mit Gewinnrückgang

2019 rechnet die Bahn laut einem Bericht mit sinkendem Gewinn. Gründe dafür sind verspätete Züge, fehlende Fahrzeuge und der Investitionsstau.

Schnellfahrtstrecke: 4,4 Millionen Bahnfahrer auf Neubaustrecke München-Berlin

Schnellfahrtstrecke

4,4 Millionen Bahnfahrer auf Neubaustrecke München-Berlin

Die Verbindung zwischen München und Berlin gilt als Vorzeigestrecke der Bahn. Bislang wird die neue Schnellstrecke auch von den Kunden gut angenommen.

Schienenverkehr: Bahn-Logistik-Sparte Schenker bekommt drei neue Vorstände

Schienenverkehr

Bahn-Logistik-Sparte Schenker bekommt drei neue Vorstände

Obwohl die Logistik-Sparte Schenker der Deutschen Bahn ein Gewinn-Lieferant ist, baut das Unternehmen seinen Vorstand auf drei Positionen um.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×