MenüZurück
Wird geladen.

Bundesverfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat seinen Sitz in Karlsruhe. Es wacht über die Einhaltung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland. Die Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts sind nicht anfechtbar. Es ist sowohl Gericht als auch Verfassungsorgan. Seine Entscheidungen können politische Auswirkungen haben, das Gericht selbst ist aber kein politisches Organ. Das Bundesverfassungsgericht besteht aus zwei Senaten mit jeweils acht Mitgliedern. Die Senate bestehen aus weiteren Kammern mit jeweils drei Mitgliedern. Die Verantwortlichkeiten der beiden Senate sind in §14 BVerfGG geregelt. Die Wahl der 16 Mitglieder erfolgt zur Hälfte durch den Bundestag und durch den Bundesrat. Diese bestimmen auch abwechselnd den Präsidenten und Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts. Eine Mindestanzahl von drei Mitgliedern jedes Senats muss aus den obersten Bundesgerichten stammen. Eröffnet wurde das Bundesverfassungsgericht am 28. September 1951. Seine Tätigkeit nahm das Gericht aber schon zuvor auf. Das Bundesverfassungsgerichtsgesetz trat bereits am 17. April 1951 in Kraft. Das Gesetz legte auch fest, dass vorerst Karlsruhe der Sitz des Bundesverfassungsgerichts sein sollte. Zuerst residierte das Gericht im Prinz-Max-Palais. Im Jahr 1969 folgte der Umzug in das neu errichtete Gerichtsgebäude in der Nähe des Karlsruher Schlosses.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier: „Die Deutschen wissen zu wenig über ihr Grundgesetz“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

„Die Deutschen wissen zu wenig über ihr Grundgesetz“

Die Deutschen mögen ihr Grundgesetz. Das zeigen Umfragen. Doch was wissen sie darüber? Zum Verfassungsjubiläum zieht der Bundespräsident eine ernüchternde Bilanz.

EZB-Präsidentschaft: Draghi-Nachfolge: Weidmann oder nicht Weidmann?

EZB-Präsidentschaft

Draghi-Nachfolge: Weidmann oder nicht Weidmann?

Der Bundesbank-Chef wird als EZB-Präsident gehandelt. Manchen gilt er als zu wenig pragmatisch. Ökonomen trauen ihm jedoch ein gutes Krisenmanagement zu.

Von Jan Mallien, Frank Wiebe

Versicherungsombudsmann: Beschwerden über Versicherungsansprüche gehen erstmals seit mehreren Jahren zurück

Versicherungsombudsmann

Beschwerden über Versicherungsansprüche gehen erstmals seit mehreren Jahren zurück

Wenn zum Beispiel bei einem Schaden am Haus Versicherungsansprüche bestehen, kommt es oft zu Streit. Dann kann der Versicherungsombudsmann weiterhelfen.

Von Frank Matthias Drost

Dieselskandal: Revanche von Audi? Wie ein Diesel-Manager vom Zeugen zum Beschuldigten wurde

Dieselskandal

Revanche von Audi? Wie ein Diesel-Manager vom Zeugen zum Beschuldigten wurde

Überraschender Seitenwechsel: Die Münchner Staatsanwälte ermitteln im Dieselskandal gegen einen ihrer Hauptinformanten. Das könnte an einer Retourkutsche von Audi liegen.

Von René Bender

Morning Briefing: Rechtspopulisten in der „Ibiza-Falle“

Morning Briefing

Rechtspopulisten in der „Ibiza-Falle“

Das Genre moderner Einakter bereichert unser Nachbarland Österreich mit der Farce „Die Ibiza-Falle“, dargeboten in einem in Geheimdienst-Manier aufgenommenen Video. Was heute wichtig ist.

Von Hans-Jürgen Jakobs

Interview mit Hans-Jürgen Papier: Ex-Verfassungshüter Papier fordert „Unterwerfung“ unter das Grundgesetz

Interview mit Hans-Jürgen Papier

Ex-Verfassungshüter Papier fordert „Unterwerfung“ unter das Grundgesetz

Zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes warnt der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts davor, den anti-demokratischen Populismus die Oberhand gewinnen zu lassen.

Von Heike Anger

Verlagserbe: Alexander Falk bleibt im Gefängnis

Verlagserbe

Alexander Falk bleibt im Gefängnis

Das Oberlandesgericht Frankfurt verlängert die Untersuchungshaft. Falk wird der versuchten Mordanstiftung beschuldigt. Der Prozess könnte im Spätsommer beginnen.

Von René Bender

Inklusion: Bundestag beendet Wahlausschluss von Behinderten

Inklusion

Bundestag beendet Wahlausschluss von Behinderten

Der Bundestag hebt Wahlrechtsausschlüsse für vollständig auf Betreuung angewiesene Menschen auf. Zur Teilnahme an der Europawahl müssen Betroffene aber noch einen Antrag stellen.

Gutachten: FDP will klagen, wenn es den Soli 2020 noch geben sollte

Gutachten

FDP will klagen, wenn es den Soli 2020 noch geben sollte

Laut einem Gutachten verstößt die Soli-Erhebung über 2019 hinaus gegen das Grundgesetz. Die FDP droht der Großen Koalition mit Konsequenzen.

Von Jan Hildebrand

Grundsteuer-Reform: Scholz strebt schnellen Kabinettsbeschluss zu Grundsteuer an – Nahles greift CSU an

Grundsteuer-Reform

Scholz strebt schnellen Kabinettsbeschluss zu Grundsteuer an – Nahles greift CSU an

Der Konflikt um die Grundsteuer schwelt weiter: Der Finanzminister macht mit dem Hinweis auf Einnahmeausfälle Druck auf die Union – die hält den Zeitplan für unrealistisch.

Rupert Stadler: Ehemaliger Audi-Chef scheitert mit seiner Verfassungsbeschwerde

Rupert Stadler

Ehemaliger Audi-Chef scheitert mit seiner Verfassungsbeschwerde

Der ehemalige Audi-Chef Stadler hatte gegen seinen Haftbefehl Verfassungsbeschwerde eingelegt. Das Gericht sah diese jedoch als überholt an.

Digitalisierung: Datenschützer wollen ein Grundgesetz für die digitale Welt

Digitalisierung

Datenschützer wollen ein Grundgesetz für die digitale Welt

Mit der Digitalisierung hat die Nutzung von Daten massiv an Bedeutung gewonnen. Datenschützer fragen deshalb: Warum hat der Datenschutz noch keinen Verfassungsrang?

Von Dietmar Neuerer

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×