Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Chrysler

Die Chrysler Group LLC und all ihre Marken (Dodge, Jeep, RAM Trucks, außerdem nicht genutzte Marken wie Plymouth, AMC u.a.) sind seit 2014 zu 100 Prozent im Besitz des Fiat-Konzerns.

Saudi-Arabien: 90 Milliarden Dollar - weil Frauen endlich Auto fahren dürfen

Saudi-Arabien

90 Milliarden Dollar - weil Frauen endlich Auto fahren dürfen

Seit diesem Sonntag können in Saudi-Arabien Frauen endlich selbst Auto fahren. Das Könighaus erwartet sich davon auch einen ökonomischen Push.

von Mathias Brüggmann

Deutsche Mark: 70 Jahre Währungsreform – Vom totalen Krieg zum Wirtschaftswunder

Deutsche Mark

70 Jahre Währungsreform – Vom totalen Krieg zum Wirtschaftswunder

Die Währungsreform sorgte nicht nur für einen historischen Aufschwung. Sie legte auch die Grundlage für die Exportorientierung der deutschen Wirtschaft.

von Michael Brackmann

US-Automarkt: VW und Ford loten Allianz bei Pick-ups aus

US-Automarkt

VW und Ford loten Allianz bei Pick-ups aus

VW und Ford wollen in den USA bei leichten Nutzfahrzeugen wie beispielsweise Pick-ups kooperieren. Die Allianz hat aus VW-Sicht vor allem einen Grund.

von Stefan Menzel, Katharina Kort

Stadler-Nachfolger im Porträt: Bram Schot – Ein empathischer Teamplayer wird neuer Audi-Chef

Stadler-Nachfolger im Porträt

Bram Schot – Ein empathischer Teamplayer wird neuer Audi-Chef

Der Niederländer übernimmt die Leitung bei Audi. In der Branche ist er bekannt – an den Finanzmärkten nicht. An Selbstbewusstsein mangelt es Schot nicht.

von Franz Hubik, Stefan Menzel

Abgasskandal: VW will Audi-Chef Stadler beurlauben, Vertriebsvorstand Schot wird Interimschef

Abgasskandal

VW will Audi-Chef Stadler beurlauben, Vertriebsvorstand Schot wird Interimschef

Audi regelt die Nachfolge von Rupert Stadler intern: Nach Handelsblatt-Informationen wird Vertriebsvorstand Bram Schot neuer Chef des Autobauers.

von Martin Murphy

Dieselskandal: Tatort Daimler – Der jähe Absturz des Dieter Zetsche

Dieselskandal

Tatort Daimler – Der jähe Absturz des Dieter Zetsche

Dieter Zetsche hat Daimler zu ungeahnter Größe geführt. Kurz vor Ende seiner Amtszeit holt ihn die Dieselskandal ein. Doch ein Ziel hat er noch.

von Daniel Delhaes, Markus Fasse, Martin Murphy, Martin-W. Buchenau

3 WTC: Diese deutschen Firmen haben das neue World Trade Center miterbaut

3 WTC

Diese deutschen Firmen haben das neue World Trade Center miterbaut

Das 3 World Trade Center ist eröffnet. Auch deutsche Firmen waren am Bau beteiligt – und helfen den New Yorkern, nach 9/11 zur Normalität zurückzukehren.

von Julian Schwerdt

Mobilitätsdienste: Toyota investiert eine Milliarde Dollar in Autoruf-App Grab

Mobilitätsdienste

Toyota investiert eine Milliarde Dollar in Autoruf-App Grab

Mit einer Milliarde Dollar steigt Toyota beim Fahrdienst-Vermittler Grab ein. Der Kampf um den Markt mit Mobilitätsdiensten nimmt an Fahrt auf.

von Martin Kölling, Frederic Spohr

Waymo: Google bringt Roboterautos nach Europa

Waymo

Google bringt Roboterautos nach Europa

Waymo denkt über einen Markteintritt in Europa nach. Mit den neuen Tests weitet Googles Autoeinheit seine Kooperation mit Fiat Chrysler aus.

von Britta Weddeling

Schwieriges letztes Amtsjahr: Daimlers Elektro-Offensive stockt – nicht das einzige Problem von Dieter Zetsche

Schwieriges letztes Amtsjahr

Daimlers Elektro-Offensive stockt – nicht das einzige Problem von Dieter Zetsche

Dieter Zetsche muss den Start seiner Stromautos verschieben. Und der Daimler-Chef kämpft an weiteren Fronten. In der Konzernzentrale rumort es.

von Markus Fasse, Franz Hubik, Martin Murphy

Kommentar: Fiat-Chrysler-Chef Marchionne hat am falschen Ende gespart

Kommentar

Fiat-Chrysler-Chef Marchionne hat am falschen Ende gespart

Sergio Marchionne hat den Trend zum E-Auto ignoriert – um Fiat Chrysler profitabel zu machen. Nun muss sein Nachfolger die Weichen für die Zukunft stellen.

von Katharina Kort

Autonomes Fahren: Softbank nimmt das Milliardenrennen mit Google auf

Autonomes Fahren

Softbank nimmt das Milliardenrennen mit Google auf

Google liegt beim autonomen Fahren derzeit vorn. Doch Softbank aus Japan investiert Milliarden, um den Anschluss zu halten.

von Martin Kölling

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×