MenüZurück
Wird geladen.

Commerzbank

Die Commerzbank, welche 1870 in Hamburg gegründet wurde, ist die zweitgrößte Bank Deutschlands. Sie hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und ist als Universalbank mit Standorten in mehr als 50 Ländern tätig. Im September 2018 musste die Commerzbank den Dax verlassen und startete kurz darauf im MDax. Im Geschäftsjahr 2013 betrug die Bilanzsumme 549,661 Milliarden Euro. Die Commerzbank beschäftigt weltweit rund 54.000 Mitarbeiter. Die Commerzbank teilt sich in die Geschäftsbereiche Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets und Central & Eastern Europe auf und berät Privat- und Firmenkunden sowie institutionelle Investoren. Die Kernmärkte der Bank sind Deutschland und Polen. Mit rund 1.200 Filialen betreibt sie eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Insgesamt betreut sie rund 15 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden. Die Commerzbank hält diverse Beteiligungen im In- und Ausland. In Deutschland sind dies zum Beispiel die Comdirect-Bank AG und die Commerz Real AG. Die Comdirect-Bank AG ist eine der führenden Direktbanken in Deutschland. Im Ausland hält die Commerzbank Beteiligungen an der mBank SA (Polen) und an der Erste Europäische Pfandbrief- und Kommunalkreditbank AG ( Luxemburg). Seit Mai 2016 ist Martin Zielke Vorstandsvorsitzender ist der Commerzbank.

Preis- und Kostenkalkulationen: EZB kritisiert Commerzbank für zu optimistische Annahmen

Preis- und Kostenkalkulationen

EZB kritisiert Commerzbank für zu optimistische Annahmen

Die europäische Bankenaufsicht rügt die Commerzbank, weil das Institut bei seiner Strategie aus Sicht der Kontrolleure von zu optimistischen Einschätzungen ausgeht.

von Andreas Kröner

Kommentar: Die Commerzbank hat nichts aus Fehlern der Vergangenheit gelernt

Kommentar

Die Commerzbank hat nichts aus Fehlern der Vergangenheit gelernt

Die Commerzbank hat mal wieder zu optimistische Prognosen ausgegeben. Damit verspielt das Unternehmen viel Vertrauen.

von Andreas Kröner

Quartalszahlen: Commerzbank-Gewinn sinkt um mehr als die Hälfte

Quartalszahlen

Commerzbank-Gewinn sinkt um mehr als die Hälfte

Im dritten Quartal erzielt die Commerzbank einen Gewinn von 218 Millionen Euro. Das ist deutlich weniger als im Vorjahresquartal.

Sondereffekte: Commerzbank-Gewinn bricht ein – die Blitzanalyse

Sondereffekte

Commerzbank-Gewinn bricht ein – die Blitzanalyse

Die Großbank hat ihre Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Der Gewinn ist deutlich zurückgegangen, doch es gibt auch Lichtblicke. Die wichtigsten Fakten.

von Andreas Kröner

Kommentar: Kaufangebot an die NordLB? Für die Commerzbank ist das ein gewagter Vorstoß

Kommentar

Kaufangebot an die NordLB? Für die Commerzbank ist das ein gewagter Vorstoß

Eine Übernahme der Landesbank wäre für Deutschlands zweitgrößtes Privatinstitut mit großen Risiken verbunden. Denn sie ist gerade selbst im Umbau.

von Andreas Kröner

Commerzbank und Deutsche Bank: Das sind die Vor- und Nachteile einer möglichen Fusion

Commerzbank und Deutsche Bank

Das sind die Vor- und Nachteile einer möglichen Fusion

Durch die Fusion von Deutsche Bank und Commerzbank würde ein Global Player entstehen. Kunden müssten allerdings einige Nachteile in Kauf nehmen.

Fondsmanager Michael Hünseler: „Eine Deutsche Commerzbank wäre ein Zeichen der Verzweiflung“

Fondsmanager Michael Hünseler

„Eine Deutsche Commerzbank wäre ein Zeichen der Verzweiflung“

Fondsmanager Hünseler warnt vor einer Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank: Die Synergien wären nicht groß genug – die Risiken dagegen schon.

von Andreas Kröner

Dax-Abstieg, Konzernumbau, Fusionsgerüchte: Das sind die Gründe für den aktuellen Frust bei der Commerzbank

Dax-Abstieg, Konzernumbau, Fusionsgerüchte

Das sind die Gründe für den aktuellen Frust bei der Commerzbank

Viele Commerzbank-Mitarbeiter sind schwer verunsichert, nicht nur durch eine mögliche Fusion mit der Deutschen Bank. Doch die Führung will Kurs halten.

von Andreas Kröner, Yasmin Osman

Kommentar: Der Commerzbank steht ein schmerzhafter Umbau bevor

Kommentar

Der Commerzbank steht ein schmerzhafter Umbau bevor

Die zähe Neuausrichtung gibt einen Vorgeschmack, wie schwer eine Fusion mit der Deutschen Bank wäre. Beide Banken kämpfen mit Altlasten.

von Andreas Kröner

Großbanken: Fusionsgerüchte treiben die Aktien von Deutscher Bank und Commerzbank

Großbanken

Fusionsgerüchte treiben die Aktien von Deutscher Bank und Commerzbank

Neben der Bundesregierung scheinen inzwischen auch die Führungsebenen der beiden Geldhäuser einer Fusion offen gegenüberzustehen.

Wirecard drängt in den Dax: Das wäre das einzige Szenario für einen Dax-Verbleib der Commerzbank

Wirecard drängt in den Dax

Das wäre das einzige Szenario für einen Dax-Verbleib der Commerzbank

Am Mittwoch dürfte feststehen, dass Wirecard die Commerzbank im Dax ersetzt. Was passieren müsste, damit das Gründungsmitglied doch nicht absteigt.

von Ulf Sommer

Banken-Gipfel: Commerzbank-Chef Zielke hält bei Banken Schnelligkeit für wichtiger als Größe

Banken-Gipfel

Commerzbank-Chef Zielke hält bei Banken Schnelligkeit für wichtiger als Größe

Die Commerzbank setzt auf neue Technologien. Zu einer Konsolidierung der Branche äußert sich Vorstandschef Zielke zurückhaltend.

von Andreas Kröner

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×