MenüZurück
Wird geladen.

Dieter Zetsche

Dieter Zetsche wurde am 01. Januar 2006 zum Vorstandsvorsitzenden der DaimlerChrysler AG ernannt. Ende des darauf folgenden Jahres trennte sich Daimler von Chrysler und firmiert seitdem als Daimler AG. Unter Zetsche gründete Daimler 2008 gemeinsam mit Europcar das Carsharing-Joint-Venture car2go. Dieter Zetsche ist am 5. Mai 1953 in Istanbul, Türkei geboren und wuchs bei Frankfurt am Main auf. Nach seinem Abitur studierte er Elektrotechnik an der Universität Kassel und schloss ein Studium als Diplomingenieur ab. Zetsche stieg 1976 in einem Forschungsbereich der Daimler-Benz AG ein. Ab 1981 war er als Assistent der Entwicklungsleitung für den Geschäftsbereich Mercedes Nutzfahrzeuge tätig. Im Jahr 1982 promovierte Zetsche an der Universität Paderborn zum Doktor der Ingenieurswissenschaften. Im Jahr 1984 kam er in die Nutzfahrzeug-Entwicklungsleitung und beschäftigte sich dort mit der Koordination der Entwicklungstätigkeit im Ausland. 1998 wurde Dieter Zetsche in den Vorstand der neuen DaimlerChrysler AG berufen. Im Jahr 2000 ernannte ihn die DaimlerChrysler Corporation zum Präsidenten und Geschäftsführer in den USA. In den Vereinigten Staaten ist Dieter Zetsche durch eine Werbekampagne auch als Dr. Z bekannt. Nach dem Rücktritt von Jürgen Schrempp als Vorstandsvorsitzender, ernannte die DaimlerChrysler AG Dieter Zetsche am 01. Januar 2006 zum Vorstandsvorsitzenden. 2011 bekam er die Ehrendoktorwürde der Hacettepe-Universität in Ankara. 

Abschiedsvideo: Wenn Daimler-Chef Dieter Zetsche auf BMW umsteigt

Abschiedsvideo

Wenn Daimler-Chef Dieter Zetsche auf BMW umsteigt

Der Abschied von Dieter Zetsche als Daimler-Chef lässt auch die Konkurrenz nicht kalt. BMW verabschiedet den Manager mit einem humorvollen Video.

Von Lukas Bay

Hauptversammlung: Bei Zetsche-Abschied: Daimler-Investoren sind frustriert über Rendite und Aktienkurs

Hauptversammlung

Bei Zetsche-Abschied: Daimler-Investoren sind frustriert über Rendite und Aktienkurs

Nach 13 Jahren endet eine Ära bei Daimler. Die Aktionäre ziehen eine gemischte Bilanz: Dieter Zetsche hat Mercedes gerettet, hinterlässt aber viele Probleme.

Von Franz Hubik

Morning Briefing: „Die Ibiza-Falle“, Teil zwei

Morning Briefing

„Die Ibiza-Falle“, Teil zwei

Die verbliebenen FPÖ-Minister traten gestern Abend im Kollektiv zurück. Stück für Stück weitet sich Österreichs Einakter „Die Ibiza-Falle“ zu „Ibizagate“ aus. Was heute wichtig ist.

Von Hans-Jürgen Jakobs

Bilanzcheck: Bei Daimler folgt auf die Rekordfahrt der Abwärtstrend

Bilanzcheck

Bei Daimler folgt auf die Rekordfahrt der Abwärtstrend

Bei Daimler erodiert der Gewinn, jetzt wird gespart. Die Kosten in der Verwaltung sollen um 20 Prozent sinken. Der Bilanzcheck zeigt, wie es um den Autobauer bestellt ist.

Von Franz Hubik, Siegfried Hofmann

Daimler-CEO Dieter Zetsche: Offen und geschlossen – zwei Wünsche für Europa

Daimler-CEO Dieter Zetsche

Offen und geschlossen – zwei Wünsche für Europa

Die EU ist das Beste was Europa passiert ist, aber sie ist nicht fehlerfrei. Der Daimler-CEO über Vorteile von Offenheit und die nötige Verbundenheit.

Von Dieter Zetsche

Daimler-CEO Dieter Zetsche: Open and united – two wishes for Europe

Daimler-CEO Dieter Zetsche

Open and united – two wishes for Europe

The EU is the best thing, that could have happened to Europe – but it contains errors. The Daimler-CEO about the advantages of openness and the requisite of solidarity.

Von Dieter Zetsche

Daimler-Chef: Dieter Zetsche soll nächste Woche Tui-Aufsichtsratschef werden

Daimler-Chef

Dieter Zetsche soll nächste Woche Tui-Aufsichtsratschef werden

Der scheidende Daimler-Chef soll laut einem Bericht in wenigen Tagen zum Chefkontrolleur des Reisekonzerns berufen werden. Er ist bereits seit 2018 einfaches Mitglied.

Kommentar: Statt ferne Ökoziele auszurufen, sollte Daimler jetzt liefern

Kommentar

Statt ferne Ökoziele auszurufen, sollte Daimler jetzt liefern

In 20 Jahren ist Mercedes klimaneutral. Das verspricht der künftige Daimler-Chef Ola Källenius. Doch wichtiger als Langfristziele sind kurzfristige Taten.

Von Franz Hubik

Vorschau: Neymar-Vermarkter klagt, Theater bei VW: Die fünf Firmenhighlights der Woche

Vorschau

Neymar-Vermarkter klagt, Theater bei VW: Die fünf Firmenhighlights der Woche

Diese Woche jagt eine Hauptversammlung die nächste. Was die Wirtschaft bewegt – und weshalb sich der Blick auf die Unternehmen lohnt. Der Überblick.

Von Christoph Schlautmann

Daimler: Zetsche sieht schwere Aufgaben auf seinen Nachfolger zukommen

Daimler

Zetsche sieht schwere Aufgaben auf seinen Nachfolger zukommen

Der Schwede Ola Källenius übernimmt die Führung des Autobauers nach der Hauptversammlung am 22. Mai. Vor ihm lägen viele Herausforderungen, so Zetsche.

Mercedes-Hersteller: Lieferengpässe, Dieselskandal, Konkurrenzdruck – Daimler schwächelt in allen Sparten

Mercedes-Hersteller

Lieferengpässe, Dieselskandal, Konkurrenzdruck – Daimler schwächelt in allen Sparten

Das Auto- und Lkw-Konglomerat verbrennt im ersten Quartal zwei Milliarden Euro. Alle Divisionen bereiten Probleme. Nur der Ausblick lässt hoffen.

Von Franz Hubik

Börse am 26. April: Neun Dinge, die für Anleger heute wichtig sind

Börse am 26. April

Neun Dinge, die für Anleger heute wichtig sind

Die Gewinnserie des Dax ist erst einmal beendet. Am Freitag schauen die Anleger auf Unternehmenszahlen. Dabei im Fokus: die Deutsche Bank.

Von Alexander Möthe

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×