MenüZurück
Wird geladen.

Fifa

Die Fifa (Fédération Internationale de Football Association) ist der Weltfußballverband, welcher Fußball-Wettbewerbe, wie zum Beispiel die Männer- und die Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft, organisiert. Der gemeinnützige Verein hat seinen Sitz in Zürich, Schweiz. Die Fifa wurde am 21. Mai 1904 in Paris von Carl Anton Wilhelm Hirschmann und Robert Guérin gegründet. Gründungsmitglieder waren die nationalen Fußballverbände der Schweiz, Dänemarks, Frankreichs, der Niederlande, Belgiens und Schwedens. Der Deutsche-Fußball-Bund trat der Fifa noch am Gründungstag bei. In den folgenden Jahren traten weitere Verbände der Fifa bei. Bei den Olympischen Sommerspielen 1908 in London fand der erste große internationale Fußball-Wettbewerb statt. 1930 wurde dann die erste Fußball-Weltmeisterschaft in Uruguay ausgespielt. Die Fifa besteht heute aus sechs Kontinentalverbänden (Asian Football Confederation, Confédération Africaine de Football, CONMEBOL, CONCACAF, Oceania Football Confederation und Uefa). Die Uefa richtet beispielsweise die Fußball-Europameisterschaft und die Champions League aus. Die Kontinentalverbände unterteilen sich weiter in über 200 Nationalverbände, welche finanziell durch verschiedene Programme der Fifa unterstützt werden. Die offiziellen Sprachen der Fifa sind Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Die Fifa finanziert sich hauptsächlich durch Werbeverträge und Fernsehausstrahlungslizenzen. Der größte Teil der Umsätze wird durch die Fußball-Weltmeisterschaften erzielt.

Technologieinvestor: Softbank will um neue weltweite Fußball-Turniere mitbieten

Technologieinvestor

Softbank will um neue weltweite Fußball-Turniere mitbieten

Softbank will offenbar sein Sportengagement ausbauen. Einem Medienbericht zufolge haben die Japaner dabei den Fußball ins Auge gefasst.

Medienbericht: Mysteriöses Milliardenangebot für Klub-WM der Fifa

Medienbericht

Mysteriöses Milliardenangebot für Klub-WM der Fifa

Laut einem Medienbericht soll die Fifa eine zweistellige Milliardenofferte für die Club-WM vorliegen haben. Ein Verkauf wäre ein Novum.

Einigung mit dem Welt-Fußballverband: Der Videobeweis wird ins FIFA-Regelwerk aufgenommen

Einigung mit dem Welt-Fußballverband

Der Videobeweis wird ins FIFA-Regelwerk aufgenommen

Der in der Bundesliga umstrittene Videobeweis ist nun offiziell eingeführt. Nach den Pannen beim Confed Cup mahnt DFB-Präsident Grindel die FIFA zu gründlicher Vorbereitung.

Weltmeisterschaft in Russland: Fifa siegt vor Gericht – Viagogo-Kartenverkauf gestoppt

Weltmeisterschaft in Russland

Fifa siegt vor Gericht – Viagogo-Kartenverkauf gestoppt

Die Online-Plattform Viagogo darf vorerst keine Tickets mehr für die Fußball-WM in Russland verkaufen. Viagogo darf erst dann Karten anbieten, wenn sie diese durch die Fifa zugeteilt bekommt oder in deren Besitz ist.

Affäre um die WM 2006: Früherer Fifa-Vize bestätigt Millionen-Zahlung

Affäre um die WM 2006

Früherer Fifa-Vize bestätigt Millionen-Zahlung

Der ehemalige Fifa-Vizepräsident hat laut einem Bericht bestätigt, dass er im Zuge der Affäre um die WM 2006 mehrere Millionen Euro erhalten hat. Bestochen worden sein will er nicht. Es bleiben Fragen offen.

Russland und der Fußball: Moskau im WM-Fieber

Russland und der Fußball

Moskau im WM-Fieber

Seit 2010 bereitet sich Russland auf seine Rolle als Gastgeber der FIFA 2018 vor. Doch während weltweit Fans dem Turnier entgegenfiebern, plagen gewalttätige Hooligans und ein Dopingskandal die Regierung des Landes.

von Paul Ostwald

Fußball & Korruption: Mehr Tote im Fifa-Krimi

Fußball & Korruption

Mehr Tote im Fifa-Krimi

Im Prozess um Korruption bei der Fifa gibt es den nächsten Toten. Ein mexikanischer Fernsehmanager wurde auf dem Rad erschossen. In Brooklyn geht es um millionenschwere Bestechungen – auch bei der WM-Vergabe an Katar.

von Katharina Kort

US-Urteil im FIFA-Prozess : Acht Monate Haft für Ex-Funktionär Trujillo

US-Urteil im FIFA-Prozess

Acht Monate Haft für Ex-Funktionär Trujillo

Es ist das erste US-Urteil im Fifa-Korruptions-Skandal: Hector Trujillo hatte sich schuldig bekannt, gut 200.000 Dollar Schmiergeld eingestrichen zu haben. Ein New Yorker Gericht verurteilte ihn nun zu acht Monaten Haft.

Nazi-Ausfälle deutscher Fans: FIFA leitet Ermittlungen ein

Nazi-Ausfälle deutscher Fans

FIFA leitet Ermittlungen ein

Nachdem mehrere deutsche Stadionbesucher beim WM-Qualifikationsspiel von Deutschland in Tschechien rechtsradikale Parolen riefen, hat der Fußball-Weltverband eine Untersuchung eingeleitet. Dem DFB drohen nun Sanktionen.

Wahl zum Weltfußballer: Kroos, Neuer und Löw sind dabei

Wahl zum Weltfußballer

Kroos, Neuer und Löw sind dabei

Zwei Weltmeister aus der DFB-Elf können sich Hoffnungen auf die Wahl zum Weltfußballer machen. Bei den Spielerinnen und Trainern stehen ebenfalls Deutsche auf der Kandidatenliste.

Ermittlungen gegen Villar Llona: Korruption und Fälschung? Fifa-Vizepräsident festgenommen

Ermittlungen gegen Villar Llona

Korruption und Fälschung? Fifa-Vizepräsident festgenommen

Unter Korruptionsverdacht ist in Spanien Ángel María Villar Llona festgenommen worden. Der Fifa-Vizepräsident war bereits wegen seines Schweigens zur umstrittenen WM-Vergabe an Russland und Katar aufgefallen.

Fifa-Korruptionsskandal: Schweiz verurteilt Ex-Banker

Fifa-Korruptionsskandal

Schweiz verurteilt Ex-Banker

Die Schweizer Behörden haben zwei Jahre nach Beginn der Untersuchung im Fifa-Korruptionsskandal ein erstes Strafverfahren abgeschlossen. Verurteilt wurde ein ehemaliger Banker. Es geht um Geldwäsche und...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×