Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Iran

Der Iran ist eine islamische Republik am Persischen Golf in Vorderasien. Mit rund 80 Millionen Einwohnern (Stand 2016) und einer Fläche von 1.648.195 Quadratkilometern zählt der Iran zu den 20 bevölkerungsreichsten und größten Staaten der Erde. Hauptstadt, größte Stadt und wirtschaftlich-kulturelles Zentrum des Iran ist Teheran.

Iran: Irans Präsident Ruhani muss wegen Krise mehrere Minister entlassen

Iran

Irans Präsident Ruhani muss wegen Krise mehrere Minister entlassen

Wegen einer grassierenden Wirtschaftskrise müssen einige iranische Minister ihren Hut nehmen. Auch der Posten von Präsident Ruhani wackelt.

Atomabkommen: Iran klagt gegen US-Sanktionen vor UN-Gericht

Atomabkommen

Iran klagt gegen US-Sanktionen vor UN-Gericht

Gegen die Sanktionen der USA zieht der Iran nun vor das UN-Gericht. Die Islamische Republik bezieht sich dabei auf einen über 60 Jahre alten Vertrag.

Atomdeal-Konflikt: Im Streit über Iran-Sanktionen wird die Bundesbank zum Spielball von EU und USA

Atomdeal-Konflikt

Im Streit über Iran-Sanktionen wird die Bundesbank zum Spielball von EU und USA

USA und EU streiten seit Monaten wegen des Erhalts des Atomdeals mit dem Iran. Nun gerät die Bundesbank zwischen die Fronten.

von Mathias Brüggmann

Iran: Krisensitzung in Teheran setzt Ruhani weiter unter Druck

Iran

Krisensitzung in Teheran setzt Ruhani weiter unter Druck

Wegen der akuten Finanzkrise steht der Präsident heftig in der Kritik. Eine Krisensitzung hat die Rücktrittsspekulationen nochmals angeheizt.

Europäisch-iranische Handelsbank: Iran will 300 Millionen Euro aus Deutschland ausfliegen – USA halten dagegen

Europäisch-iranische Handelsbank

Iran will 300 Millionen Euro aus Deutschland ausfliegen – USA halten dagegen

Um zu verhindern, dass das Guthaben bei der Bundesbank eingefroren wird, will der Iran das Geld in bar aus dem Land schaffen. Die Bafin prüft das Vorhaben.

von Elisabeth Atzler, Mathias Brüggmann, Andreas Kröner, Jan Hildebrand

Flugverkehr: KLM fliegt künftig nicht mehr den Iran an

Flugverkehr

KLM fliegt künftig nicht mehr den Iran an

Die niederländische Fluggesellschaft streicht ihre Route nach Teheran vom Flugplan. KLM nennt wirtschaftliche Gründe für den Schritt.

Teheran: Acht Hinrichtungen wegen IS-Angriffen von 2017

Teheran

Acht Hinrichtungen wegen IS-Angriffen von 2017

Im Jahr 2017 sollen laut Medienbericht acht mutmaßliche Täter wegen der Angriffe der Terrormiliz Islamischer Staat in Teheran hingerichtet worden sein.

Atomabkommen: Außenministertreffen bringt keine Lösung zum Iran-Atomabkommen

Atomabkommen

Außenministertreffen bringt keine Lösung zum Iran-Atomabkommen

Lässt sich das Atomabkommen mit dem Iran noch retten? Das heutige Treffen der Außenminister brachte zumindest keine Ergebnisse.

Vor Außenminister-Treffen: Iran fordert für Atomabkommen Ausgleich von US-Sanktionen

Vor Außenminister-Treffen

Iran fordert für Atomabkommen Ausgleich von US-Sanktionen

Vor dem Außenminister-Treffen in Wien fordert der Iran einen Ausgleich für US-Sanktionen – und droht mit einem Ausstieg aus dem Atomabkommen.

Außenministertreffen in Wien: Die EU versucht, den Atomdeal mit dem Iran zu retten

Außenministertreffen in Wien

Die EU versucht, den Atomdeal mit dem Iran zu retten

In Wien läuft der letzte Versuch, Teile des Iran-Deals zu retten. Scheitern die Außenminister, würde das auch europäische Firmen hart treffen.

von Mathias Brüggmann

Besuch in Österreich: Auch ohne die USA – Iran will an Atomabkommen festhalten

Besuch in Österreich

Auch ohne die USA – Iran will an Atomabkommen festhalten

Bei einem Besuch in Österreich bestätigte der iranische Präsident Hassan Ruhani eine Weiterführung des Atomabkommens auch ohne die USA. Amerikas Ausstieg sei ein Verstoß gegen UN-Rechte, so Ruhani weiter.

Vor Ministertreffen : Ruhani stellt Bedingungen für Zukunft des Iran-Atomabkommens

Vor Ministertreffen

Ruhani stellt Bedingungen für Zukunft des Iran-Atomabkommens

Der iranische Präsident hat wenige Tage vor dem Ministertreffen klar Stellung bezogen: Der Atomdeal muss sich für den Iran weiterhin lohnen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×