MenüZurück
Wird geladen.

Iran

Iran ist eine islamische Republik am Persischen Golf in Vorderasien. Mit rund 80 Millionen Einwohnern (Stand 2016) und einer Fläche von 1.648.195 Quadratkilometern zählt Iran zu den 20 bevölkerungsreichsten und größten Staaten der Erde. Hauptstadt, größte Stadt und wirtschaftlich-kulturelles Zentrum Irans ist Teheran.

Urteil des Hamburger Landgerichts: Telekom muss Telefon- und Internetleitungen iranischer Banken wieder einschalten

Urteil des Hamburger Landgerichts

Telekom muss Telefon- und Internetleitungen iranischer Banken wieder einschalten

Im Rechtsstreit mit iranischen Banken hat der Bonner Konzern vor dem Hamburger Landgericht eine Niederlage erlitten. Die Telekom kündigt weitere Rechtsschritte an.

Von Mathias Brüggmann

Islamische Republik Iran: Irans Präsident will weltweit Muslime gegen USA vereinen

Islamische Republik Iran

Irans Präsident will weltweit Muslime gegen USA vereinen

Nach dem Willen des iranischen Präsidenten Hassan Ruhani sollen sich alle Muslime weltweit gegen den von Amerika angeführten Westen zusammenschließen.

Iran: „Wir werden Trump überleben“ – Persische Unternehmer stemmen sich gegen US-Sanktionen

Iran

„Wir werden Trump überleben“ – Persische Unternehmer stemmen sich gegen US-Sanktionen

Die US-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen für den Iran. Nicht nur persische Unternehmen gehen dagegen an. Deutsche Firmen kämpfen um den Verbleib im persischen Markt.

Von Mathias Brüggmann

Bank Melli Iran: Telekom stellt iranischer Bank in Hamburg die Telefone ab

Bank Melli Iran

Telekom stellt iranischer Bank in Hamburg die Telefone ab

Obwohl Berlin und Brüssel die US-Sanktionen gegen den Iran ablehnen, handelt die Deutsche Telekom. „Wir sind fast lahmgelegt“, berichtet der Niederlassungsleiter der Bank Melli Iran.

Von Mathias Brüggmann

Kommentar: Deutschland sollte in der Iran-Politik seine Souveränität verteidigen

Kommentar

Deutschland sollte in der Iran-Politik seine Souveränität verteidigen

Deutschland darf sich nicht weiter von Donald Trump demütigen und vorführen lassen. Gerade die Iran-Politik sollte das Land selbstbewusst angehen.

Von Mathias Brüggmann

Wirtschaftsbeziehungen: Iran will den Handel mit Irak trotz US-Sanktionen ausbauen

Wirtschaftsbeziehungen

Iran will den Handel mit Irak trotz US-Sanktionen ausbauen

Wegen der US-Sanktionen wendet sich der Iran seinem Nachbarn zu: Der Irak ist von Strom, Gas und Lebensmitteln aus iranischer Produktion abhängig.

Ölexport: Teheran warnt vor steigenden Ölpreisen durch US-Sanktionen

Ölexport

Teheran warnt vor steigenden Ölpreisen durch US-Sanktionen

Irans Ölminister verwies darauf, dass die US-Sanktionen wegen steigender Ölpreise weltweit zu „schmerzhaften Monaten“ für Verbraucher führen würden.

US-Sanktionen: Schweiz will Zahlungskanal für Hilfsgüter mit Iran schaffen

US-Sanktionen

Schweiz will Zahlungskanal für Hilfsgüter mit Iran schaffen

Die letzte Stufe der US-Sanktionen gegen den Iran wurde nun in Kraft gesetzt. Die Schweiz will trotzdem weiterhin Produkte in das Land liefern.

Vorbereitung auf US-Sanktionen: „Die USA sind auf dem absteigenden Ast“ – und der Iran rüstet auf

Vorbereitung auf US-Sanktionen

„Die USA sind auf dem absteigenden Ast“ – und der Iran rüstet auf

Der Iran will trotz weiterer Sanktionen Stärke zeigen. Verbal und auch militärisch. Was dies heißt, zeigen Bilder aus dem Staatsfernsehen.

US-Sanktionen: „Für die deutsch-iranischen Wirtschaftsbeziehungen steht es fünf vor zwölf“

US-Sanktionen

„Für die deutsch-iranischen Wirtschaftsbeziehungen steht es fünf vor zwölf“

Nach dem Inkrafttreten der US-Sanktionen ziehen sich deutsche Unternehmen aus dem Iran zurück. Wie wird sich Deutschland künftig positionieren?

Atomabkommen: Iran will die von den USA verhängten Sanktionen brechen

Atomabkommen

Iran will die von den USA verhängten Sanktionen brechen

Ab heute setzen neue US-Sanktionen der ohnehin gebeutelten Wirtschaft des Iran weiter zu. Doch das Land hat angekündigt, sich darüber hinwegzusetzen.

Iran-Sanktionen: Machtlos gegen Trump – Bundesregierung kann deutschen Firmen kaum helfen

Iran-Sanktionen

Machtlos gegen Trump – Bundesregierung kann deutschen Firmen kaum helfen

Trumps Iran-Sanktionen sind in Kraft – und die deutsche Regierung muss einräumen, dass ihre Möglichkeiten begrenzt sind, den eigenen Firmen im Auslandsgeschäft zu unterstützen.

Von Mathias Brüggmann, Elisabeth Atzler, Annett Meiritz

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×