MenüZurück
Wird geladen.

Jens Spahn

Jens Spahn ist ein deutscher Politiker der CDU. Seit 2018 ist er Bundesminister für Gesundheit im vierten Kabinett Merkels. Spahn wurde am 16. Mai 1980 in Ahaus-Ottenstein nahe Münster geboren. Nach seinem Abitur 1999 absolvierte er eine duale Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Westdeutschen Landesbank in Münster. Seit 1997 ist Spahn Parteimitglied der CDU. Seit November 2005 ist er stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Obmann der CDU/ CSU-Fraktion im Ausschuss für Gesundheit. Er bereitete in der Koalitionsarbeitsgruppe von Union und SPD die Gesundheitsreform 2007 vor. Beim Bundesparteitag 2014 in Köln wurde Spahn in das CDU-Präsidium gewählt. Zugleich wurde er Vorsitzender des Bundesfachausschusses Gesundheit und Pflege seiner Partei. 2017 zog er mit 51,2 Prozent der Erststimmen als direkt gewählter Abgeordneter in den Bundestag. Parallel dazu schloss Spahn sein Studium der Politikwissenschaft mit dem Master of Arts ab.

Streit in der Union: Söder will Spahns Krankenkassenreform per Brandbrief an Merkel stoppen

Streit in der Union

Söder will Spahns Krankenkassenreform per Brandbrief an Merkel stoppen

Bayerns Ministerpräsident greift mit einem Brief an Merkel ihren Gesundheitsminister an. Die Kanzlerin soll Spahns Pläne zur bundesweiten Öffnung aller Krankenkassen stoppen.

Von Gregor Waschinski

Regionalbegrenzungen: SPD gegen Spahns Pläne zu regionalen Krankenkassen

Regionalbegrenzungen

SPD gegen Spahns Pläne zu regionalen Krankenkassen

Spahn will gesetzliche Regionalbegrenzungen streichen, die bisher für Allgemeine Ortskrankenkassen gelten. An den Plänen übt neben der CSU nun auch die SPD Kritik.

Gesundheitspolitik: Spahn will Selbstverwaltung in der gesetzlichen Krankenversicherung ausbooten

Gesundheitspolitik

Spahn will Selbstverwaltung in der gesetzlichen Krankenversicherung ausbooten

Jens Spahn nimmt die Selbstverwaltung in der gesetzlichen Krankenversicherung ins Visier. Für seinen Vorstoß erntet der Gesundheitsminister Kritik.

Von Gregor Waschinski

Bundesgesundheitsminister: Jens Spahn wirft der SPD Forderungen auf Kosten der Steuerzahler vor

Bundesgesundheitsminister

Jens Spahn wirft der SPD Forderungen auf Kosten der Steuerzahler vor

Die SPD will die Eigenanteile für Pflege im Heim begrenzen – außerdem sollen die Pflegeanteile von Krankenkassen gezahlt werden. Jens Spahn sieht das anders.

Bundesweite Öffnung: Spahn verteidigt Pläne zu regionalen Krankenkassen

Bundesweite Öffnung

Spahn verteidigt Pläne zu regionalen Krankenkassen

Spahn will gesetzliche Regionalbegrenzungen streichen. Dies soll den Wettbewerb unter den Kassen erweitern. Doch gegen die Pläne gibt es großen Widerstand.

Kommentar: Die doppelte Widerspruchslösung bei der Organspende ist zumutbar

Kommentar

Die doppelte Widerspruchslösung bei der Organspende ist zumutbar

Eine Pflicht zur Organspende darf es in Deutschland nicht geben. Jeder sollte sich aber dazu verpflichtet fühlen, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Von Gregor Waschinski

Widerspruchslösung: Spahn und Lauterbach präsentieren Vorstoß für Organspende

Widerspruchslösung

Spahn und Lauterbach präsentieren Vorstoß für Organspende

Bislang kann jeder Mensch entscheiden, ob er Organspender werden will – das könnte sich künftig ändern. Doch die Neuregelung der Organspende ist umstritten.

Gesundheitspolitik: Gegenwind von CSU für Spahns Pläne zu regionalen Kassen

Gesundheitspolitik

Gegenwind von CSU für Spahns Pläne zu regionalen Kassen

Der Gesundheitsminister will regional begrenzte Krankenkassen bundesweit öffnen. Für diesen Vorschlag bekommt er Gegenwind aus den eigenen Reihen.

Pflegekräfte: Beschwerdebrief an Spahn: Krankenhäuser beklagen Wortbruch bei Lohnkosten

Pflegekräfte

Beschwerdebrief an Spahn: Krankenhäuser beklagen Wortbruch bei Lohnkosten

Kliniken monieren, dass Kosten von Tarifsteigerungen in der Pflege nicht wie versprochen voll ausgeglichen werden. Es geht um hunderte Millionen Euro.

Von Gregor Waschinski

Europa-Wahlkampf der CDU: Merz pirscht sich bei Auftritt mit Kramp-Karrenbauer näher an die Macht

Europa-Wahlkampf der CDU

Merz pirscht sich bei Auftritt mit Kramp-Karrenbauer näher an die Macht

Friedrich Merz und Annegret Kramp-Karrenbauer demonstrieren im Sauerland Einigkeit. Die ehemaligen Kontrahenten wissen: Sie brauchen einander.

Von Lena Bujak, Christian Wermke

Lohnpolitik: Bundesregierung will höhere Löhne für Pflegekräfte durchsetzen

Lohnpolitik

Bundesregierung will höhere Löhne für Pflegekräfte durchsetzen

Die GroKo geht beim Pflege-Mindestlohn auf Konfrontationskurs. So sollen nicht zuletzt private Anbieter ausgebootet werden.

Von Gregor Waschinski, Frank Specht

Regierungsbefragung: Angela Merkel bezieht Stellung – das sind die wichtigsten Themen der Fragestunde

Regierungsbefragung

Angela Merkel bezieht Stellung – das sind die wichtigsten Themen der Fragestunde

Merkel spricht für einen Brexit-Aufschub aus, wendet sich gegen Wohnungsenteignungen und sieht bei der Bankenfusion kein Risiko für die Steuerzahler.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×