MenüZurück
Wird geladen.

Julia Klöckner

Julia Klöckner ist eine deutsche Politikerin der CDU. Seit 2018 ist sie Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft im vierten Kabinett Angela Merkels. Zugleich ist sie die stellvertretende Vorsitzende der CDU Deutschlands. Klöckner ist 1972 im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach geboren und trat mit 25 Jahren in die Junge Union ein. Sie machte ein journalistisches Volontariat und arbeitete unter anderem frei für das SWR-Fernsehen.

Schädlinge und Hitze: Klöckner kündigt Dürrehilfe für Waldbesitzer an

Schädlinge und Hitze

Klöckner kündigt Dürrehilfe für Waldbesitzer an

Der trockene Sommer hat die Forstwirtschaft hart getroffen. Agrarministerin Julia Klöckner will die Waldbesitzer mit Bundesmitteln entlasten.

Landwirtschaft: Umweltministerin Schulze legt eigenen Plan zum Glyphosat-Ausstieg vor

Landwirtschaft

Umweltministerin Schulze legt eigenen Plan zum Glyphosat-Ausstieg vor

Das Aus des umstrittenen Wirkstoffes Glyphosat wird konkreter: Die Umweltministerin hat das vage Ziel der Großen Koalition nun präzisiert.

Beschluss: CDU-Führung will das Bewerberfeld für die Merkel-Nachfolge klein halten

Beschluss

CDU-Führung will das Bewerberfeld für die Merkel-Nachfolge klein halten

Mehr als zehn Bewerber wollen bei der Wahl für den CDU-Vorsitz antreten. Nun versucht die Parteispitze, die Anzahl der Kandidaten deutlich zu reduzieren.

von Daniel Delhaes

Rennen um CDU-Spitze: Julia Klöckner: „Keine Spaltung, sondern lebendige Demokratie“

Rennen um CDU-Spitze

Julia Klöckner: „Keine Spaltung, sondern lebendige Demokratie“

Vor einer Präsidiumssitzung sprachen sich die stellvertretende Vorsitzende Klöckner und weitere CDU-Politiker für eine offene Debatte über den Parteivorsitz aus.

Cash cows: Why Germany keeps wiring billions to its farmers

Cash cows

Why Germany keeps wiring billions to its farmers

This summer’s drought prompted Berlin once again to give hundreds of millions of euros to German farmers. Clever lobbying has turned the agricultural industry into the biggest recipient of subsidies.

von Gilbert Kreijger and Felix Hackenbruch

Kritische Abschlussrede: SPD empört über angebliche Maaßen-Äußerung – Innenministerium bereitet wohl Entlassung vor

Kritische Abschlussrede

SPD empört über angebliche Maaßen-Äußerung – Innenministerium bereitet wohl Entlassung vor

Der umstrittene Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen soll nun offenbar doch entlassen werden. Grund dafür soll ein kritisches Redemanuskript sein.

von Dietmar Neuerer, Frank Specht

Kramp-Karrenbauer, Merz, Spahn: Die drei potenziellen Merkel-Nachfolger im Steckbrief

Kramp-Karrenbauer, Merz, Spahn

Die drei potenziellen Merkel-Nachfolger im Steckbrief

Im Dezember wählen die CDU-Delegierten die Nachfolgerin oder den Nachfolger von Parteichefin Angela Merkel. Die wichtigsten Kandidaten im Porträt.

von Daniel Delhaes, Jan Hildebrand, Gregor Waschinski

Vor Wahlparteitag: CDU plant Regionalkonferenzen zur Kandidatenvorstellung – Neuorganisation der Zentrale

Vor Wahlparteitag

CDU plant Regionalkonferenzen zur Kandidatenvorstellung – Neuorganisation der Zentrale

Die CDU will vor ihrem Wahlparteitag mehrere Regionalkonferenzen organisieren - und plant zudem eine organisatorische Änderung ihrer Zentrale.

Erst CDU, dann Kanzleramt: Der Angreifer – Wie Friedrich Merz die Macht erobern will

Erst CDU, dann Kanzleramt

Der Angreifer – Wie Friedrich Merz die Macht erobern will

Merz sieht seine Stunde gekommen. Die Konservativen und die Unternehmer in der CDU lieben ihn für seine klare Kante. Aber kann der Millionär auch mit Durchschnittsdeutschen?

von Sven Afhüppe, Jan Hildebrand, Thomas Sigmund, Daniel Delhaes, Christian Wermke

Günther Oettinger im Interview: „Ich halte einiges von ihm“ – EU-Kommissar Oettinger begrüßt Kandidatur von Merz

Günther Oettinger im Interview

„Ich halte einiges von ihm“ – EU-Kommissar Oettinger begrüßt Kandidatur von Merz

EU-Kommissar Oettinger hält Friedrich Merz für einen geeigneten Kandidaten für den CDU-Vorsitz. Eine einseitige Ausrichtung befürchtet er nicht.

von Ruth Berschens, Thomas Sigmund

CDU-Vorsitz: Auftritt in Berlin – Merz will seine Kandidatur heute persönlich erklären

CDU-Vorsitz

Auftritt in Berlin – Merz will seine Kandidatur heute persönlich erklären

Für die Nachfolge von CDU-Chefin Merkel gibt es mehrere Kandidaten. Im Gespräch ist auch eine Mitgliederbefragung. Friedrich Merz tritt heute in Berlin auf.

von Stefan Kaufmann, Christian Rothenberg

CDU im Umbruch: Es geht allein um Merkel – aber nicht mehr lange

CDU im Umbruch

Es geht allein um Merkel – aber nicht mehr lange

Nach Merkels Entschluss, nicht mehr für den CDU-Vorsitz zu kandidieren, bringen sich mögliche Nachfolger in Stellung. Wie positionieren sich die großen Landesverbände?

von Daniel Delhaes

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×