MenüZurück
Wird geladen.

KfW

Die KfW Bankengruppe ist ein öffentlich-rechtliches Kreditinstitut, an dem der Bund (80 %) und die Länder (20 %) beteiligt sind. Das Institut entstand 2003 aus der 1948 gegründeten Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und der 1950 unter dem Namen Bank für Vertriebene und Geschädigte (Lastenausgleichsbank) gegründeten Deutschen Ausgleichsbank (DtA). Die KfW Bankengruppe ist die weltweit größte nationale Förderbank und drittgrößte Bank Deutschlands. 

Polens Wirtschaftsministerin: Jadwiga Emilewicz: „Gleichmacherei ist keine Lösung für Europa“

Polens Wirtschaftsministerin

Jadwiga Emilewicz: „Gleichmacherei ist keine Lösung für Europa“

Polens Wirtschaftsministerin hält nichts davon, Fördermittel mit der Einhaltung von EU-Werten zu verknüpfen. Ohnehin fließe viel Geld in den Westen.

Von Mathias Brüggmann

Abgasskandal: Scheuer zweifelt an Hardware-Nachrüstungen von Diesel-Pkw

Abgasskandal

Scheuer zweifelt an Hardware-Nachrüstungen von Diesel-Pkw

Dem Verkehrsminister liege noch kein Zulassungs-Antrag der Autokonzerne für Nachrüstsets vor. Bis Mitte des Jahres müssen sie allerdings liefern.

Greenbonds: Staatsbank KfW platziert Deutschlands größte grüne Anleihe

Greenbonds

Staatsbank KfW platziert Deutschlands größte grüne Anleihe

Die KfW sammelt drei Milliarden Euro ein, um Kredite für erneuerbare Energien und emissionsarme Neubauten zu finanzieren. Das Interesse bei Investoren ist groß.

Von Jakob Blume

Nachhaltigkeit: Staatsbank KfW will mehr „grüne Anleihen“ ausgeben

Nachhaltigkeit

Staatsbank KfW will mehr „grüne Anleihen“ ausgeben

Die Nachfrage nach Anleihen, die besonderen Kriterien in punkto Nachhaltigkeit und Umweltschutz genügen müssen, ist groß. Die KfW ist darauf eingestellt.

Von Jakob Blume

Refinanzierung: KfW profitiert von der starken Nachfrage am Bondmarkt

Refinanzierung

KfW profitiert von der starken Nachfrage am Bondmarkt

Die KfW hat 42 Milliarden Euro am Kapitalmarkt platziert. Damit ist hat sie mehr als die Hälfte ihres Refinanzierungsbedarfs gedeckt.

Greenbonds: Nachhaltiges Investment: Deutschland prüft die Ausgabe der ersten grünen Bundesanleihe

Greenbonds

Nachhaltiges Investment: Deutschland prüft die Ausgabe der ersten grünen Bundesanleihe

Die Bundesrepublik öffnet sich für nachhaltige Staatsanleihen. Doch mehr Investitionen in grüne Projekte wird es dadurch vorerst nicht geben.

Von Jakob Blume

Staatliche Förderbank: KfW startet schwungvoll ins Jahr 2019 – Gewinn gestiegen

Staatliche Förderbank

KfW startet schwungvoll ins Jahr 2019 – Gewinn gestiegen

Die staatliche Förderbank KfW ist mit einem Gewinnsprung ins Jahr gestartet. Der Konzerngewinn stieg im ersten Quartal auf 295 Millionen Euro.

Preisentwicklung im April: Spätes Osterfest: Inflationsrate im Euro-Raum steigt auf 1,7 Prozent

Preisentwicklung im April

Spätes Osterfest: Inflationsrate im Euro-Raum steigt auf 1,7 Prozent

Im April sind die Preise im Euro-Raum um 1,7 Prozent und damit nahe der EZB-Zielmarke gestiegen. Ökonomen führen dies aber vor allem auf einen einmaligen Effekt zurück.

Von Jan Mallien

Arbeitsmarkt: Arbeitslosenzahl sinkt trotz eingetrübter Konjunkturaussichten

Arbeitsmarkt

Arbeitslosenzahl sinkt trotz eingetrübter Konjunkturaussichten

In Deutschland sinkt die Arbeitslosenquote unter fünf Prozent. Im April waren demnach 2,229 Millionen ohne Job. Die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern ist weiter hoch.

Banken: Wachstum der Kreditvergabe im Euro-Raum sinkt

Banken

Wachstum der Kreditvergabe im Euro-Raum sinkt

Die EZB teilt mit, dass die Kreditvergabe, im Gegensatz zu letztem Jahr, deutlich gesunken ist. Sie will EU-Banken mit einer Geldspritze unterstützen.

KfW-executive Ingrid Hengster: Four investments to strengthen Europes future

KfW-executive Ingrid Hengster

Four investments to strengthen Europes future

Europe is rich in innovations and has the potential to remain successfull. But for this to happen, Europe must improve its education system.

Von Ingrid Hengster

KfW-Vorstand Ingrid Hengster: Mit diesen Investitionen in die Bildung sollte sich die EU für die Zukunft wappnen

KfW-Vorstand Ingrid Hengster

Mit diesen Investitionen in die Bildung sollte sich die EU für die Zukunft wappnen

Europa ist reich an Innovationen und hat das Potenzial, um weiter erfolgreich zu sein. Für bevorstehende Herausforderungen ist Bildung der Schlüssel.

Von Ingrid Hengster

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×