MenüZurück
Wird geladen.

Nato

Nato ist die Abkürzung für North Atlantic Treaty Organization, zu deutsch Organisation des Nordatlantikvertrags, Nordatlantikpakt-Organisation oder Atlantisches Bündnis. In Frankreich kürzt man die Nato mit Otan für Organisation du Traité de l’Atlantique Nord ab. Die Nato ist ein internationales militärisches Bündnis, dem der Nordatlantikvertrag zu Grunde liegt. Er wurde am 4. April 1949 zunächst von den 12 Gründungsmitgliedern für 20 Jahre unterschrieben. Die heutigen Mitglieder der Nato sind 28 Staaten aus Europa und Nordamerika. Der Hauptsitz ist der Nordatlantikrat, der seit 1967 in Brüssel, Belgien sitzt. Zuvor gab es Hauptquartiere in Washington, D.C. und Paris. Die Gründungsmitglieder der Nato sind Belgien, Dänemark, Frankreich, Island, Italien, Kanada, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Portugal, Großbritannien und die USA. 1952 kamen Griechenland und die Türkei dazu. Seit 1955 ist Deutschland Mitglied der Nato. 1982 wurden Spanien und 1999 Polen, Tschechien und Ungarn Mitglieder. 2004 sind Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, die Slowakei und Slowenien beigetreten. Jüngste Mitglieder sind seit 2009 Albanien und Kroatien. Geschichtlich ist die Nato beziehungsweise der Nordatlantikvertrag eine Reaktion auf den Zweiten Weltkrieg. 1948 schlossen Frankreich, Großbritannien, die Niederlande, Belgien und Luxemburg den Brüsseler Vertrag. Das Bündnis wurde unter anderem zur gemeinsamen Selbstverteidigung gegen eventuelle erneute Angriffe durch Deutschland geschlossen. Um sich ebenfalls gegen mögliche kommunistische Bedrohungen abzusichern, taten sich die europäischen Verbündeten mit den USA zusammen. Der Nordatlantikvertrag ist ein wechselseitiges militärisches Schutzabkommen. Durch die Unterzeichnung der Pariser Verträge 1954 wurde 6 Jahre nach der Gründung der Nato auch Deutschland zum Beitritt eingeladen. Lesen Sie hier aktuelle News zur Nato.

Nato-Generalsekretär: Stoltenberg fordert geschlossene Verteidigungspolitik für Europa

Nato-Generalsekretär

Stoltenberg fordert geschlossene Verteidigungspolitik für Europa

Nato-Generalsekretär Stoltenberg fordert Europa zu größeren Verteidigungsanstrengungen auf. Besonders sorgt er sich über eine russische Raketen.

NATO-Manöver: Deutsche und russische Kampfpiloten unter gegenseitiger Beobachtung

NATO-Manöver

Deutsche und russische Kampfpiloten unter gegenseitiger Beobachtung

Im estnischen Ämari taxieren sich russische und deutsche Kampfpiloten über dem Baltikum und dokumentieren ihre Beobachtungen.

Abrüstungsabkommen: Nato kündigt Treffen mit russischem Vertreter an

Abrüstungsabkommen

Nato kündigt Treffen mit russischem Vertreter an

Nach der Annexion der Krim hatte die Nato die praktische Zusammenarbeit mit Russland eingestellt. Nun hat das Militärbündnis ein Treffen angekündigt.

Manöver: Größte Militärübung der Nato seit dem Ende des Kalten Krieges

Manöver

Größte Militärübung der Nato seit dem Ende des Kalten Krieges

Die Nato beginnt in Norwegen ihre Militärübung. Die Bundeswehr soll einen wichtigen Teil dazu beitragen.

Von Eva Fischer, Donata Riedel

„Trident Juncture“: Abschreckungssignal an Russland – Nato startet größtes Manöver seit Ende des Kalten Krieges

„Trident Juncture“

Abschreckungssignal an Russland – Nato startet größtes Manöver seit Ende des Kalten Krieges

50.000 Soldaten aus 31 Ländern werden zwei Wochen in Norwegen trainieren. Ziel des Manövers ist es, ein Abschreckungssignal an Russland zu senden und für den Bündnisfall zu üben.

Erna Solberg im Interview: Norwegens Ministerpräsidentin fordert vor Nato-Manöver: „Deutschland muss mehr Verantwortung übernehmen“

Erna Solberg im Interview

Norwegens Ministerpräsidentin fordert vor Nato-Manöver: „Deutschland muss mehr Verantwortung übernehmen“

Vor dem großen Nato-Manöver in Norwegen gibt Ministerpräsidentin Solberg US-Präsident Trump im Interview recht. Europa sollte mehr in Verteidigung investieren.

Von Mathias Brüggmann

Gastbeitrag: Deutschland sollte die Stimme für Abrüstung sein

Gastbeitrag

Deutschland sollte die Stimme für Abrüstung sein

Aus Misstrauen kündigen die USA Sicherheitsverträge mit Russland. Deutschland sollte nicht naiv sein, aber für die nukleare Abrüstung eintreten.

Von Sigmar Gabriel

INF-Vertrag: Von der Leyen fordert Nato-Mitsprache in Diskussion über Abrüstungsvertrag

INF-Vertrag

Von der Leyen fordert Nato-Mitsprache in Diskussion über Abrüstungsvertrag

Die US-Ausstiegspläne aus dem Abrüstungsabkommen seien „besorgniserregend“, so die Ministerin. Jetzt sei ein Dialog mit den Nato-Partner notwendig.

Übung für den Bündnisfall: Nato-Großmanöver in Norwegen – „Natürlich ist das wegen Russland“

Übung für den Bündnisfall

Nato-Großmanöver in Norwegen – „Natürlich ist das wegen Russland“

50.000 Nato-Soldaten aus 31 Nationen üben ab Ende Oktober für den Bündnisfall. Laut Nato-Chef Stoltenberg ist das Szenario „fiktiv, aber realistisch“.

Von Eva Fischer

„Trident Juncture“: Nato übt in Norwegen mit 45.000 Soldaten den Ernstfall

„Trident Juncture“

Nato übt in Norwegen mit 45.000 Soldaten den Ernstfall

Das größte Manöver seit Ende des Kalten Krieges soll einen Bündnisfall simulieren. Die Bundeswehr ist mit 10.000 Soldaten beteiligt.

„Trident Juncture 2018": Nato bereitet größtes Manöver seit dem Kalten Krieg vor

„Trident Juncture 2018"

Nato bereitet größtes Manöver seit dem Kalten Krieg vor

In vier Wochen üben die Nato-Mitglieder in Norwegen mit einem Großmanöver für den Bündnisfall. Die Nähe zu Russland ist dabei kein Zufall.

Verteidigungsbündnis: USA wollen angeblich Zahlungen an die Nato kürzen

Verteidigungsbündnis

USA wollen angeblich Zahlungen an die Nato kürzen

Die Vereinigten Staaten stellen einem Medienbericht zufolge den Verteilschlüssel bei direkten Zahlungen an das Verteidigungsbündnis zur Debatte.

Von Anis Mičijević, Michael Stahl

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×