MenüZurück
Wird geladen.

OPEC

Die Organization of the Petroleum Exporting Countries (deutsch: Organisation erdölexportierender Länder) oder auch OPEC ist ein internationales Öl-Kartell mit Sitz in Wien. Die 14 Mitgliedsstaaten der OPEC sind Algerien, Angola, Äquatorialguinea, Gabun, Nigeria, Libyen, Nigeria, Irak, Iran, Katar, Kuwait, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Ecuador und Venezuela. Indonesien ist Ende 2016 ausgetreten. Die Organisation wurde 1960 gegründet. Die Mitgliedsstaaten der OPEC verfügen etwa über 75 Prozent der weltweiten Ölreserven. Außerdem fördern sie ungefähr 40 Prozent der weltweiten Erdölproduktion. Das Hauptziel der OPEC ist ein monopolistischer Erdölmarkt, welcher durch festgelegte Förderquoten erreicht werden soll. Die OPEC setzt sich aus verschiedenen Organen zusammen. Der Generalsekretär ist der offizielle Repräsentant der OPEC und wird alle drei Jahre gewählt. Die Ministerkonferenz ist das willensbildende Organ der OPEC und setzt sich aus den Erdölministern der verschiedenen Mitgliedsstaaten zusammen. Die Ministerkonferenz stellt auch den Präsidenten der OPEC, welcher das Amt bis zur nächsten Sitzung behält. Des Weiteren gibt es den Rat der Gouverneure sowie das Sekretariat, welches den Generalsekretär unterstützt. Hier geht es zum aktuellen Ölpreis.

Öl, Kupfer, Industriemetalle: Was der Einbruch der Rohstoffpreise über den Zustand der Weltwirtschaft verrät

Öl, Kupfer, Industriemetalle

Was der Einbruch der Rohstoffpreise über den Zustand der Weltwirtschaft verrät

Zyklische Rohstoffe wie Öl oder Kupfer erlebten den bislang stärksten Ausverkauf des Jahres. Weltweit stehen die Zeichen auf Abschwung.

Von Jakob Blume

Öl: Ölpreise geben weiter nach

Öl

Ölpreise geben weiter nach

Am Mittwoch haben die Ölpreise weiter nachgegeben. Ein Grund dafür ist die Aussicht auf eine schwächere Rohölnachfrage.

Öl: Politische Spannungen treiben den Ölpreis weiter

Öl

Politische Spannungen treiben den Ölpreis weiter

Die Ölpreise steigen auch im frühen Handel leicht. Während die Opec das Angebot verknappen könnte, dämpft der US-chinesische Handelsstreit die Nachfrage.

Öl: Ölpreise steigen weiter – Experten erwarten kein Ende der Entwicklung

Öl

Ölpreise steigen weiter – Experten erwarten kein Ende der Entwicklung

Seit zwei Wochen geht es am Ölmarkt stetig nach oben. Eine Angebotsverknappung und der Konflikt am Persischen Golf dürften den Preis weiter treiben.

Von Matthias Streit

Dax aktuell: Dax schließt nahe der 12.000-Punkte-Marke – Infineon-Aktie gibt fast fünf Prozent nach

Dax aktuell

Dax schließt nahe der 12.000-Punkte-Marke – Infineon-Aktie gibt fast fünf Prozent nach

Der deutsche Leitindex hat seine gesamten Gewinne aus der Vorwoche am Montag wieder eingebüßt. Der Aktienkurs der Deutschen Bank fällt auf ein Rekordtief.

Von Lara Marie Müller

Erdöl: Opec will zusammen mit Verbündeten Ölreserven verringern

Erdöl

Opec will zusammen mit Verbündeten Ölreserven verringern

Die Opec und ihre Verbündete will die Erdölbestände verringern. Dabei soll allerdings laut Energieminister Chalid al-Falih auf die Bedürfnisse eines fragilen Marktes geachtet werden.

Öl: Ölpreise legen weiter zu

Öl

Ölpreise legen weiter zu

Marktbeobachter sprachen in dieser Woche vom stärksten Ölpreis-Anstieg sein Anfang April. Spannungen am persischen Golf trieben die Preise.

Öl: Ölpreise legen weiter zu

Öl

Ölpreise legen weiter zu

In den USA sanken die Benzinreserven in der letzten Woche um 1,2 Millionen Barrel. Das soll für den jüngsten Preisanstieg verantwortlich sein.

Öl: Ölpreise geben nach

Öl

Ölpreise geben nach

Sorgen um die Entwicklungen der Ölreserven und die politischen Spannungen am Persischen Golf belasten die Ölpreise.

Öl: Drohnen-Attacke auf Saudi-Arabien lässt Ölpreise steigen

Öl

Drohnen-Attacke auf Saudi-Arabien lässt Ölpreise steigen

Die zunehmenden Spannungen im Nahen Osten heizen die Sorgen vor einem Angebotsengpass an. Experten halten Ölpreise von mehr als 80 Dollar für möglich.

Von Jakob Blume

Öl: Ölpreis durch Tanker-Sabotage gestiegen

Öl

Ölpreis durch Tanker-Sabotage gestiegen

Der Ölpreis stieg um ein knappes Prozent. Grund dafür ist der Sabotageangriff auf zwei saudische Öltanker. Anleger fürchten einen Versorgungsengpass.

Öl: Ölpreise trotz Zuspitzung des Handelsstreits nur wenig verändert

Öl

Ölpreise trotz Zuspitzung des Handelsstreits nur wenig verändert

Die jüngste Eskalation im Handelsstreit zwischen China und den USA hat nur wenig Auswirkung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×