MenüZurück
Wird geladen.

Theresa May

Theresa May

Theresa Mary May wurde im Oktober 1956 in East Sussex, England geboren. Im Juli 2016 wurde sie Nachfolgerin von David Cameron als Parteivorsitzende der British Conservative Party und Premierministerin des Vereinigten Königreichs. Cameron war der Initiator des Brexit-Referendums. May war für den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der EU. Im Oktober 2016 kündigte May auf einer Konferenz ihrer Partei in Birmingham an, den Antrag für den Brexit nach Artikel 50 des EU-Vertrages Ende März 2017 zu stellen. Die ernsthafteste Krise ihrer Amtszeit als Premierministerin bahnte sich an, als May im Dezember 2018 ankündigte, das Unterhaus über den von ihrer Regierung ausgehandelten Vertragsentwurf zum EU-Austritt des Vereinigten Königreichs abstimmen zu lassen. Nachdem May das letzte Misstrauensvotum am Januar 2019 überstanden hat, wurden ihre Brexit-Deals im britischen Unterhaus allesamt abgelehnt. Der Brexit fällt nun auf den 31. Oktober 2019. Am 23. Mai 2019 zog Premierministerin Theresa May Konsequenzen aus dem Brexit-Chaos und kündigte ihren Rücktritt als Parteivorsitzende der Tories an. Sie werde am 7. Juni aus dem Amt scheiden. Premierministerin bleibe sie, bis ein Nachfolger gefunden worden ist.

Lesen Sie hier aktuelle deutsche News zu Theresa May.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×