MenüZurück
Wird geladen.

Türkei

Die Türkei wurde 1923 von Mustafa Kemal Atatürk gegründet und ist heute eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Die Hauptstadt der Republik ist Ankara und die Regierungsform eine parlamentarische Demokratie. Das Land grenzt (im Uhrzeigersinn) an Griechenland, Bulgarien, Georgien, Armenien, Aserbaidschan, Iran, Irak und Syrien. Amtssprache ist Türkisch, die von über 80 Prozent der Bevölkerung und von weiteren 10-15 Prozent als Zweitsprache gesprochen wird. Die Republik geht ursprünglich aus dem osmanischen Reich hervor, das ab 1299 bestand. Im 19. Jahrhundert ging die Macht des Reiches stetig zurück, bis es schließlich durch die Niederlage im ersten Weltkrieg komplett zerfiel. Ab 1919 organisierte Atatürk den politischen und militärischen Widerstand gegen die Pläne eines armenischen Staates im Osten der heutigen Türkei. Nach seinem Sieg rief er 1923 dann die Republik aus. Seit seiner Gründung praktiziert der Staat den Laizismus, also die strikte Trennung von Staat und Religion. Außerdem folgt die Türkei dem Kemalismus, der nach dem Gründer Atatürk benannten Ideologie der sechs Pfeile. Die Bevölkerung ist zu 99 Prozent islamischen Glaubens. Das Land liegt zu drei Prozent in Europa und zu 97 Prozent in Kleinasien und hat mit Istanbul die einzige Stadt der Welt, die auf zwei Kontinenten gleichzeitig liegt. Seit 2005 ist die Türkei außerdem Beitrittskandidat für die Europäische Union.

Militäroffensive der Türkei: Hilft Assad bald den Kurden in Syrien?

Militäroffensive der Türkei

Hilft Assad bald den Kurden in Syrien?

Die von der türkischen Armee angegriffenen Kurden in Syrien haben von der syrischen Regierung Hilfe angefordert. Eine Kooperation der Kurden mit dem Assad-Regime könnte die internationale Gemeinschaft vor massive...

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Tausende Klagen gegen die Türkei abgewiesen

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Tausende Klagen gegen die Türkei abgewiesen

Mehr als 27.000 Klagen hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte gegen die Türkei als unzulässig abgewiesen. In vielen Fällen müsse zunächst der nationale Rechtsweg ausgeschöpft werden, entschieden die Richter.

Türkei: „Leopard 2“-Panzer werden vorerst nicht nachgerüstet

Türkei

„Leopard 2“-Panzer werden vorerst nicht nachgerüstet

Aus dem militärischen Konflikt in Syrien folgen Konsequenzen. Eine Genehmigung für die Nachrüstung von türkischen „Leopard 2“-Panzern legt die Bundesregierung vorerst auf Eis.

Türkei: Festnahme von 129 ehemaligen Polizisten angeordnet

Türkei

Festnahme von 129 ehemaligen Polizisten angeordnet

Wegen mutmaßlicher Verbindungen zur Gülen-Bewegung haben die türkischen Behörden die Festnahme von 129 Polizisten angeordnet. Die Führung macht den Prediger Fethullah Gülen für den Putschversuch 2016 verantwortlich.

Syrien-Offensive: Türkei mit scharfer Kritik an Trump

Syrien-Offensive

Türkei mit scharfer Kritik an Trump

Zwischen den USA und der Türkei herrscht Uneinigkeit: Wie scharf hat US-Präsident Trump die türkische Syrien-Offensive kritisiert? Die Kurdenfrage belastet das Verhältnis der Nato-Partner – und Ankara zündelt weiter.

Operation Olivenzweig : Türkei will in Syrien „Terroristen ausrotten“

Operation Olivenzweig

Türkei will in Syrien „Terroristen ausrotten“

Erdogans Offensive in Nordsyrien ist international umstritten: Selbst US-Präsident Trump mahnt seinen türkischen Amtskollegen zur Zurückhaltung. Doch der gibt sich kompromisslos. Sein Ziel: „Terroristen ausrotten“.

Ausfuhr von Kriegswaffen: Deutlicher Rückgang bei deutschen Rüstungsexporten in die Türkei

Ausfuhr von Kriegswaffen

Deutlicher Rückgang bei deutschen Rüstungsexporten in die Türkei

Angesichts der Spannungen in den deutsch-türkischen Beziehungen haben sich die Genehmigungen für deutsche Rüstungsexporte in die Türkei mehr als halbiert. Sie haben aber immer noch einen Wert von 34,2 Millionen Euro.

Deutsch-türkische Beziehungen: Deutscher Botschafter spricht mit türkischem Verteidigungsminister

Deutsch-türkische Beziehungen

Deutscher Botschafter spricht mit türkischem Verteidigungsminister

Am heutigen Mittwoch will der deutsche Botschafter in der Türkei, Martin Erdmann, mit dem türkischen Verteidigungsminister sprechen. Dabei dürfte es vor allem um die Offensive gegen die kurdische YPG-Miliz gehen.

Türkei bekämpft Kurden: Operation „Olivenzweig“ geht weiter – mehrere Tote

Türkei bekämpft Kurden

Operation „Olivenzweig“ geht weiter – mehrere Tote

Die Türkei kämpft weiter gegen die syrische Kurdenmiliz. Eine von der YPG kontrollierte Region an der türkischen Südgrenze ist für die Türkei inakzeptabel.

Konflikt wegen Militäreinsatz in Syrien: Faustkämpfe zwischen Kurden und Türken in Hannover

Konflikt wegen Militäreinsatz in Syrien

Faustkämpfe zwischen Kurden und Türken in Hannover

Vertreter beider Gruppen liefern sich Auseinandersetzungen am Rande einer Demonstration gegen den türkischen Militäreinsatz im Norden Syriens.

Proteste in Deutschland: Kurden demonstrieren gegen Militäroffensive in Syrien

Proteste in Deutschland

Kurden demonstrieren gegen Militäroffensive in Syrien

Die türkische Militäroffensive in Nordsyrien hat auch in Deutschland viele Menschen verärgert. In diversen Städten gingen etliche Demonstranten auf die Straße. Mancherorts kam es zu Rangeleien oder Sachbeschädigungen.

Syrien: Türkei setzt Offensive gegen Kurden fort

Syrien

Türkei setzt Offensive gegen Kurden fort

Die kurdische Miliz YPG wehrt sich gegen die türkische Offensive auf die Enklave Afrin. Sie hat die türkischen Kämpfer Berichten zufolge aus zwei Dörfern zurückgedrängt. Präsident Erdogan gibt sich derweil unerbittlich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×