MenüZurück
Wird geladen.

UBS

Die UBS Group AG zählt zu den größten Banken der Welt. Das systemrelevante Institut hat seinen Sitz in Zürich. Die UBS beschäftigt weltweit in mehr als 50 Ländern rund 60.000 Mitarbeiter. Die UBS Group AG fungiert als Holding für verschiedene Gesellschaften wie zum Beispiel die UBS AG. Die Bank gehört zur Gruppe von 30 Großbanken, die vom Financial Stability Board als systematisch bedeutsame Finanzinstitute eingestuft wurden. Sie unterliegt damit einer besonderen Überwachung und strengeren Anforderungen an die Ausstattung mit Eigenkapital. Neben dem Corporate Center unterteilt sich die UBS in die fünf Unternehmensbereiche Wealth Management, Wealth Management Americas, Investment Bank, Global Asset Management und Retail & Corporate. Die Bereiche Wealth Management und Wealth Management America bieten Finanzdienstleistungen für vermögende Privatkunden auf der gesamten Welt an. Der Investment Bank Bereich biete den Kunden alle gängigen Investment Banking Services. Der Bereich Global Asset Management zählt zu den größten Investmentfonds-Managern der Welt. Global Asset Management bietet ihren Kunden die Investition in zahlreiche Anlageklassen sowie weitere Dienstleistungen an. Der Unternehmensbereich Retail & Corporate bietet Finanzdienstleistungen für Privat-, Firmen- und institutionellen Kunden in der Schweiz an. Die UBS blickt auf eine über 150-jährige Geschichte zurück. Sie geht auf die 1862 gegründete Bank in Winterthur sowie auf die 1863 gegründete Toggenburger Bank zurück, welche sich 1912 zur Schweizerischen Bankgesellschaft zusammenschlossen. Im Jahr 1997 benannte sich die SBG in UBS um. Im darauffolgenden Jahr fusionierte die Bank mit dem Schweizerischen Bankverein, welcher 1854 gegründet wurde. Der aktuelle CEO der UBS Group AG ist Sergio Ermotti.

C-Quadrat: Deutsche-Bank-Großaktionär HNA verkauft seine Fondstochter

C-Quadrat

Deutsche-Bank-Großaktionär HNA verkauft seine Fondstochter

Der Mischkonzern aus China setzt seine Verkäufe fort. Jetzt trennt HNA sich vom Wiener Vermögensverwalter C-Quadrat. Der Deal trifft indirekt auch die Deutsche Bank.

Von Michael Maisch

Fnality: Banken stecken 50 Millionen Dollar in digitales System

Fnality

Banken stecken 50 Millionen Dollar in digitales System

Etwa ein Dutzend internationaler Großbanken arbeiten an einem Kassensystem auf Blockchain-Basis. Auch die Deutsche Bank könnte beteiligt sein.

Kartellabsprachen: EU-Wettbewerbshüter verhängen Milliardenstrafe gegen Großbanken – Zivilklage droht

Kartellabsprachen

EU-Wettbewerbshüter verhängen Milliardenstrafe gegen Großbanken – Zivilklage droht

Für illegale Devisen-Absprachen müssen fünf Großbanken Milliarden an die EU zahlen. Doch es wird noch teurer: Anwälte kündigten eine zivile Sammelklage an.

Von Carsten Volkery

Prozess: Staatsanwaltschaft fordert Millionen Geldbuße von UBS

Prozess

Staatsanwaltschaft fordert Millionen Geldbuße von UBS

Die Großbank soll laut Staatsanwalt Mannheim deutschen Kunden bei der Steuerhinterziehung geholfen haben. Die UBS wies die Vorwürfe zurück.

Schweizer Großbank: UBS will Devisenhandel mit künstlicher Intelligenz ausbauen

Schweizer Großbank

UBS will Devisenhandel mit künstlicher Intelligenz ausbauen

Mit einem neuen Programm will die Bank Kunden anlocken. Der Algorithmus verspricht, Investoren auch im volatilen Markt die besten Preise zu bieten.

EU-Wettbewerbsbehörde: Sieben Banken offenbar vor Kartellstrafe wegen Devisenmanipulationen

EU-Wettbewerbsbehörde

Sieben Banken offenbar vor Kartellstrafe wegen Devisenmanipulationen

Die Geldinstitute werden laut Reuters-Insidern demnächst von der EU-Wettbewerbsbehörde bestraft. Dazu sollen Barclays und JP Morgan zählen.

Zahlungsabwickler: Wirecard prüft Aktienrückkauf mit Geld von Investor Softbank

Zahlungsabwickler

Wirecard prüft Aktienrückkauf mit Geld von Investor Softbank

Der Technologiekonzern Softbank investiert mit einer Wandelschuldverschreibung in Wirecard. Er sichert sich damit die Möglichkeit, als Großaktionär einzusteigen.

Von Felix Holtermann

Medienkonzern: Pro Sieben Sat. 1 wächst nur abseits des Fernsehgeschäfts

Medienkonzern

Pro Sieben Sat. 1 wächst nur abseits des Fernsehgeschäfts

E-Commerce und die Filmproduktion sorgen zu Jahresbeginn für ein Umsatzplus beim MDax-Unternehmen. Das Kerngeschäft mit TV-Werbung dagegen schrumpft.

Von Joachim Hofer

Deutsche Bank: Das Scherbengericht der Aktionäre

Deutsche Bank

Das Scherbengericht der Aktionäre

Der mächtige Stimmrechtsberater ISS stellt sich gegen eine Entlastung der Führungsmannschaft der Deutschen Bank. Das Institut fühlt sich ungerecht behandelt.

Von Yasmin Osman, Astrid Dörner, Daniel Schäfer

Votum: GAM-Aktionäre verweigern Firmenspitze die Entlastung

Votum

GAM-Aktionäre verweigern Firmenspitze die Entlastung

Massive Geldabflüsse prägen das vergangene Jahr des Fondshauses GAM. Ein Votum auf der Generalversammlung richtet sich gegen die Unternehmensspitze.

Kritik an Aufsichtsrat und Vorstand: Aktionärsberater ISS rät Investoren erstmals von Entlastung des Deutsche-Bank-Vorstands ab

Kritik an Aufsichtsrat und Vorstand

Aktionärsberater ISS rät Investoren erstmals von Entlastung des Deutsche-Bank-Vorstands ab

Die Wut über geringe Fortschritte bei der Deutschen Bank ist groß: Der mächtige Stimmrechtsberater ISS spricht sich erstmals gegen die Entlastung der Führungsriege aus.

Von Astrid Dörner, Yasmin Osman

Schweizer Großbank: Steuerhinterziehungs-Vorwürfe: UBS steht vor neuer möglicher Millionenbuße

Schweizer Großbank

Steuerhinterziehungs-Vorwürfe: UBS steht vor neuer möglicher Millionenbuße

Manager der Schweizer Bank sollen Beihilfe zur Steuerhinterziehung geleistet haben. Die Staatsanwaltschaft fordert 83 Millionen Euro Strafe.

Von Michael Brächer

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×