MenüZurück
Wird geladen.

Ukraine

Ukraine

Die Ukraine befindet sich im Krieg. Der russische Präsident Wladimir Putin hat am 24. Februar 2022 die Militäroperation in im benachbarten Land offiziell angeordnet. US-Präsident Joe Biden wirft Russland vor, vorsätzlich einen Krieg gegen die Ukraine begonnen zu haben. Auch die Bundesregierung, die EU und andere westliche Länder verurteilten die Entscheidung der russischen Führung scharf.

Putin erklärte sich noch Ende 2021 zu einer friedlichen Lösung bereit. Er forderte, dass die Nato nicht nach Osten erweitert wird. Russland will damit vor allem eine Aufnahme der Ukraine in das Verteidigungsbündnis verhindern. Die Nato lehnt diesen Deal jedoch ab.

Vor allem im Osten der Ukraine ist die politische und wirtschaftliche Lage instabil. Russland annektierte nach der Euromaidan-Revolution im März 2014 die ukrainische Halbinsel Krim mit einem völkerrechtswidrigen Referendum. Daraufhin brach in der Ostukraine um Donezk ein bis heute andauernder Krieg aus. Die Krim und Teile der Ostukraine befinden sich seitdem nicht mehr unter Kontrolle der ukrainischen Regierung. 

Der Westen reagierte auf die Krim-Annexion mit Handelssanktionen gegen Russland. Zudem gab es mehrfache diplomatische Versuche, den Konflikt zu deeskalieren. Das Minsker Abkommen forderte unter anderem Waffenruhe zwischen Ukraine und Russland. Wegen des Bruches dieses Abkommens verhandelten die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel, der damalige französische Präsident François Hollande sowie Wladimir Putin und der damalige ukrainische Präsident Petro Poroschenko 2015 das Abkommen „Minsk II“, indem erneut Waffenruhe gefordert wurde. Doch auch dieses Protokoll wurde gebrochen.

Die Ukraine ist ein Land in Osteuropa und der größte Staat, dessen Grenzen vollständig in Europa liegen. Das Land grenzt an Russland im Nordosten und Osten, Weißrussland im Norden, Polen, die Slowakei und Ungarn im Westen. Die Ukraine war Teil der Sowjetunion und ist seit 1991 unabhängig. Im Import- und Exporthandel sind Russland, Deutschland, die Türkei und Italien die wichtigsten Partner. Der Anteil Russlands ist etwa so groß, wie der von Deutschland, der Türkei und Italien zusammen. Die Ukraine ist unter anderem wegen des Reaktorunglücks in Tschernobyl 1986 bekannt. Die Nuklearkatastrophe ereignete sich noch zur Sowjet-Zeit, hatte aber wirtschaftliche Auswirkungen bis in die 1990er Jahre.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×