MenüZurück
Wird geladen.

Universität zu Köln

Universität zu Köln

Die Universität zu Köln ist eine Hochschule in Köln mit dem klassischen Fächerspektrum einer Volluniversität. Am 15. Juni 2012 erhielt sie von Bund und Ländern den Exzellenzstatus. Die 1388 gegründete Alte Universität zählt zu den ältesten Universitäten in Europa. Sie wurde allerdings 1798 in der sogenannten Franzosenzeit geschlossen und erst 1919 als „neue Universität zu Köln“ wiedergegründet. Mit über 53.000 Studierenden im Wintersemester 2016/17 ist sie die zweitgrößte Hochschule in Deutschland

Lesen Sie hier aktuelle News und neueste Nachrichten von heute zur Uni Köln.

Gastkommentar Tankrabatt und Übergewinnsteuer: Wir brauchen ein Transparenz-System, das Deutschland bereits hatte

Bevor Deutschland eine „Übergewinnsteuer“ einführt, braucht das Land Fakten aus der Mineralölbranche. Ein altbekanntes Werkzeug könnte helfen, rät Hans-Wilhelm Schiffer. von Hans-Wilhelm Schiffer

Versorgungssicherheit Bis zu 86 Prozent teurer: Was der Energie-Preisschock für Unternehmen und Verbraucher bedeutet

Rekordpreise für Strom, Gas und Öl sowie Angst vor Blackouts: die Energiewende ist ein Sanierungsfall. 30 Antworten auf die drängendsten Probleme.

von Catiana Krapp, Julian Olk, Klaus Stratmann und Kathrin Witsch

EU-Kolumne Vorsicht beim Ölembargo: Was vom nächsten Sanktionspaket zu erwarten ist

Die EU arbeitet am nächsten Schritt gegen Russland. Sie könnte damit sogar Geld verdienen. Trotzdem gibt es noch zahlreiche Probleme bei dem Vorhaben.

von Christoph Herwartz

Gastkommentar So könnte eine Alternative zum Öl- und Gas-Embargo aussehen

Finanziert der Westen mit Präsident Putins Kriegsmaschinerie? Müsste Moskau eine Energie-Abgabe zahlen, ließe sich flexibler sanktionieren, analysieren Ottmar Edenhofer und Axel Ockenfels.

von Ottmar Edenhofer und Alex Ockenfels

Gastkommentar Putins Schachzug darf den Westen nicht aus der Ruhe bringen

Russlands Präsident will mit den Aussagen zu Rubel-Zahlungen für Gas seine Verhandlungsposition verbessern. Der Westen muss das Spiel annehmen, meinen Axel Ockenfels und Achim Wambach.

von Axel Ockenfels und Achim Wambach

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×