Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.
Torsten Riecke leitet das Ressort Meinung & Analyse. Er befasst sich vor allem mit Wirtschafts- und Finanzthemen.

Torsten Riecke

  • Handelsblatt
  • International Correspondent

Frankfurt, London, New York, Zürich, Berlin. Journalismus heißt, der Zeit den Puls fühlen. Und das macht man am besten dort, wo der Puls besonders gut zu spüren ist – in den Welt-Metropolen. Diese Orte sind wie große Marktplätze, wo Ideen, Produkte und Menschen miteinander und noch öfter gegeneinander um die Gunst des Publikums ringen. Ich habe meine gesamte journalistische Karriere auf diesen Plätzen verbracht – mehr als 13 Jahre davon im Ausland. Die „Blair-Revolution“, 9/11, der Enron-Skandal, der letzte Irak-Krieg, der Untergang der Wall Street und das Ende des Schweizer Steuerparadieses fielen in diese Zeit.

Gelernt habe ich das journalistische Handwerk von Ferdinand Simoneit an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. Unvergessen ist sein Leitsatz, dass Qualität von quälen kommt. Das ist durchaus positiv gemeint. Nämlich als ständige Aufgabe, den Leser nicht nur gut zu informieren, sondern ihn auch zu unterhalten. Zuvor habe ich Schiffe im Hamburger Hafen beladen und Volkswirtschaft studiert. Heute berichte ich für das Handelsblatt als International Correspondent über internationale Politik, Wirtschafts- und Finanzthemen. Dazu gehören die Studentenproteste in Hongkong ebenso wie der Internationalen Währungsfonds in Washington. Der Blick ins Ausland und der Blick aus der Ferne auf das eigene Land zählen für mich zu den Stärken unserer Zeitung. Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder, laufe leidenschaftlich gern und drücke den New York Knicks immer noch und der Berliner Hertha hin und wieder die Daumen.

Links:

https://twitter.com/torstenriecke

https://www.linkedin.com/profile/view?id=330658&trk=nav_responsive_tab_profile

Weitere Artikel dieses Autors

Großbritannien: „Wo Ideen sein sollten, klafft ein Loch“ – Tony Blair will politisch wieder mitmischen

Großbritannien

„Wo Ideen sein sollten, klafft ein Loch“ – Tony Blair will politisch wieder mitmischen

Der ehemalige Chef der Labour-Partei versammelt in London Gesinnungsfreunde, um doch noch den „Dritten Weg“ zu finden. Doch die sehen vor allem eine Welt voller Probleme.

Von Torsten Riecke

Ukraine-Krieg: Russlandsanktionen: Großbritannien nimmt den „Nickel-König“ Potanin ins Visier

Ukraine-Krieg

Premium Russlandsanktionen: Großbritannien nimmt den „Nickel-König“ Potanin ins Visier

Der Putin-Vertraute und Rohstoff-Unternehmer Wladimir Potanin gilt als einer der reichsten Oligarchen Russlands. Bislang hatte ihn nur ein Land auf der Sanktionsliste.

Von Torsten Riecke

Kommentar: Abstieg vom Gipfel: Der Westen ist im Kampf gegen autoritäre Mächte ziemlich allein

Kommentar

Abstieg vom Gipfel: Der Westen ist im Kampf gegen autoritäre Mächte ziemlich allein

Weder die sieben größten Industrienationen noch die Nato sind in der Lage, die westlichen Interessen weltweit durchzusetzen. Das wird sich auch beim Nato-Gipfel in Madrid zeigen.

Von Torsten Riecke

Nicola Sturgeon: Wie Schottlands Regierungschefin ihr Land von Großbritannien lösen will

Nicola Sturgeon

Premium Wie Schottlands Regierungschefin ihr Land von Großbritannien lösen will

Nicola Sturgeon kündigt eine zweite Volksbefragung ihrer 5,5 Millionen Landsleute über die Unabhängigkeit an. Dagegen stehen juristische Hürden – und Boris Johnson.

Von Torsten Riecke

Finanzdienstleister: Fintech Wise verzeichnet solides Wachstum – Sorge bereiten jedoch die Steuerprobleme von CEO Käärmann

Finanzdienstleister

Fintech Wise verzeichnet solides Wachstum – Sorge bereiten jedoch die Steuerprobleme von CEO Käärmann

Im ersten Jahr nach dem Börsengang steigert der Zahlungsdienstleister Geschäftsvolumen, Gewinn und Kundenzahl. Zudem blickt er optimistisch aufs laufende Geschäftsjahr.

Von Torsten Riecke

Kristo Käärmann: Wise-Chef im Visier der britischen Finanzaufsicht

Kristo Käärmann

Premium Wise-Chef im Visier der britischen Finanzaufsicht

Der Unternehmer wurde im September wegen falscher Steuerangaben und Zahlungsversäumnissen zu rund 425.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Die Steueraffäre holt ihn nun ein.

Von Torsten Riecke

Globale Trends: Dass die USA jetzt sogar den Ölpreis deckeln wollen, zeigt vor allem, wie groß die Not ist

Globale Trends

Premium Dass die USA jetzt sogar den Ölpreis deckeln wollen, zeigt vor allem, wie groß die Not ist

Preisdeckel gehören in vielen europäischen Ländern bereits zum Alltag. Doch wird damit das Übel an der Wurzel gepackt, und vor allem: Lassen sich die Preiskontrollen effektiv durchsetzen?

Von Torsten Riecke

Schienenverkehr: Britische Bahn vor drittem Streiktag: Auf der Insel tobt ein Verteilungskampf

Schienenverkehr

Britische Bahn vor drittem Streiktag: Auf der Insel tobt ein Verteilungskampf

Die älteste Eisenbahn der Welt soll grundlegend umgebaut werden. Tausende Jobs stehen auf dem Spiel, die Arbeitnehmer wehren sich und fordern höhere Löhne.

Von Torsten Riecke

Großbritannien: Doppelte Niederlage für Johnson: Tories verlieren zwei Parlaments-Nachwahlen

Großbritannien

Doppelte Niederlage für Johnson: Tories verlieren zwei Parlaments-Nachwahlen

Den Stimmungstest im Norden und Süden des Landes gewinnen Labour und Liberaldemokraten. Der Generalsekretär der Konservativen zieht daraus Konsequenzen – und tritt zurück.

Von Torsten Riecke

Großbritannien: Boris Johnson steht vor der nächsten Bewährungsprobe

Großbritannien

Boris Johnson steht vor der nächsten Bewährungsprobe

Die Tories werden bei zwei Nachwahlen den wachsenden Unmut der Briten zu spüren bekommen. Hohe Inflation, Streiks und zahlreiche Skandale sorgen für miese Stimmung im Königreich.

Von Torsten Riecke

Großbritannien: „Sommer des Missvergnügens“: 40.000 Bahnmitarbeiter streiken ab Dienstag in Großbritannien

Großbritannien

„Sommer des Missvergnügens“: 40.000 Bahnmitarbeiter streiken ab Dienstag in Großbritannien

Der Unmut über Reallohnverluste wächst in Großbritannien. Dabei offenbaren sich Parallelen mit Massenstreiks vor knapp 50 Jahren – aber auch der damaligen wirtschaftlichen Lage.

Von Torsten Riecke

Geldpolitik: Bank of England hebt Leitzinsen um 25 Basispunkte an

Geldpolitik

Bank of England hebt Leitzinsen um 25 Basispunkte an

Die britische Notenbank steckt in einem Stagflationsdilemma: Die Preise steigen, die Wirtschaft schrumpft. Die Währungshüter erwägen weitere Schritte.

Von Torsten Riecke

Großbritannien: Streit über die Zollgrenze in Nordirland eskaliert – Johnson riskiert Handelskrieg mit der EU

Großbritannien

Streit über die Zollgrenze in Nordirland eskaliert – Johnson riskiert Handelskrieg mit der EU

London will einseitig das umstrittene Protokoll im Brexit-Vertrag aufkündigen. Brüssel beschwichtigt noch, schließt Sanktionen aber nicht aus.

Von Torsten Riecke, Carsten Volkery

Energiepreise: Wo die Steuer auf Krisengewinne in Europa bereits Realität ist

Energiepreise

Wo die Steuer auf Krisengewinne in Europa bereits Realität ist

In Deutschland wächst der Druck, Rekordgewinne großer Energiekonzerne per Sondersteuer abzuschöpfen. Ein Blick ins Ausland zeigt: Das Instrument ist regelrecht in Mode.

Von Torsten Riecke, Christian Wermke, Gerd Höhler, Daniel Imwinkelried, Christoph Herwartz, Sandra Louven

Credit Suisse: Schweizer Großbank gerät ins Visier der britischen Finanzaufsicht

Credit Suisse

Schweizer Großbank gerät ins Visier der britischen Finanzaufsicht

Die Credit Suisse kommt nach zahlreichen Skandalen auf die Watchlist der Londoner Aufseher. Nur wenige Institute werden ähnlich streng kontrolliert.

Von Torsten Riecke

Globale Trends: Wege aus der Stagflation: Geteiltes Leid ist halbes Leid

Globale Trends

Wege aus der Stagflation: Geteiltes Leid ist halbes Leid

Der globale Abschwung ist nicht mehr aufzuhalten. Jetzt geht es darum, die Lasten zwischen Arm und Reich gerecht zu verteilen.

Von Torsten Riecke

Großbritannien: Bank of England bemängelt Risikovorsorge einiger Finanzinstitute

Großbritannien

Bank of England bemängelt Risikovorsorge einiger Finanzinstitute

Britische Großbanken sind laut Bank of England krisenfester aufgestellt als noch während der Finanzkrise. Bei der ersten Überprüfung der Notfallpläne fand sie trotzdem Mängel.

Von Torsten Riecke

Kommentar: Johnson stolpert nicht über einen politischen Disput, sondern über sich selbst

Kommentar

Johnson stolpert nicht über einen politischen Disput, sondern über sich selbst

Der britische Regierungschef ist nach der nur knapp gewonnenen Vertrauensfrage politisch dauerhaft geschwächt. Seine Agonie birgt innen- wie außenpolitisch große Risiken.

Von Torsten Riecke

Großbritannien: Johnson gewinnt Vertrauensfrage – und steht doch politisch schwächer da als zuvor

Großbritannien

Johnson gewinnt Vertrauensfrage – und steht doch politisch schwächer da als zuvor

Der britische Regierungschef hat das Misstrauensvotum knapp überstanden. Ein schneller Befreiungsschlag ist kaum möglich. Und es formiert sich weiterer Widerstand gegen Johnson.

Von Torsten Riecke

Großbritannien: Boris Johnson gewinnt Misstrauensvotum – aber der Rückhalt bröckelt weiter

Großbritannien

Premium Britischer Premier gewinnt Misstrauensvotum – aber der Rückhalt bröckelt weiter

40 Prozent der eigenen Abgeordneten stimmen am Montag gegen Premier Johnson. Er bleibt damit Regierungschef – zumindest vorerst.

Von Torsten Riecke

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×