MenüZurück
Wird geladen.
Digitalkonferenz DLD: Europa sucht neue Antworten auf Amazon und Google

Digitalkonferenz DLD

Europa sucht neue Antworten auf Amazon und Google

Mit einer Steuer und eigenen Plattformen wollen deutsche Politiker und Manager US-Giganten beikommen. Doch die denken bereits einen Schritt weiter.

Von Britta Weddeling, Alexander Demling

Zukunft gestalten

Weitere Inhalte

Betriebserlaubnis entzogen: Iranische Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen

Betriebserlaubnis entzogen

Iranische Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen

Seit 2011 steht die Fluggesellschaft auf einer Sanktionsliste der USA. Nun darf Mahan Air auch deutsche Flughäfen nicht mehr ansteuern.

Elektromobilität: VW greift mit Konzerntochter „Elli“ auf dem Strommarkt an

Elektromobilität

VW greift mit Konzerntochter „Elli“ auf dem Strommarkt an

Seit Kurzem hat der Autobauer eine eigene Ökostromtochter. Die soll im Bereich Elektromobilität für Fortschritt sorgen. Doch „Elli“ will noch mehr.

Von Kathrin Witsch

Partnerschaft beendet: Almdudler-Chef Gerhard Schilling bricht mit Coca-Cola

Partnerschaft beendet

Almdudler-Chef Gerhard Schilling bricht mit Coca-Cola

Das Familienunternehmen führt eine neue Marke ein und übernimmt Abfüllung und Vertrieb künftig selbst. Das soll neue Einnahmenquellen erschließen.

Von Hans-Peter Siebenhaar

Maersk-Konzern: Reederei Hamburg Süd verkauft ihre Massengutschifffahrt

Maersk-Konzern

Reederei Hamburg Süd verkauft ihre Massengutschifffahrt

Die Reederei trennt sich von ihren Massengutschiffen und justiert ihren Fokus neu. Künftig will sie sich auf die Containerschifffahrt konzentrieren.

KI-Start-up: Zeitgold sichert sich 10 Millionen Euro – und gewinnt Axa und Deutsche Bank als Investoren

KI-Start-up

Zeitgold sichert sich 10 Millionen Euro – und gewinnt Axa und Deutsche Bank als Investoren

Mithilfe Künstlicher Intelligenz digitalisiert das israelisch-deutsche Start-up die Bürokratie kleiner Unternehmen. Axa und die Deutsche Bank helfen nun dabei.

Von Fulya Çayir

Boston-Consulting-Group-Chef Lesser: „Es wird nie ein deutsches Google geben“

Boston-Consulting-Group-Chef Lesser

„Es wird nie ein deutsches Google geben“

Der Chef der Boston Consulting Group spricht über die Lage der US-Wirtschaft und Europas Stärken, moderne Führung und sein Engagement in Saudi-Arabien.

Von Sebastian Matthes, Andrea Rexer

Gewinnwarnung: Zeitenwende bei Henkel – Marge wird erstmals seit 2009 schrumpfen

Gewinnwarnung

Zeitenwende bei Henkel – Marge wird erstmals seit 2009 schrumpfen

Nach einem Jahrzehnt wird die Marge 2019 sinken. Offenbar haben es Konzernchef Van Bylen und sein Vorgänger Rorsted mit dem Sparen übertrieben.

Von Christoph Kapalschinski

DLD19 : Afrikanische Start-ups hoffen auf den großen Durchbruch

DLD19

Afrikanische Start-ups hoffen auf den großen Durchbruch

Afrika entwickelt sich zu einem der größten Start-up-Hubs der Welt. Während manche die Probleme fürchten, haben erste Investoren die Chancen erkannt.

Von Ina Karabasz

Messangerdienst: WhatsApp schränkt Weiterleiten von Nachrichten ein

Messangerdienst

WhatsApp schränkt Weiterleiten von Nachrichten ein

Das Weiterleiten von Nachrichten bei WhatsApp sei nur noch fünf Mal möglich. Dies solle gegen die Verbreitung von Desinformation helfen.

Elektromobilität: Grünes Licht fürs Model 3 – Tesla kann nun auch in Europa angreifen

Elektromobilität

Grünes Licht fürs Model 3 – Tesla kann nun auch in Europa angreifen

Der Elektropionier attackiert die deutschen Premiumhersteller nun auch in ihrem Heimatmarkt: Tesla hat die letzte Hürde für den Verkauf des Model 3 in Europa genommen.

Von Lukas Bay

Skin Health: Nestlé-Hautpflege-Sparte lockt angeblich Finanzinvestoren an

Skin Health

Nestlé-Hautpflege-Sparte lockt angeblich Finanzinvestoren an

Nestlé Skin Health könnte für sieben Milliarden Franken von Advent und Cinven geschluckt werden. Doch weitere Konkurrenten melden ihr Interesse an.

Siemens und Alstom: Deutschland und Frankreich wollen Zugfusion retten

Siemens und Alstom

Deutschland und Frankreich wollen Zugfusion retten

Die Fusion der Bahnsparten von Siemens und Alstom droht zu scheitern. Nun machen sich die beiden zuständigen Minister für das Projekt stark.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×