Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Joint Venture mit Tata: Führende Thyssen-Aktionäre sehen Stahlfusion kritisch

Joint Venture mit Tata

Führende Thyssen-Aktionäre sehen Stahlfusion kritisch

Nach Großinvestor Cevian meldet nun offenbar auch die bei Thyssen-Krupp dominierende Krupp-Stiftung Bedenken gegen die Stahlfusion mit Tata an.

von Kevin Knitterscheidt

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Weitere Inhalte

Festnahme von Audi-Chef Stadler: Autoexperte Jürgen Pieper: „Endlich wird im Abgasskandal durchgegriffen“

Festnahme von Audi-Chef Stadler

Autoexperte Jürgen Pieper: „Endlich wird im Abgasskandal durchgegriffen“

Rupert Stadlers Festnahme zeigt: die Dieselkrise ist noch nicht vorbei. Das Eingreifen von Politik und Staatsanwaltschaft war längst überfällig, meint Jürgen Pieper.

Dieselskandal: Verdunklungsgefahr – Audi-Chef Stadler in Untersuchungshaft

Dieselskandal

Verdunklungsgefahr – Audi-Chef Stadler in Untersuchungshaft

Der im Dieselskandal unter Druck stehende Audi-Chef wurde am Montag verhaftet. Der VW-Konzern dürfte noch heute Konsequenzen ziehen.

von Jan Keuchel, Stefan Menzel

Dieselskandal: Von den ersten Vorwürfen bis zur Verhaftung Stadlers – die Chronik des Audi-Krimis

Dieselskandal

Von den ersten Vorwürfen bis zur Verhaftung Stadlers – die Chronik des Audi-Krimis

Es ist der vorläufige Höhepunkt im Dieselskandal: Audi-Chef Rupert Stadler sitzt in Untersuchungshaft. Eine Rekonstruktion der Ereignisse.

von Jakob Blume

Energie: Mangelnde Netzkapazitäten sorgen für Rekordkosten

Energie

Mangelnde Netzkapazitäten sorgen für Rekordkosten

Ein kalter Jahresbeginn und ein stürmischer Herbst belasteten die deutschen Stromnetze im vergangenen Jahr. Am Ende zahlen die Verbraucher drauf.

US-Versandhändler: Amazon schafft über 1000 Stellen in Irland

US-Versandhändler

Amazon schafft über 1000 Stellen in Irland

Trotz kritisierter Steuerdeals hält Amazon an seinem europäischen Standort in Irland fest. Der Versandhändler schafft zahlreiche neue Jobs.

Industriekonzern: GE streicht in der Schweiz 200 Stellen weniger als geplant

Industriekonzern

GE streicht in der Schweiz 200 Stellen weniger als geplant

Wegen schlecht laufendem Energiegeschäft streicht General Electric zahlreiche Stellen. Nun werden aber weniger Jobs als zuvor erwartet abgebaut.

Flugzeugbauer: Airbus will mit Erfolgsmodell A321 noch weiter fliegen können

Flugzeugbauer

Airbus will mit Erfolgsmodell A321 noch weiter fliegen können

Der A321XLR soll eine noch höhere Reichweite als die sonstigen Modelle aufweisen. Damit will Airbus im Kampf mit dem Erzkonkurrenten punkten.

Vorläufig festgenommen: Tatverdacht Betrug: Was wusste Audi-Chef Stadler vom Diesel-Schummel?

Vorläufig festgenommen

Tatverdacht Betrug: Was wusste Audi-Chef Stadler vom Diesel-Schummel?

Audi-Chef Stadler ist wegen Verdacht des Betruges vorläufig festgenommen worden. Seine Privatwohnung wurde bereits im Vorfeld durchsucht, wie die Staatsanwaltschaft München bestätigte.

Fluggesellschaft Laudamotion: Niki Lauda verhandelt mit Airbus über Flugzeuge

Fluggesellschaft Laudamotion

Niki Lauda verhandelt mit Airbus über Flugzeuge

Niki Lauda will mit Laudamotion „die kritische Größe“ erreichen. Dafür braucht er mehr Flugzeuge. Verhandlungen mit Airbus laufen bereits.

Deutsche Bahn: Die Bahn will pünktlicher werden – schafft es aber nicht

Deutsche Bahn

Die Bahn will pünktlicher werden – schafft es aber nicht

Die Deutsche Bahn will bis 2022 ihre Pünktlichkeit verbessern. Doch im Mai konnte das Verkehrsunternehmen seine angestrebte Quote nicht erreichen.

Telekombranche: Freenet will mit Internetfernsehen deutlich wachsen

Telekombranche

Freenet will mit Internetfernsehen deutlich wachsen

Freenet hat die Millionenmarke im Visier. Auch mittels Übernahmen soll die Zahl der Internetfernsehkunden schnell gesteigert werden.

Elektromobilität: Magna will mit chinesischem Partner E-Autos bauen

Elektromobilität

Magna will mit chinesischem Partner E-Autos bauen

Der kanadisch-österreichische Autozulieferer Magna plant den Bau von Premium-Elektrofahrzeugen – und will dafür mit einem chinesischen Autobauer kooperieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×