Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

20.05.2022

17:58

Autohersteller

Neue Luxus-Strategie: Mercedes streicht drei Kompaktwagen aus dem Portfolio

Von: Franz Hubik

Der Autobauer richtet sein Portfolio neu aus und will mit ultraluxuriösen Modellen um 60 Prozent wachsen. In China startet eine neue Fahrzeugklasse.

Wer sich künftig einen Mercedes kaufen will, muss dafür deutlich mehr bezahlen. Bloomberg

Mercedes-Chef Ola Källenius mit der S-Klasse

Wer sich künftig einen Mercedes kaufen will, muss dafür deutlich mehr bezahlen.

München Mercedes-Benz wollte in seiner 135-jährigen Geschichte immer hoch hinaus. Doch die Marke scheiterte oft an ihren Ambitionen: ob als integrierter Technologiekonzern, als Welt AG gemeinsam mit Chrysler oder als vernetzter Mobilitätsdienstleister. Daher fokussiert der seit drei Jahren amtierende Vorstandschef Ola Källenius das Unternehmen nun auf seinen Kern: Luxusautos.

Mehr als drei Viertel der Investitionen fließen künftig in SUVs und Limousinen, die hohe Deckungsbeiträge abwerfen. Der Anteil luxuriöser Modelle wie S-Klasse, EQS, GLS, Maybach, AMG oder G-Klasse am Gesamtabsatz soll bis 2026 um 60 Prozent steigen. Das kündigte Källenius bei einem „Strategy Update“ unter dem Motto „Economics of Desire“ am Donnerstag vor Investoren an der Côte d’Azur an.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×