Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

Special

Special: Cum-Ex

03.05.2021

13:10

Wegweisender Prozess

„Was habt ihr für eine Höllenmaschine?“ – Ex-Sarasin-Banker kommt wegen Cum-Ex vor Gericht

Von: Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Das Landgericht Bonn lässt im Steuerskandal die Anklage gegen einen früheren Banker zu, der unter anderem Erwin Müller und Carsten Maschmeyer beraten hat.

Das Geldhaus wird im Cum-Ex-Skandal mit diversen Vorwürfen konfrontiert. Reuters

Bank Sarasin in Basel

Das Geldhaus wird im Cum-Ex-Skandal mit diversen Vorwürfen konfrontiert.

Düsseldorf Die Klienten von Jens Meier* stammten aus dem deutschen Geldadel. Drogerieunternehmer Erwin Müller und der langjährige AWD-Chef Carsten Maschmeyer gehörten dazu. Meier arbeitete für Sarasin – und die Schweizer Privatbank, die heute als J. Safra Sarasin firmiert, schickte ihn mit einem besonderen Auftrag nach Deutschland: Er sollte den Superreichen Geschäfte vorschlagen, die sie nicht ablehnen würden. Meier war erfolgreich. Nun kommt er vor Gericht.

Die Geschäfte, die Meier seinen Edelkunden anbot, liefen auf Kosten der Allgemeinheit. Cum-Ex nannte sich die Methode, bei der Aktien im Kreis gehandelt wurden, um die Finanzämter zu täuschen und doppelte Steuererstattungen zu provozieren. Meier stellte in Aussicht, was es nirgendwo sonst gab: zwölf Prozent Rendite in drei Monaten bei null Risiko. Die Gewinne stammten aus der Steuerkasse – ohne dass die Kunden darüber aufgeklärt wurden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×