Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

Unternehmen - Dienstleister

Nach Wirecard: EY baut Hunderte Stellen in Deutschland ab

Nach Wirecard

Premium EY baut Hunderte Stellen in Deutschland ab – auch hochbezahlte Partner müssen gehen

Der Wirtschaftsprüfer hat im globalen Vergleich zu hohe Verwaltungskosten und leidet unter den Folgen des Wirecard-Skandals. Mit dem Umbau bereitet sich EY für die Aufspaltung vor.

Von Bert Fröndhoff

Wirtschaftsprüfer: Wirecard-Skandal: Frühere EY-Prüfer geben Lizenzen ab und entziehen sich Aufsichtsverfahren

Wirtschaftsprüfer

Premium Wirecard-Skandal: Frühere EY-Prüfer geben Lizenzen ab und entziehen sich Aufsichtsverfahren

Die Berufsaufsicht Apas dürfte ihr Verfahren gegen die Prüfer des ehemaligen Dax-Konzerns bald abschließen. Gegen vier Personen sind nun aber keine Sanktionen mehr möglich.

Von René Bender

Tarifverhandlungen: Post will nach Warnstreik liegengebliebene Sendungen bis Dienstag zustellen

Tarifverhandlungen

Post will nach Warnstreik liegengebliebene Sendungen bis Dienstag zustellen

Tausende Mitarbeiter legten von Donnerstag bis Samstag die Arbeit nieder. Die Millionen Briefe und Pakete, die nicht ausgeliefert wurden, will die Post nun zeitnah zustellen.

Tarifkonflikt: Verdi setzt Post-Warnstreiks fort - Verzögerungen bei Paketzustellung

Tarifkonflikt

Verdi setzt Post-Warnstreiks fort - Verzögerungen bei Paketzustellung

Die zweite Runde der Tarifgespräche zwischen Gewerkschaft und Konzern war ohne Ergebnis geblieben. Nun werden Paketverteilzentren bestreikt.

Wirtschaftsprüfung: EU verschiebt nächste Reform der Wirtschaftsprüfer um Jahre

Wirtschaftsprüfung

Premium Nach Wirecard-Skandal: EU verschiebt nächste Reform der Wirtschaftsprüfer um Jahre

Die EU sieht weiterhin Mängel bei Bilanzprüfungen. Doch ändern will sie so schnell nichts. Die Unternehmen bleiben von neuen Regulierungen vorerst verschont.

Von Bert Fröndhoff, Carsten Volkery

Arbeitsmarkt: Personalnot im Gastgewerbe wächst – „Branche braucht Neustart“

Arbeitsmarkt

Personalnot im Gastgewerbe wächst – „Branche braucht Neustart“

Personalmangel, Inflation und hohe Energiekosten belasten viele Gastwirte. Vor allem Betriebe in ländlichen Regionen und Newcomer stehen vor großen Problemen.

Flugverkehr: Eurowings erwartet Ticketpreis-Anstieg um 10 bis 20 Prozent

Flugverkehr

Eurowings erwartet Ticketpreis-Anstieg um 10 bis 20 Prozent

Der Chef der Airline kündigt wegen höherer Kosten für Kraftstoff einen Preisanstieg bei den Flugtickets an. Die Lufthansa-Tochter erwartet ein Sommergeschäft wie vor der Corona-Krise.

Wirtschaftsprüfung: PwC und Deloitte als klare Gewinner bei Dax-Unternehmen

Wirtschaftsprüfung

Premium EY im Abseits – Prüfungsunternehmen gewinnt keine Dax-Mandate mehr

Prüferrotation im Dax: Der Markt für Wirtschaftsprüfer wird immer enger, wie das exklusive Handelsblatt-Ranking zeigt. Dabei gibt es einen klaren Verlierer – und zwei Gewinner.

Von Bert Fröndhoff

Tourismus: Center Parcs will expandieren

Tourismus

Center Parcs schalten nach Beinahe-Pleite auf Expansion

Erst im Dezember beendete der französische Mutterkonzern ein Schutzschirmverfahren. Jetzt will sich der börsennotierte Urlaubsanbieter neu erfinden. Eine Hauptrolle spielen die deutschen Resorts.

Von Christoph Schlautmann

Übernachtungsbranche: Solide Finanzierung bei starkem Wachstum: Hotelkette Leonardo wird zum Börsenstar

Übernachtungsbranche

Premium Solide Finanzierung bei starkem Wachstum: Hotelkette Leonardo wird zum Börsenstar

Keine Hotelkette steigert ihre Kurse an der Börse seit Corona so stark wie Leonardo. Ein Finanzvehikel von David Fattals Holding dahinter soll die Expansion weiter beschleunigen.

Von Christoph Schlautmann

Telekommunikation: 12,57 Euro für 160 Zeichen – Post stellt nach 150 Jahren ihren wohl teuersten Zustelldienst ein

Telekommunikation

12,57 Euro für 160 Zeichen – Post stellt nach 150 Jahren ihren wohl teuersten Zustelldienst ein

Die Leistung wurde zuletzt kaum noch nachgefragt. Verbraucher müssen auch von einem weiteren traditionsreichen Angebot Abschied nehmen.

Krisenkonjunktur: Dringende Restrukturierungsaufträge für Berater nehmen zu

Krisenkonjunktur

Premium McKinsey, BCG, Bain und Roland Berger: Restrukturierung wird bei Beratern zum Topthema

Die Berater rücken wieder verstärkt aus, um Kosten zu reduzieren, Cashflow zu optimieren und Personal abzubauen. Größter Gewinner könnte Roland Berger sein.

Von Tanja Kewes

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×