Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

19.08.2022

10:19

Ladeinfrastruktur

Ladetochter von BMW, Mercedes und BP will Laden so einfach wie Tesla machen

Von: Lukas Bay, Claudia Scholz

PremiumDer Dienstleister Digital Charging Solutions vermittelt Ladesäulen – und kämpft dabei gegen viele fehlerhafte Daten. Noch ist es ein Zuschussgeschäft.

DCS vereinfacht das Laden von Elektroautos. Ionity-Ladestationen der Beteiligten des Joint Ventures würden dabei nicht bevorzugt. dpa

Erste Ultraschnellladestationen an der A20

DCS vereinfacht das Laden von Elektroautos. Ionity-Ladestationen der Beteiligten des Joint Ventures würden dabei nicht bevorzugt.

Düsseldorf Es könnte so einfach sein, Elektroautos aufzuladen: Die Navigation steuert den Fahrer zielgenau zu einer Ladesäule. Die Säule erkennt automatisch, wer am Steuer sitzt, und berechnet die genaue Ladezeit. Abgerechnet wird über eine App mit transparentem Preis – und die Fahrt geht weiter. Für Tesla-Besitzer ist das bereits Realität.

Für alle anderen Elektroautofahrer ist der Ladealltag deutlich komplizierter. Wer lange Strecken fährt, muss eine freie Ladesäule finden, hoffen, dass die Ladestationen nicht defekt sind, und immer eine Handvoll Ladekarten zum Freischalten dabeihaben.

Der Dienstleister Digital Charging Solutions (DCS), eine Ausgründung von Autobauer BMW, will wie Tesla alle Bereiche des Ladens zusammenführen und vereinfachen. In der App „Charge Now“ können E-Auto-Fahrer Ladesäulen finden, in ihre Route integrieren und den geladenen Strom abrechnen. Nur das automatisierte Freischalten und Abrechnen der Ladestationen direkt über das Auto bietet Tesla damit noch exklusiv an. Für jede Ladung kassiert DCS eine Vermittlungsgebühr.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×