Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

19.08.2022

10:01

Lieferdienste

Milliardendeal: Lieferando-Eigner verkauft Anteile an iFood

Der niederländische Lieferdienst-Betreiber Just Eat Takeaway.com stellt sich neu auf. Eine internationale Beteiligung wird darum zu Geld gemacht.

Die Niederländer trennen sich von internationalen Beteiligungen. dpa

Lieferando-Mutter Just Eat Takeaway

Die Niederländer trennen sich von internationalen Beteiligungen.

Amsterdam Europas größter Essenslieferant Just Eat Takeaway.com verkauft seinen 33-prozentigen Anteil am brasilianischen Unternehmen iFood für 1,8 Milliarden Euro an den Technologie-Investor Prosus. Der Abschluss des iFood-Geschäfts werde für das vierte Quartal erwartet, teilte der niederländische Konzern am Freitag mit.

Prosus werde 1,5 Milliarden Euro in bar und eine zusätzliche Gegenleistung von bis zu 300 Millionen Euro für den Anteil an iFood zahlen. Der Preis entspreche etwa der Hälfte der Marktkapitalisierung von Takeaway und mehr als dem Marktwert des Rivalen Deliveroo.

Zudem prüfe der Lieferando-Eigner weiterhin den teilweisen oder vollständigen Verkauf des im vergangenen Jahr für 7,3 Milliarden Dollar gekauften US-amerikanischen Essenslieferanten Grubhub. Takeaway wollte schon seit geraumer Zeit seinen Anteil an iFood verkaufen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Von

    rtr

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×