Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2022

14:00

Drohender Gas-Engpass

Industrie sieht wenig Energie-Einsparpotenziale – und fürchtet deshalb Produktionsstopps

Von: Bert Fröndhoff, Kevin Knitterscheidt, Anja Müller

PremiumWegen der hohen Gaspreise infolge des Ukrainekriegs haben viele Firmen ihren Verbrauch bereits reduziert. Sollte nun Gas ausbleiben, hätte das radikale Konsequenzen.

Die Hersteller von Chemieprodukten sehen kaum noch Möglichkeiten, den Gasverbrauch zu senken, ohne die Produktion zu gefährden. dpa

Gaskraftwerk im Chemiepark Leuna

Die Hersteller von Chemieprodukten sehen kaum noch Möglichkeiten, den Gasverbrauch zu senken, ohne die Produktion zu gefährden.

Düsseldorf Die energieintensiven Unternehmen in Deutschland sehen nur wenig Spielraum, ihren Gasverbrauch in den kommenden Monaten noch einmal deutlich zu senken. Das zeigt eine Umfrage des Handelsblatts in mehreren Branchen.

Danach haben die Firmen technisch schnell umsetzbare Möglichkeiten, um den Energieverbrauch zu drücken, längst umgesetzt. Weitere große Einsparungen wären nur erreichbar, wenn die Produktion gedrosselt würde, heißt es bei den Unternehmen.

Diese Botschaft hatten am Dienstag Branchenvertreter aus der Chemieindustrie im Gepäck, die in Berlin mit Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) die Situation in der Gasversorgung berieten. Habeck hatte die Industrie zu größeren Anstrengungen beim Energiesparen aufgerufen, nachdem Russland die Gaslieferungen nach Deutschland kräftig reduziert hatte. Ziel ist es, das jetzt zur Verfügung stehende Gas stärker für das Auffüllen der Speicher zu nutzen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×