Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

20.05.2022

08:00

E-Auto

Mercedes-Benz: Elektrische G-Klasse mit neuer Batterietechnik

Von: Franz Hubik

Der Geländewagen kommt mit einer neuen Zellchemie der Firma Sila. Vorteil: Eine um bis zu 40 Prozent höhere Energiedichte.

Mercedes-Benz G-Klasse imago images/Stefan Zeitz

Mercedes-Benz G-Klasse

Der Geländewagen, meist in der Stadt zu finden und häufig von Werkstuner AMG noch leistungsfähiger und umweltschädlicher gemacht, soll dank neuer Batterietechnik elektrifiziert werden.

München Kaum eine Baureihe von Mercedes-Benz polarisiert wie die G-Klasse. Fans des 2,5 Tonnen schweren Geländewagens lieben das zeitlose Design und das erhabene Fahrgefühl. Die Gegner sehen in dem Modell zum Basispreis von 109.296 Euro dagegen einen teuren Umweltsünder, der 289 Gramm klimaschädliches Kohlendioxid oder mehr pro Kilometer ausstößt.

Mit einer vollelektrischen Version der G-Klasse will die Marke mit dem Stern die Kritik entkräften. Als Stromer ist der Geländewagen kein röhrender, oft werksgetunter Spritschlucker mehr, sondern surrt ab Mitte des Jahrzehnts potenziell emissionsfrei über die Straßen. Verbaut wird die neueste Batterietechnik, verspricht Mercedes.

Konkret sollen in der Elektro-G-Klasse erstmals Silizium-Hochleistungszellen des US-Batteriespezialisten Sila Nanotechnologies zum Einsatz kommen, wie Mercedes am Dienstag ankündigte. Diese Akkus zeichnen sich durch ein innovatives Anodenmaterial mit einem besonders hohen Siliziumgehalt aus. Im Vergleich zu derzeit handelsüblichen Zellen soll die neue Technologie zu einer um 20 bis 40 Prozent höheren Energiedichte führen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×