Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

23.08.2021

16:57

Anja-Isabel Dotzenrath

Sparte aufgespalten, Chefin weg: RWE sortiert Erneuerbare-Energien-Geschäft neu

Von: Jürgen Flauger

Anja Isabel Dotzenrath hatte die Sparte 2019 übernommen. Der Energiekonzern spaltet den Bereich nun in zwei Teile: das Wind- und das Photovoltaikgeschäft.

RWE: So gut kennt die Chefin der Ökostromsparte den Konzern RWE Renewables GmbH

Anja-Isabel Dotzenrath

Die Chefin der Erneuerbaren Energien bei RWE verlässt das Unternehmen.

Düsseldorf RWE ordnet das Geschäft mit Erneuerbaren Energien neu - und trennt sich dabei von der Chefin der Sparte, Anja-Isabel Dotzenrath. RWE spaltet den Bereich, das Wachstumsgeschäft des Stromproduzenten, in zwei Teile auf. Das globale Offshore-Wind- und das Onshore-Wind/ Photovolatik-Geschäft werden nach Angaben des Energiekonzerns künftig in separaten Bereichen geführt, „um sich noch besser auf die spezifischen Anforderungen der unterschiedlichen Geschäfte ausrichten zu können“.

Der Bereich Offshore Wind wird künftig von Sven Utermöhlen verantwortet, der Bereich Onshore Wind/PV von Silvia Ortín Rios. Die bisherige Leiterin des Gesamtbereichs, Dotzenrath, scheidet unmittelbar aus. Dotzenrath hatte im Oktober 2019 die Leitung des neuen Kerngeschäfts übernommen, als der Stromproduzent im Rahmen eines milliardenschweren Tauschgeschäfts mit Eon wieder selbst in die grüne Stromproduktion eingestiegen war.

RWE hatte damals die Tochter Innogy an Eon abgegeben, aber nur mit den Sparten Vertrieb und Netz. Die erneuerbaren Energien von Innogy übernahm RWE selbst und auch die, die bisher Eon gehörten. Dotzenrath führte damals den Bereich bei Eon, wechselte bei der Transaktion zu RWE und leitete seitdem die fusionierten Aktivitäten, in die RWE Milliarden investiert.

Erfolg der Erneuerbaren ist entscheidend

Der Erfolg der Erneuerbaren Energien ist für die Zukunft des RWE-Konzerns, der nach der Atomenergie auch aus der Kohle aussteigen muss, entscheidend. Dotzenrath habe beim Aufbau der RWE Renewables „herausragende Arbeit“ geleistet, sagte CEO Markus Krebber.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Sie verlasse das Unternehmen auf eigenen Wunsch. „Mit Sven und Silvia haben wir zwei erfahrene und profilierte Führungspersönlichkeiten, die das Erneuerbaren-Geschäft seit vielen Jahren kenne“, ergänzte er: „Ich bin sicher, dass wir unter ihrer Führung unsere Wachstumsambitionen im Offshore- und Onshore-Geschäft noch konsequenter umsetzen werden.“

    Silvia Ortín Rios ist derzeit im Management der RWE Renewables als Chief Operating Officer (COO) verantwortlich für das Wind-Onshore- und PV-Geschäft auf dem amerikanischen Kontinent. Sven Utermöhlen hat als COO bisher das globale Wind-Offshore-Geschäft der RWE Renewables verantwortet.

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×