Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

27.12.2021

15:17

Branchenausblick Energie

Eon, RWE, Enercon: Das sind die Profiteure der neuen Energiepolitik

Von: Catiana Krapp, Jürgen Flauger

Kohleausstieg bis 2030, kräftiger Ausbau von Wind- und Solarenergie: Die Ampel hat ambitionierte Pläne für die Energiewende. Für eine ganze Reihe von Unternehmen sind das gute Nachrichten.

Wer auf den Ausbau erneuerbarer Energien setzt, steuert auf ein vielversprechendes Jahr 2022 zu. dpa (4), Getty, Imago

Branchenausblick Energie

Wer auf den Ausbau erneuerbarer Energien setzt, steuert auf ein vielversprechendes Jahr 2022 zu.

Düsseldorf Die Ankündigungen der neuen Bundesregierung in Sachen Energiewende sind groß: Bis 2030 will die Ampel raus aus der Kohle – acht Jahre früher als zuvor geplant. Dafür soll es bis dahin 80 statt 60 Prozent erneuerbare Energien geben, durch einen Zubau auf 200 Gigawatt Solarenergie und 30 Gigawatt Offshore-Windkraft. Genehmigungen soll es in allen Bereichen schneller geben als bisher.

Wirtschaftsvertreterinnen freuen sich über den verschärften Klimarettungs-Kurs. Simone Peter, Präsidentin des Bundesverbands Erneuerbarer Energien, sieht einen „Neustart in der Energiepolitik“.

Die Branche erwarte ein Ende der Stagnation. Und Kerstin Andreae, Chefin des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft BDEW, lobt: „Die zukünftige Regierungskoalition hat die Dringlichkeit beim Thema Klimaschutz erkannt.“

Ab jetzt gilt es für Politik und Wirtschaft, die ambitionierten Pläne umzusetzen. Eine riesige Herausforderung – für viele Unternehmen aber auch eine gewaltige Chance. Wer auf den Ausbau erneuerbarer Energien setzt, steuert auf ein vielversprechendes Jahr 2022 zu.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×