Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

12.10.2021

16:00

Energiepreiskrise

Wegen hoher Preise: Eon bietet vorerst keine neuen Gasverträge an

Von: Kathrin Witsch

Deutschlands größter Versorger Eon zieht wegen der massiv gestiegenen Gaspreise erste Konsequenzen. Auch andere ziehen die Notbremse.

Auch an dem Essener Energieriesen geht die Preiskrise nicht spurlos vorbei.  dpa

Eon

Auch an dem Essener Energieriesen geht die Preiskrise nicht spurlos vorbei. 

Düsseldorf Nachdem Stromversorger bereits Lieferstopps angekündigt haben, setzt nun auch der Essener Energieriese Eon das Neukundengeschäft mit Erdgas-Verträgen erst einmal aus. Wer einen neuen Vertrag abschließen will, wird auf der Website des Konzerns darüber informiert, dass das aktuell nicht möglich ist: „Leider können wir Ihnen derzeit keine Erdgas-Produkte anbieten“, heißt es dort am Dienstag.

Ein Sprecher des Konzerns bestätigte dem Handelsblatt, dass das Geschäft mit Neukunden im Gasbereich erst einmal pausiert sei. Er betonte allerdings auch, dass Bestandskunden nichts zu befürchten haben: „Die Belieferung ist zu jeder Zeit sichergestellt.“ Man überarbeite aktuell die Neukundenprodukte. Wie lange das dauert, könne man noch nicht sagen. 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×