Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2022

12:32

Erneuerbare Energien

235 Windräder neu in Deutschland aufgestellt – es müssten mehr als dreimal so viele sein

Von: Kathrin Witsch

PremiumIn der Energiekrise geht der Ausbau von Windrädern weiter zurück, zeigen exklusive Zahlen des ersten Halbjahres. Wirtschaftsminister Habeck greift beherzt ein – und erntet nicht nur Zuspruch.

Seit Jahren stockt der Ausbau der Windkraft an Land. dpa

Energiewende

Seit Jahren stockt der Ausbau der Windkraft an Land.

Berlin Der Ausbau der Windkraft in Deutschland stockt. Das zeigen vorläufige Zahlen der Fachagentur Windenergie an Land (FA Wind), die dem Handelsblatt exklusiv vorliegen. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden hierzulande lediglich 235 Anlagen neu aufgestellt.

Bei den Genehmigungen sieht es noch schlechter aus: Hier liegen die Zahlen 15 Prozent unter dem Vorjahreswert, faktisch bei 281 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 1427 Megawatt (MW). Würden diese Anlagen rund um die Uhr unter Volllast Strom produzieren, könnten damit theoretisch mehr als 800.000 Haushalte im Jahr versorgt werden.

„Räumen wir die noch bestehenden Blockaden nicht zeitnah ab, droht nicht nur die Erreichung unserer Klimaschutzziele zu scheitern, sondern auch der Versuch, uns von den Fesseln der fossilen und atomaren Energieabhängigkeit zu befreien“, warnt Experte Jürgen Quentin von der FA Wind. 

Erneuerbare Energien: Ausbau der Windkraft stockt

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×