Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

06.09.2022

04:00

Gaskrise

So entsteht Deutschlands schnellstes LNG-Terminal – ohne Bürokratie, aber nicht ohne Protest

Von: Annika Keilen

PremiumIm Norden geht es um die deutsche Gasversorgung – und die Frage: Wie schnell kann Deutschland bauen, wenn es drauf ankommt? Die kurze Antwort: Schnell. Aber das hat einen Preis.

Die Hoffnungen in der Gaskrise ruhen auf Brunsbüttel. dpa (2), Getty Images, Privat

Umweltschützer Norbert Pralow (l.)., Hafen-Manager Frank Schnabel

Die Hoffnungen in der Gaskrise ruhen auf Brunsbüttel.

Brunsbüttel Axel Wendt ist nur einmal in seinem Leben umgezogen – und zwar eine Straße weiter. Der 56-Jährige lebt in einem hier typischen roten Ziegelhaus mit einer Hecke, die seinen Vorgarten vom Bürgersteig trennt. Untypisch ist nur die Lage: Brunsbüttel Süd. Denn eigentlich gilt: In Nord, da schläft, in Süd, da arbeitet man.

Vor seiner Tür hört Wendt das Poltern der Hafenanlage und das Wubbern der Hilfsmotoren, wenn Tanker am Hafen ankommen. „Am Ende hat die Wirtschaft immer einen längeren Arm als die Menschen vor Ort“, sagt Wendt, Vorsitzender des CDU-Ortsbeirates Brunsbüttel Süd.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×