Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

12.07.2022

11:26

Energiekrise

Wartung von Nord Stream 1: Das bedeutet es, wenn Gazprom die Pipeline abschaltet

Von: Ben Mendelson, Julian Olk

PremiumGazprom wartet die Ostseepipeline Nord Stream 1. Seit Montagmorgen fließt kein Gas mehr. Was im Einzelnen geschieht und welche Folgen das hat – ein Überblick.

Nord Stream 1 Bloomberg

Verlegung der Erdgasleitung Nord Stream 1

Die russische Pipeline Nord Stream 1 wurde vor mehr als zehn Jahren in der Ostsee verlegt und wird seitdem regelmäßig gewartet.

Düsseldorf, Berlin Seit Montag wartet die Nord Stream AG ihre Tiefseepipeline Nord Stream 1. Für mehr als eine Woche wird daher kein Gas durch die beiden Unterwasserleitungen von Russland nach Deutschland geliefert. Das verunsichert einige Bürger, weil die Versorgungslage mit Gas ohnehin angespannt ist – und Russland über Nord Stream 1 seit vier Wochen deutlich weniger Gas liefert, als möglich wäre. Die Nord Stream AG gehört zu 51 Prozent dem russischen Staatskonzern Gazprom.

Obwohl die Wartung einer Gaspipeline alljährliche Routine ist, gewinnt das Thema in diesem Jahr an Brisanz. Was genau wird bei Nord Stream 1 gewartet? Wie lange dauert die Wartung? Wie wird sich der Lieferstopp aus Russland auf die Gaspreise auswirken? Und wie reagiert Deutschland auf das fehlende russische Gas? Alle wichtigen Fragen und Antworten zur Wartung der Ostseepipeline Nord Stream 1 im Überblick.

Nord Stream 1: Warum wird die Pipeline gewartet?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×