Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

16.03.2022

07:22

Elektromobilität

K-Pop auf Rädern – der Hyundai Ioniq 5 im Handelsblatt Autotest

Von: Lukas Bay

PremiumMit dem Hyundai Ioniq 5 fällt der koreanische Hersteller aus dem Rahmen. Doch das lohnt sich, beweist er im Handelsblatt-Autotest.

Der Hyundai Ioniq 5 ist eine gelungene Mischung aus Retro und Futurismus.

Imposante Erscheinung

Der Hyundai Ioniq 5 ist eine gelungene Mischung aus Retro und Futurismus.

Düsseldorf Südkorea ist ein exportstarkes Land. Marken wie Samsung oder LG kennt fast jeder vom eigenen Smartphone, Fernseher oder Küchengerät. Nun exportiert Südkorea nicht nur Materielles, sondern auch Ideelles. Popkultur zum Beispiel.

Filme wie „Parasite“ gewinnen Oscars, Serien wie „Squid Game“ sind die erfolgreichsten Netflix-Produktionen überhaupt. Und dann ist da eine Musikrichtung, die sogar nach Korea benannt ist: K-Pop. Bands wie BTS und Blackpink brechen weltweit Streaming-, Verkaufs- und Abrufrekorde.

Irgendwo an der Schnittstelle reihen sich koreanische Autos ein. Sie sind hochtechnologisch und Kulturgut zugleich, nur als globales Phänomen gelten Fahrzeuge von Hyundai oder Kia nicht unbedingt. Einen Hyundai kaufte man bislang vor allem aus Vernunftgründen. Die Marke versprach schließlich viel Ausstattung bei einem akzeptablen Preis, und schon landete man eher beim Tucson als beim VW Tiguan.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×