Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2022

16:15

Geschäftsklima in China

Deshalb stellen so viele europäische Unternehmen ihre Investitionen jetzt in Frage

Von: Dana Heide, Bert Fröndhoff, Axel Höpner, Stefan Menzel, Roman Tyborski

Corona-Lockdowns und Ukraine-Krieg haben vielen Unternehmen die Gefahren der Abhängigkeit von China vor Augen geführt. Ihre Stimmung ist auf dem Tiefpunkt.

60 Prozent der in China vertretenen europäischen Firmen gaben in einer Umfrage an, dass ihr Geschäft in der Volksrepublik schwieriger geworden ist Reuters, Volkswagen, laif

Produktion von Volkswagen, Bosch und Siemens Healthineers in China (von links)

60 Prozent der in China vertretenen europäischen Firmen gaben in einer Umfrage an, dass ihr Geschäft in der Volksrepublik schwieriger geworden ist

Peking, Düsseldorf, München Die Stimmung europäischer Unternehmen in China ist auf einem Tiefpunkt. 60 Prozent der Firmen gaben in einer neuen Umfrage der EU-Handelskammer an, dass ihr Geschäft in der Volksrepublik schwieriger geworden ist – der schlechteste Wert jemals. 23 Prozent erwägen, ihre derzeitigen oder geplanten Investitionen in andere Teile der Welt zu verlagern – der höchste Wert seit mehr als einem Jahrzehnt.

Grund für die schlechte Stimmung sind die ständigen drakonischen Abriegelungen wegen der Null-Covid-Strategie der chinesischen Regierung. Hinzu kommt der Ukraine-Krieg, der auch die Risikobewertung für China, das sich an Russlands Seite positioniert, ändert. Der Krieg und seine Folgen führen den Firmen einmal mehr ihre gefährliche Abhängigkeit von der Volksrepublik vor Augen.

„Einige Unternehmen erwägen Investitionen in anderen Märkten, die mehr Vorhersehbarkeit bieten“, sagt Bettina Schön-Behanzin, Vize-Präsidentin der Europäischen Handelskammer in China.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×