Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

04.06.2019

11:18

Dänemark

Luxus-TV-Hersteller Bang & Olufsen kappt Prognose erneut

Das dänische Unternehmen erwartet, dass sein Umsatz noch stärker als bislang erwartet zurückgehen wird. Deshalb senkt Bang & Olufsen zum dritten Mal seinen Ausblick.

Das Unternehmen erwartet, dass der Umsatz weiter zurückgehen wird. Reuters

Bang-&-Olufsen-Logo

Das Unternehmen erwartet, dass der Umsatz weiter zurückgehen wird.

Kopenhagen Wegen schwacher Geschäfte in Europa hat der dänische Luxus-TV- und Lautsprecher-Hersteller zum dritten Mal innerhalb von sechs Monaten seine Prognose gekappt und damit seine Aktien auf Talfahrt geschickt.

Für das im Mai zu Ende gegangene Bilanzjahr 2018/19 rechnet der Vorstand nun mit einem Umsatzrückgang von 13 bis 14 Prozent. Ursprünglich wollte der Konzern um zehn Prozent wachsen.

Trotz der enttäuschenden Entwicklung der vergangenen Monate erwartet der Vorstand im laufenden Bilanzjahr profitables Wachstum. Die Aktie brach gleichwohl um 20 Prozent ein, nachdem sie in den vergangenen Monaten bereits 70 Prozent an Wert verloren hatte.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×