Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.04.2014

15:58 Uhr

Gewinn steigt

Waschmittel lassen Procter-&-Gamble-Trommel laufen

Procter & Gambler profitiert im dritten Quartal vor allem vom Verkauf von Waschmitteln und vermeldet einen leichten Gewinnanstieg. Beim Umsatz tritt der weltgrößte Konsumgüterkonzern allerdings auf der Stelle.

Die Procter & Gamble-Zentrale in Cincinnati: Der weltweit größte Konsumgüterhersteller vermeldet eine Gewinnsteigerung. ap

Die Procter & Gamble-Zentrale in Cincinnati: Der weltweit größte Konsumgüterhersteller vermeldet eine Gewinnsteigerung.

New YorkEin florierendes Geschäft mit Waschmitteln hat dem weltgrößten Konsumgüterhersteller Procter & Gamble (P&G) zu einem leichten Gewinnanstieg im dritten Quartal verholfen. Der Überschuss erhöhte sich binnen Jahresfrist um zwei Prozent auf 2,61 Milliarden Dollar, wie der Hersteller von Pampers-Windeln, Meister-Proper-Putzmitteln und Wella-Haarpflege am Mittwoch mitteilte.

Der Umsatz stagnierte bei 20,6 Milliarden Dollar. Organisch - also bereinigt um Verkäufe und Übernahmen – kletterten die Umsatzerlöse um drei Prozent. In der Sparte Haushaltspflegeprodukte mit dem Waschmittel Tide, dem Textil-Auffrischer Febreze und Duracell-Batterien legte der Umsatz um sechs Prozent zu.

Die größten Konsumgüterhersteller der Welt

Platz 10

Tyson Foods

Umsatz 2012: 33,3 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus vier Prozent

Operative Marge (2012): vier Prozent

Quelle: OC&C

Platz 9

Archer Daniels Midland

Umsatz 2012: 34,7 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus sechs Prozent

Operative Marge (2012): zwei Prozent

Platz 8

Mondelez (ehemaliges Auslandsgeschäft von Kraft Foods)

Umsatz 2012: 35 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: minus zwei Prozent

Operative Marge (2012): 15 Prozent

Platz 7

JBS

Umsatz 2012: 37,3 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus 24 Prozent

Operative Marge (2012): vier Prozent

Platz 6

AnheuserBusch Inbev

Umsatz 2012: 39,8 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus zwei Prozent

Operative Marge (2012): 34 Prozent

Platz 5

Coca-Cola

Umsatz 2012: 47,9 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus drei Prozent

Operative Marge (2012): 24 Prozent

Platz 4

PepsiCo

Umsatz 2012: 65,5 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: minus zwei Prozent

Operative Marge (2012): 14 Prozent

Platz 3

Unilever

Umsatz 2012: 66 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus zehn Prozent

Operative Marge (2012): 14 Prozent

Platz 2

Procter & Gamble

Umsatz 2012: 83,7 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus drei Prozent

Operative Marge (2012): 18 Prozent

Platz 1

Nestlé

Umsatz 2012: 98,4 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus zehn Prozent

Operative Marge (2012): 16 Prozent

Für 2014 bekräftigte der US-Rivale des Hamburger Nivea-Herstellers Beiersdorf seine im Februar gekappten Prognosen. Das Unternehmen erwartet ein organisches Umsatzwachstum von drei bis vier Prozent und einen Gewinnanstieg von fünf bis sieben Prozent. Procter & Gamble hatte zuletzt die Talfahrt zahlreicher Währungen aus den Schwellenländern schmerzhaft zu spüren bekommen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×