Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

Unternehmen - Handel + Konsumgüter

Luftfahrt: Ita Airways: Weiter „konstruktive“ Gespräche mit Interessentin Lufthansa

Luftfahrt

Ita Airways: Weiter „konstruktive“ Gespräche mit Interessentin Lufthansa

Die italienische Staatsfluglinie und der Frankfurter Konzern nähern sich an. Nach erfolgreichen Gesprächen kündigt Ita Airways außerdem einen Ausbau für die kommenden Monate an.

Luftfahrt: Das sind Ihre Rechte – und was Sie vorab beachten sollten

Luftfahrt

Premium Flugchaos im Winter droht: Das sind Ihre Rechte – und was Sie vorab beachten sollten

Rund um Weihnachten wird es wieder eng an den Airports. Wer dort jeden Schritt penibel dokumentiert, hat später bessere Chancen, entschädigt zu werden.

Von Jens Koenen

Berliner Luxusuhrenhändler : Onlinehändler meldet nach Millionenraub Insolvenz an

Berliner Luxusuhrenhändler

Uhren im Millionenwert gestohlen – Onlinehändler Watchmaster meldet Insolvenz an

Bei dem Einbruch in einen Berliner Tresorraum haben Diebe die Hälfte aller Luxusuhren entwendet. Das Unternehmen Watchmaster muss Insolvenz beantragen – trotz Versicherungsschutz.

Galeria Karstadt Kaufhof: Diese fünf Probleme muss Galeria jetzt lösen

Galeria Karstadt Kaufhof

Premium Das Aus für jede dritte Galeria-Filiale reicht nicht – Die fünf größten Baustellen des Sanierers

Mit der Schließung von Filialen ist das angeschlagene Warenhausunternehmen noch lange nicht gerettet. Wo Experten dringenden Handlungsbedarf sehen.

Von Florian Kolf, Anja Müller

Luftfahrt: Airlines planen mehr Komfort in der Kabine

Luftfahrt

Premium Beinfreiheit für alle? Warum es bald mehr Platz im Flugzeug gibt

Mehr Beinfreiheit und Komfort – Airlines investieren in die Kabinenausstattung. Wohl auch, weil die Fluggesellschaften ein lukratives Zusatzgeschäft wittern.

Von Jens Koenen

NAHRUNGSMITTEL: Konzern ändert Strategie nach Milliarden-Flop

NAHRUNGSMITTEL

Nach 2,6-Milliarden-Flop – Nestlé leitet Strategieschwenk in der Gesundheitssparte ein

Die Übernahme der US-Firma Aimmune Therapeutics hat die Erwartungen von Nestlé-Konzernchef Schneider verfehlt. Neue Zukäufe im Pharmabereich soll es nun vorerst nicht mehr geben.

Von Jakob Blume

Konsumgüter: Warum der Eigenmarken-Boom Hersteller unter Druck setzt

Konsumgüter

Premium Günstige No-Name-Produkte boomen – doch erste Hersteller gehen pleite

Handelsmarken machen fast die Hälfte des Umsatzes im Lebensmittelhandel aus. Doch für Hersteller lohnt sich das Geschäft kaum noch – trotz höherer Nachfrage und Preise.

Von Michael Scheppe, Katrin Terpitz

Künstliche Wasserstraße: Schiff kollidiert mit Brücken in Kiel: Verkehr auf Nord-Ostsee-Kanal gestoppt

Künstliche Wasserstraße

Schiff kollidiert mit Brücken in Kiel: Verkehr auf Nord-Ostsee-Kanal gestoppt

Nach der Kollision eines Schiffs mit zwei Brücken in Kiel staut sich der Verkehr auf dem Nord-Ostsee-Kanal. Die Lage sei ernst, Schiffe müssen einen Umweg über Dänemark fahren.

Fußball-Weltmeisterschaft: Stéphanie Frappart ist die Schiedsrichterin, die WM-Geschichte schreibt

Fußball-Weltmeisterschaft

Premium Stéphanie Frappart ist die Schiedsrichterin, die WM-Geschichte schreibt

Erstmals pfeift eine Frau ein Spiel eines großen Männerturniers. Frapparts Einsatz ist historisch, angesichts der jüngsten Entwicklung aber nur bedingt überraschend.

Von Leonidas Exuzidis

Lieferdienst: Wolt-Mutter Doordash kündigt Stellenabbau an

Lieferdienst

Wolt-Mutter Doordash kündigt Stellenabbau an

Die Inflation, steigende Personalkosten und die sinkende Konsumlaune machen Doordash zu schaffen. Um Kosten zu senken will das Unternehmen nun 1250 Stellen streichen.

Flugverkehr: Airbus arbeitet mit Renault und Neste am klimaschonenden Fliegen

Flugverkehr

Airbus arbeitet mit Renault und Neste am klimaschonenden Fliegen

Das Energiemanagement und das Gewicht von Batterien für Flugzeuge und Autos soll verbessert werden. Nachhaltiges Kerosin soll Airbus zudem beim CO2-Emissionsabbau helfen.

Modeindustrie: H&M will Kosten senken und streicht 1500 Stellen

Modeindustrie

H&M will Kosten senken und streicht 1500 Stellen

Im dritten Quartal erlitt der Modehändler einen Gewinneinbruch. H&M reagiert mit einem „Kosten- und Effizienzprogramm“ und der Entlassung zahlreicher Mitarbeiter.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×